Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemeldung für den Landkreis Schwarzwald-Baar-Kreis vom 29.12.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - BEREICH DONAUESCHINGEN

Blumberg: Gegen Reisebus geprallt

Ein 27-jähriger Golf-Fahrer geriet am Sonntagnachmittag, gegen 16.20 Uhr, auf der Bundesstraße 27, auf Höhe der Abfahrt Neuhaus, in Richtung Kommingen fahrend, in einer Linkskurve auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen und prallte gegen einen entgegenkommenden Reisebus. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 11.000 Euro.

BEREICH SCHWENNINGEN

Bad Dürrheim: Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf

Ein bislang unbekannter Autofahrer bog am heutigen Montagmorgen, gegen 06.20 Uhr, an der Anschlussstelle "Schwenningen-Messegelände" auf die Bundesstraße 27 in Richtung Bad-Dürrheim ein. Dabei missachte der Einbiegende die Vorfahrt einer 21-jährigen Skoda-Fahrerin, die ebenfalls in Richtung Bad Dürrheim fuhr. Die junge Frau bremste und wich aus, dabei verlor sie auf der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte gegen die Schutzplanke. Der Unfallverursacher hielt kurz an, fuhr dann jedoch weiter. Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um einen hellgrünen oder türkis-farbigen Pkw-Kombi handeln. Am Pkw der 21-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwenningen, Tel. 07720/8500-0.

Schwenningen: 25-Jähriger unter Drogeneinfluss mit entwendetem Roller unterwegs

Einer Streife des Reviers fiel am Sonntagabend in der Innenstadt ein Rollerfahrer auf, der trotz widriger Straßenverhältnisse die Marktstraße hochfahren wollte. Außerdem war an seinem Gefährt ein französisches Versicherungskennzeichen angebracht. Als die Beamten den Mann kontrollieren wollten, flüchtete er. Trotz Sondersignale und Lautsprecherdurchsage setzte der 25-Jährige seine Flucht fort. Schließlich gelang es den Beamten den Roller-Fahrer in der Rottweiler Straße zu stoppen. Zuvor hatte er versucht mit waghalsigen Fahrmanövern zu entkommen. So missachtete er an der Kreuzung Spittel-/See- und Rottweiler Straße eine rote Ampel. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der junge Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Außerdem ergab sich der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss stand. Geringe Mengen Marihuana, welches er in eine Alufolie gewickelt hatte, fanden die Polizisten bei ihm auch. Bei der Überprüfung des Rollers stellte sich heraus, dass das Zweirad vor einiger Zeit entwendet worden war. Nach Angaben des 25-Jährigen habe er das Zweirad von einem Bekannten gekauft. Die Ermittlungen in der Angelegenheit sind noch am Laufen. Eine Anzeige wegen Drogenverstoßes, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, sowie wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sind ihm sicher.

Schwenningen: Unfall wegen Eisplatte

Obwohl ein 22-jähriger Autofahrer am Sonntagabend langsam an den Kreisel der Dürrheimer-/Salinenstraße heranfuhr, kam er auf einer Eisplatte ins Rutschen und prallte gegen einen im Kreisverkehr fahrenden Pkw. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

BEREICH ST. GEORGEN

   -	Kein Vorgang - 

BEREICH VILLINGEN

Villingen: Einbruch

Unbekannte brachen über das vergangene Wochenende in die Büroräume einer Ausbildungs- und Berufsförderungsstätte in der Vöhrenbacher Straße ein. Aus einer Geldkassette wurde Bargeld entwendet. Mit großer Wahrscheinlichkeit gelangte die Täterschaft über die Tiefgarage in das Gebäude. An der Hauseingangstür waren keine Einbruchsspuren vorhanden. Lediglich die Tür zu den Büroräumen wurde aufgebrochen. Hinweise bitte an die Polizei Villingen, Tel. 07721/601-0.

Villingen: Driftübungen gerieten außer Kontrolle

Am Sonntagmittag versuchte ein 18-jähriger Autofahrer auf dem Parkplatz des Schwarzwald-Baar-Centers das Fahrverhalten seines Autos besser kennenzulernen. Auf dem schneebedeckten Platz machte er mehrere Driftübungen. Dabei überschätzte er offenbar sein Fahrkönnen und rutschte gegen ein Schild. Während am Hindernis kaum Sachschaden entstand, dürfte sich der Schaden an seinem Opel auf circa 2.000 Euro belaufen.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: