Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 27. Dezember 2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - Gosheim: Unimog contra Pkw; Geisingen / Kirchen-Hausen: Wohnungseinbruch; Mühlheim - Bergsteig: Ins Schleudern geraten und von Fahrbahn abgekommen; Tuttlingen / Kreisstraße 5945: Auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern geraten und mit Gegenverkehr kollidiert

Gosheim: Unimog contra Pkw

Am Freitag, gegen 11.45 Uhr, kam es im Bereich Hintere Wiesenstraße / Gehrenstraße zum Zusammenstoß eines Winterdienstfahrzeugs mit einem Pkw. Der Fahrer des Räumfahrzeugs hatte beim Rangieren das hinter ihm heranfahrende Fahrzeug übersehen und war mit diesem zusammen gestoßen. Am Räumfahrzeug entstand dabei Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro, am Pkw in Höhe von etwa 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Geisingen / Kirchen-Hausen: Wohnungseinbruch

Am Freitag, zwischen 10.30 Uhr und 13.30 Uhr, hebelte ein bisher unbekannter Täter das Küchenfenster neben dem Hintereingang eines Gebäudes in der Bodenseestraße auf und drang in das Wohnhaus ein. Im Erdgeschoss durchsuchte der Einbrecher den Wohnzimmerschrank, aus dem Schlafzimmer im ersten Obergeschoss wurden eine Perlenkette und ein goldener Ehering mitsamt Schatulle entwendet. Die ersten Ermittlungen wegen schweren Diebstahls wurden von Beamten des Polizeirevier Tuttlingen geführt. Eine Befragung der Nachbarschaft ergab keinerlei Täterhinweise. Die weiteren Ermittlungen werden vom Polizeiposten Immendingen, Telefon 07462 9464-0, übernommen.

Mühlheim - Bergsteig: Ins Schleudern geraten und von Fahrbahn abgekommen

Am Freitag, gegen 12 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw von Mühlheim in Richtung Bergsteig. In der sogenannten Brünneleskurve geriet er auf einen Streifen mit Schneematsch und kam in der Folge ins Schleudern. Der Pkw driftete über die linke Fahrbahnseite hinweg einen leichten Hang hinunter. Im unteren Bereich drehte sich der Pkw auf das Dach und blieb auf diesem liegen. Der Fahrer hatte Glück im Unglück und wurde nicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Tuttlingen / Kreisstraße 5945: Auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern geraten und mit Gegenverkehr kollidiert

Am Freitag, gegen 12.45 Uhr, fuhr eine 32-jährige Autofahrerin mit einem Kleinwagen auf der Kreisstraße 5945 von Tuttlingen in Richtung Neuhausen ob Eck. Die Fahrbahn war schneebedeckt. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor die 32-Jährige trotz reduzierter Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren Pkw und geriet ins Schleudern. Dabei kam sie auf die linke Fahrbahnseite und prallte dort gegen die Leiplanke am Fahrbahnrand. Nach dem Anstoß wurde der Pkw wieder auf die Fahrbahn abgewiesen. Ein in diesem Moment entgegen kommender Pkw konnte nicht mehr ausweichen und die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal. An den beteiligten Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 6.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: