Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemeldung für den Landkreis Rottweil vom 25.12.2014

Landkreis Rottweil (ots) - Rottweil: Schwerer Unfall im Kreuzungsbereich - bitte Zeugenaufruf

Zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkws kam es an Heiligabend, gegen 15.00 Uhr, auf der Stadionstraße, auf Höhe der Einmündung der Bundesstraße 14. Die Fahrerin eines KIA Sorento kam nach eigenen Angaben aus Richtung Rottweil und stieß mit dem VW Tuareg einer 70-jährigen Frau zusammen, die offenbar von der B 14 einfuhr. Durch die Wucht des Zusammenpralls überschlug sich der seitlich getroffene VW Tuareg und blieb auf dem Dach liegen. Die 70-Jährige und ihr 73-jähriger Ehemann mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die 23-jährige KIA-Fahrerin und ihre mitfahrende Schwester erlitten leichte Verletzungen und konnten nach einer vorsorglichen Untersuchung das Krankenhaus wieder verlassen. Der Sachschaden beläuft sich auf über 40.000 Euro. Nicht vollständig geklärt ist, aus welchen Richtungen die Fahrzeuge kamen. Die Angaben der Unfallbeteiligten sind nicht eindeutig. Hinweise werden an das Polizeirevier Rottweil, Tel. 0741/477-0, erbeten.

Dornhan/Epfendorf: Wohnungseinbrüche - bitte Zeugenaufruf

Zu zwei Wohnungseinbrüchen kam es offenbar in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. In der Hauptstraße in Marschalkenzimmern hebelten Unbekannte eine Fenster auf und gelangten auf dies Weise in die Räumlichkeiten. Die Täterschaft durchsuchte das ganze Haus nach Wertsachen. Ob etwas entwendet wurde ist noch unklar. In Epfendorf, im Brühlweg hebelten Einbrecher die Balkontür eines Hauses auf und durchsuchten ebenfalls sämtliche Räume. Wahrscheinlich ohne Stehlgut verließ die Täterschaft das Gebäude über die Garagentür. In beiden Fällen werden Hinweise an das Polizeirevier Oberndorf, Tel. 07423/8101-0 erbeten.

Rottweil: Einbrecher flüchten - bitte Zeugenaufruf

Drei Einbrecher flüchteten an Heiligabend, gegen 18.40 Uhr, in der Eschenstraße vor einem nach Hause kommenden Hausbesitzer. Als der Mann sich nur noch wenige Meter vor seinem Haus befand, rannten drei dunkel gekleidete Gestalten aus der Haustür in Richtung Kastanienstraße davon. Die drei trugen schwarze Mäntel und waren circa 170 bis 180 cm groß. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich bei den flüchtenden Personen möglicherweise um Frauen handelte. Bei dem Einbruch wurde Schmuck und Bargeld entwendet. Hinweise bitte an das Polizeirevier Rottweil, Tel. 0741/477-0.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: