Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemeldung für den Zollernalbkreis vom 25.12.2014

Zollernalbkreis (ots) - Leidringen: Lkw umgekippt

Sachschaden von mehr als 25.000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls auf der Kreissstraße 7131, zwischen Leidringen und Waldhof. Der Fahrer eines Sattelzuges befuhr an Heiligabend, gegen 09.05 Uhr, die Kreisstraße in Richtung Dotternhausen. Zu Beginn eines Waldstückes verlor der 51-jährige Lkw-Lenker in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Gefährt. Der Zug kippte schließlich um und beschädigte noch zwei Verkehrszeichen. Nach Angaben des Fahrers war der Auflieger (Muldenkipper) einseitig beladen. Eine Überprüfung ergab außerdem, dass das Fahrzeug leicht überladen war. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Für die Bergung des Lkws musste die Straße zeitweise komplett gesperrt werden.

Albstadt: Mit Bunsenbrenner hantiert - Sofa in Flammen

Viel Glück hatte ein 24-jähriger Mann als er an Heiligabend, gegen 20.25 Uhr, in seiner Wohnung in der Liegnitzer Straße an seinem Bunsenbrenner die Kartusche wechselte. Plötzlich kam es, offensichtlich durch ausströmendes Gas, zu einem Feuerball. Die Flammen griffen sofort auf das Sofa über und entzündeten es. Der junge Mann erlitt hingegen lediglich eine Brandblase am Unterarm, ansonsten blieb er unverletzt. Zu einem Gebäudeschaden kam es nach ersten Erkenntnissen nicht. Auch die Feuerwehr Tailfingen war im Einsatz und veranlasste, dass die Räumlichkeiten korrekt durchgelüftet wurden.

Burladingen, Ringingen: Einbruch in Einfamilienhaus - bitte Zeugenaufruf

Auch an Heiligabend waren bislang unbekannte Täter auf Einbruchstour. Zwischen 18.00 und 19.55 Uhr brachen sie in ein Einfamilienhaus im Weißdornweg ein, indem sie mit einem Stein das Wohnzimmerfenster einwarfen. Zuvor hatten sie vergeblich versucht die Terrassentür aufzuhebeln. Im Gebäude durchsuchten die Täter Schubladen und Nachttische. Neben Bargeld entwendeten sich ein weißes Samsung Galaxy S III. Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Burladingen, Tel. 07475/95001-0, erbeten.

Albstadt: Unfall nach Rotlichtfahrt

Zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen zwei Pkws kam es an Heiligabend, kurz vor 13.00 Uhr, an der Kreuzung Sigmaringer Straße/Zieglerstraße. Ein ortsunkundiger 42-jähriger Opel-Fahrer hatte sich auf der Sigmaringer Straße, stadtauswärts fahrend, auf der Rechtsabbiegespur eingeordnet und fuhr als die Ampel für seine Spur grün zeigte in die Kreuzung ein. Anstatt jedoch abzubiegen, fuhr der Pkw-Lenker geradeaus weiter und kollidierte mit dem Pkw Suzuki eines 30-Jährigen, der von der Berliner Straße kommend vorschriftsmäßig in den Kreuzungsbereich einfuhr. Während die beiden Fahrer unverletzt blieben, erlitten zwei Mitfahrerinnen im Verursacherfahrzeug leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt. Der Sachschaden dürfte sich auf circa 16.000 Euro belaufen.

Burladingen: Stark betrunkener Autofahrer verursacht Unfall

Ein stark betrunkener 52-jähriger Autofahrer kam an Heiligabend, gegen 16.55 Uhr, auf der Hermannsdorfer Straße talwärts fahrend, auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Pkw eines 20-Jährigen zusammen. Dieser hatte noch versucht dem 52-Jährigen auszuweichen, indem er nach links auf einen großen Hofraum zusteuerte. Es reichte jedoch nicht und die Fahrzeuge stießen seitlich zusammen. Im Pkw des 20-Jährigen wurde ein Mitfahrer leicht verletzt. Ansonsten kam niemand zu Schaden. Die Autos wurden hingegen stark beschädigt und mussten beide abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf circa 8.000 Euro. Der 52-Jährige musste blasen. Das Atemalkoholergebnis ergab einen Wert von 2,5 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Balingen: Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf

In der Wilhelmstraße wurde am Dienstag zwischen 13.00 und 17.45 Uhr auf einem Geschäftsparkplatz ein Mercedes der A-Klasse auf der rechten Seite beschädigt. Der Unfallverursacher beging Unfallflucht. Das flüchtige Fahrzeug dürfte braun lackiert sein. Während des Unfallzeitraums fand in der Nähe des Parkplatzes eine Bewirtung von Gästen eines Ladengeschäftes statt. Möglicherweise bemerkten Besucher des Festes den Unfall. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Balingen, Tel. 07433/264-0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: