Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 24.12.2014

Landkreis Rottweil (ots) - Dornhan-Marschalkenzimmern: Einbrecher entwendet Bargeld; Dornhan-Bettenhausen: Unbekannter Täter bricht in Mehrfamilienhaus ein; Rottweil: 67-jährige Fußgängerin im Bereich Marxstraße/Im Himmelreich angefahren; Rottweil: Fahranfängerin verursacht Verkehrsunfall; Schramberg: Diebstahl von Kupferkabel im Wert von knapp 600 Euro

Dornhan-Marschalkenzimmern: Einbrecher entwendet Bargeld

Ein bislang unbekannter Täter ist am Dienstag zwischen 17.45 Uhr und 21Uhr in ein Einfamilienhaus in Marschalkenzimmern eingebrochen. In das Gebäude gelangte der Unbekannte durch ein aufgehebeltes Fenster und durchsuchte sämtliche Schränke und Schubladen im Wohn-Ess- und Badezimmer. Er entwendete mehrere hundert Euro Bargeld. Da zum Zeitpunkt der Tatentdeckung nicht abschließend geklärt war, ob sich der Täter womöglich noch im Gebäude befand, wurden die Polizeibeamten des Polizeireviers Oberndorf von den Polizeihundeführern unterstützt, die mit ihren Polizeihunden das Gebäude durchsuchten. Der Täter hatte jedoch bereits das Einfamilienhaus verlassen.

Dornhan-Bettenhausen: Unbekannter Täter bricht in Mehrfamilienhaus ein

Am Dienstag stellten Hausbewohner eines Mehrfamilienhauses in Bettenhausen fest, dass eingebrochen wurde. Der Täter brach nach derzeitigem Stand der Ermittlungen, auf der von der Straße abgewandten Seite, ein Fenster auf und gelangte dadurch ins Gebäude. Dort verschaffte er sich, auf der Suche nach möglichem Diebesgut, gewaltsam Zutritt zu zwei weiteren Wohnungen. Ob er jedoch etwas entwendete, konnte noch nicht abschließend festgestellt werden. Die Polizeibeamten des Polizeireviers Oberndorf übernahmen die Ermittlungen und wurden von Beamten der Kriminalpolizeidirektion Rottweil bei der Spurensicherung unterstützt.

Rottweil: 67-jährige Fußgängerin im Bereich Marxstraße/Im Himmelreich angefahren

Am Dienstag wurde um 17 Uhr eine 67-jährige Fußgängerin im Bereich der Einmündung Marxstraße/Im Himmelreich von einem Autofahrer angefahren. Eine Streife der Polizeihundeführerstaffel, die sich im Bereich der Unfallstelle aufhielt, musste beobachten, wie die Fußgängerin mit ihrem Körper gegen die Motorhaube und mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe prallte. Bis zum Eintreffen des Notarztes und des Rettungsdienstes wurde die schwerverletzte Frau von den Beamten versorgt. Sie wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Rottweil: Fahranfängerin verursacht Verkehrsunfall

Eine 18-jährige Fahranfängerin verursachte am Dienstag um 18.30 Uhr einen Auffahrunfall in der Tuttlinger Straße, bei dem Sachschaden von etwa 15000 Euro entstand. Da sie die Bremskraft ihres Wagens falsch eingeschätzt hatte, prallte sie mit ihrem Auto in das Heck des vorausfahrenden Pkw, der wiederum auf ein drittes Fahrzeug geschoben wurde. Personen wurden beim Unfall nicht verletzt. Die 18-Jährige erhielt eine gebührenpflichtige Verwarnung.

Schramberg: Diebstahl von Kupferkabel im Wert von knapp 600 Euro

In der Nacht zum Dienstag entwendeten drei unbekannte Täter vom Gelände eines Betriebs in der Straße "Rappenfelsen" fast 400 Kilogramm Kupferkabel vom Wert von knapp 600 Euro. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kletterten die Unbekannten über den Zaun und transportierten das aus einem Container herausgenommene Diebesgut mit einem Schubkarren zum Zaun, um es in einen in unmittelbarer Nähe abgestellten Pkw oder Transporter zu laden. Das Polizeirevier Schramberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen gemachten haben, sich unter der Telefonnummer 07422 2701-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: