Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 24.12.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - Bad Dürrheim/Bundesautobahn 81: Unbekannter Autofahrer wechselt unvermittelt Fahrspur - 25-Jähriger prallt beim Ausweichen gegen Leitplanke; Donaueschingen: Verkehrsunfallflucht in Schulstraße; Triberg im Schwarzwald: Technischer Defekt an Lenkung ursächlich für Unfall; St. Georgen im Schwarzwald: Zeugen einer Verkehrsunfallflucht gesucht; St. Georgen im Schwarzwald: Unbekannter zerkratzt Fahrzeug; Schwenningen: Ermittlungen gegen 29-Jährigen wegen Einbruchsdiebstahl; Niedereschach-Schwabenhausen: Vorfahrt missachtet - 10000 Euro Sachschaden; Schwenningen: 3000 Euro Sachschaden - Unfallverursacher flüchtet

Bad Dürrheim/Bundesautobahn 81: Unbekannter Autofahrer wechselt unvermittelt Fahrspur - 25-Jähriger prallt beim Ausweichen gegen Leitplanke

Am Dienstag ereignete sich um 20 Uhr auf der Bundesautobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Bad Dürrheim und Geisingen ein Verkehrsunfall mit Verkehrsunfallflucht. Nach ersten Ermittlungen der Polizeibeamten der Verkehrspolizeidirektion Zimmern o.R. fuhr ein 25-jähriger Autofahrer auf der rechten Fahrspur und leitete, als der Fahrer eines schwarzen BMW mit Schweizer Zulassung unvermittelt und ohne ausreichenden Abstand vor ihm einscherte, eine Gefahrenbremsung ein. Dabei geriet er mit seinen Wagen ins Schleudern und kollidierte mit der Leitplanke. Der 25-Jährige, seine Beifahrerin und ein Kind blieben unverletzt. Zu einer Berührung seines Citroens mit dem schwarzen BMW kam es nicht. Der unbekannte Fahrer flüchtete. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeidirektion Zimmern o.R. in Verbindung zu setzen.

Donaueschingen: Verkehrsunfallflucht in Schulstraße

Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht leiteten Polizeibeamte des Polizeireviers Donaueschingen am Dienstag gegen 11.50 Uhr ein. Ein Autofahrer hatte seinen Audi A3 nur wenige Minuten in der Schulstraße auf Höhe der Post am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Vermutlich stieß der bislang unbekannte Unfallverursacher beim Ein- oder Ausparken gegen das Fahrzeug und verursachte Sachschaden von rund 500 Euro. Hinweise zur Straftat nimmt das Polizeirevier Donaueschingen unter der Telefonnummer 0771 83783-0 entgegen.

Triberg im Schwarzwald: Technischer Defekt an Lenkung ursächlich für Unfall

Am Dienstag ereignete sich kurz vor 16.30 Uhr in der Schwendistraße ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden von mehreren tausend Euro entstand. Nach bisherigen Ermittlungen geriet der Auflieger einer Sattelzugmaschine aufgrund eines technischen Defekts an der Lenkung außer Kontrolle und prallte beim Rangieren gegen einen Kleintransporter. Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle war die Schwendistraße für den Straßenverkehr gesperrt.

St. Georgen im Schwarzwald: Zeugen einer Verkehrsunfallflucht gesucht

Am Dienstag verursachte ein bislang unbekannter Autofahrer zwischen 19 Uhr und 19.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäfts in der Schulstraße einen Verkehrsunfall und verließ die Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Nach ersten Ermittlungen soll der Verursacher, möglicherweise der Fahrer eines Peugeot, noch von einem Zeugen durch Hupen auf den Unfall aufmerksam gemachten worden sein. Am Audi A5 entstand Sachschaden von ungefähr 2000 Euro. Hinweis zum Unfall nimmt das Polizeirevier St. Georgen unter der Telefonnummer 07724 949500 entgegen.

St. Georgen im Schwarzwald: Unbekannter zerkratzt Fahrzeug

Im Zeitraum von 7.15 Uhr und 20 Uhr zerkratzte ein bislang unbekannter Täter die linke Fahrzeugseite eines auf dem Kundenparkplatz eines Lebensmittelgeschäfts in der Industriestraße abgestellten schwarzen VW Passats. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Zeugen, die Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier St. Georgen (07724 949500) in Verbindung zu setzen.

Schwenningen: Ermittlungen gegen 29-Jährigen wegen Einbruchsdiebstahl

In der Nacht zum Dienstag ereigneten sich zum Einbruch in die Duale Hochschule zwei weitere versuchte Einbrüche und zwar in eine Anwaltskanzlei in der Villinger Straße und in ein Tabakgeschäft in der Straße "Marktplatz". Der Täter schlug jeweils eine Fensterscheibe ein und verursachte Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Gebäude betrat er jedoch nicht. Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizeibeamten des Polizeireviers Schwenningen konnte ein 29-jähriger Tatverdächtiger identifiziert werden, gegen den zusätzlich wegen Betrug ermittelt wird. Der 29-Jährige wollte am Dienstagmorgen mit einer entwendeten EC-Karten einkaufen und mit einer weiteren Karte Geld abheben.

Niedereschach-Schwabenhausen: Vorfahrt missachtet - 10000 Euro Sachschaden

Knapp 10000 Euro Sachschaden entstand am Dienstag gegen 19.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Klosterhofstraße/Niedereschacher Straße. Auf ihrer Fahrt von der Klosterhofstraße in Richtung Obereschacherstraße missachtete eine 32-jährige Autofahrerin die durch Stopp-Stelle geregelte Vorfahrt einer 26-Jährigen. Die beiden Fahrzeuge kollidierten und wurden derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Fahrerinnen wurden nicht verletzt.

Schwenningen: 3000 Euro Sachschaden - Unfallverursacher flüchtet

Am Mittwoch ereignete sich zwischen 4 Uhr und 6 Uhr eine Verkehrsunfallflucht, bei der Sachschaden von etwa 3000 Euro entstand. Nach ersten Ermittlungen prallte ein bislang unbekannter Fahrer vermutlich beim Ausparken gegen den am rechten Fahrbahnrand in der Straße "Vor dem Hummelsholz" abgestellten Wagen. Zeugenhinweise zur Straftat nimmt das Polizeirevier Schwenningen 07720 8500-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: