Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 23.12.2014

Zollernalbkreis (ots) - Bisingen / Bundesstraßen 463 / 27: Beim Überholen Auffahrunfall verursacht - Zwei verletzte Personen und 30.000 Euro Sachschaden - Zeugenaufruf; Bisingen-Steinhofen: Unfallflucht - Zeugenaufruf; Hechingen: Pkw gestreift und weitegefahren - Zeugenaufruf; Hechingen: Mit Motorroller auf haltenden Pkw geprallt - Zweiradfahrer leicht verletzt - 5.000 Euro Sachschaden; Jungingen: Wohnungseinbruch; Zimmern unter der Burg: Leichtmetallhochsitz entwendet; Rosenfeld: Von Fahrbahn abgekommen und gegen größeren Wegweiser gestoßen; Dotternhausen: Parkrempler mit hohem Fremdschaden - Zeugenaufruf

Bisingen / Bundesstraßen 463 / 27: Beim Überholen Auffahrunfall verursacht - Zwei verletzte Personen und 30.000 Euro Sachschaden - Zeugenaufruf

Am Montag, gegen 12.30 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 27 bei Bisingen zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde eine Person schwer und eine leicht verletzt. Zur Unfallzeit fuhren drei Pkw auf der Bundesstraße 463 aus Haigerloch-Owingen kommend in Richtung der vierspurig ausgebauten Bundesstraße 27. Alle drei Fahrzeuge bogen am Übergang der Bundesstraße in die Kreisstraße nach Balingen-Engstlatt in Richtung Hechingen auf die Aufschleifung zur B 27 nach rechts ab. Nach dem Auffahren des ersten Pkw auf die rechte Fahrspur der zweispurig ausgebauten Fahrbahn in Richtung Hechingen setze der diesem Pkw folgende 37-jährige Autofahrer zum Überholen an. Dabei übersah er einen auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Hechingen heranfahrenden Pkw, den ein 62-jähriger Mann lenkte. Trotz einer sofortigen Gefahrenbremsung konnte dieser einen kräftigen Zusammenstoß mit dem Überholer nicht mehr vermeiden. Beim Zusammenstoß wurden die beiden Fahrer verletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle wurden beide in das Zollernalbklinikum Balingen eingeliefert. Der 37-Jährige konnte die Klinik nach ambulanter Behandlung wieder verlassen, der 62-Jährige wurde stationär aufgenommen. An den Fahrzeugen, die abgeschleppt werden mussten, entstand jeweils Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen, auf die im Verkehrsfunk hingewiesen wurde. Wegen Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung wurde der Führerschein des 37-Jährigen beschlagnahmt. Im Zusammenhang mit den Unfallermittlungen bittet die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich mit dem Polizeirevier Hechingen unter der Telefonnummer 07471 9880-0 in Verbindung zu setzen.

Bisingen-Steinhofen: Unfallflucht - Zeugenaufruf

Ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte bereits am vergangenen Freitag, zwischen 19 Uhr und 19.45 Uhr einen auf dem Aldi-Parkplatz in der Balinger Straße geparkten Pkw. Der Unfallverursacher brachte anschließend einen Zettel an der Seitenscheibe des beschädigten Fahrzeugs an, auf dem er sich für den "Rempler" entschuldigte. Die auf dem Zettel hinterlassene Telefonnummer konnte jedoch nicht dem Verursacher zugeordnet werden. Möglicherweise hat dieser beim Notieren die Ziffernfolge verwechselt. Am Pkw Audi A3 der Geschädigten entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Der Verursacher oder Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Bisingen, Telefon 07476 9433-0 in Verbindung zu setzen.

Hechingen: Pkw gestreift und weitegefahren - Zeugenaufruf

Am Montag, gegen 11.15 Uhr, hat ein bisher unbekannter Autofahrer beim Ein- oder Ausparken einen auf einem Parkplatz im Carl-Baur-Weg 2 geparkten Pkw beschädigt. Ohne sich um den Fremdschaden in Höhe von etwa 800 Euro zu kümmern, beging der Unfallverursacher Unfallflucht. Hinweise zu dieser Verkehrsstraftat nimmt die Polizei in Bisingen unter Telefon 07476 9433-0 oder das Polizeirevier Hechingen unter 07471 9880-0 entgegen.

Hechingen: Mit Motorroller auf haltenden Pkw geprallt - Zweiradfahrer leicht verletzt - 5.000 Euro Sachschaden

Am Sonntag, gegen 12.45 Uhr, kam es in der Neustraße, bei der Einmündung Kegeltorweg zu einem Verkehrsunfall. Ein 53-jähriger Motorrollerfahrer hatte zu spät erkannt, dass sich eine vor ihm fahrende Autofahrerin mit ihrem Pkw zum Linksabbiegen ordnungsgemäß zur Fahrbahnmitte hin eingeordnet hatte und verkehrsbedingt anhalten musste. Es kam zu einem Streifvorgang wodurch der Rollerfahrer auf die Fahrbahn stürzte und sich leicht verletzte. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Jungingen: Wohnungseinbruch

Am Montag, zwischen 16 Uhr und 19 Uhr, verschaffte sich ein bisher unbekannter Einbrecher Zugang zu einem Einfamilienhaus im Heuweg. Er hatte auf der Gebäuderückseite des Neubaus mit einem größeren Stein die Scheiben eines WC-Fensters eingeworfen, und durch die Öffnung das Fenster entriegelt. Anschließend stieg er ins Gebäude ein. Durch den Stein wurde zudem ein Waschbecken im WC getroffen und beschädigt. Der Straftäter durchsuchte sämtliche Behältnisse und Räumlichkeiten ohne dass eine größere Unordnung entstand. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde nichts entwendet. Die Hausbewohnerin war während der Tat außer Haus, im Tatobjekt brannte kein Licht. Beim Polizeirevier Hechingen wurden Ermittlungen wegen versuchtem schweren Diebstahl aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 07471 9880-0 zu melden.

Zimmern unter der Burg: Leichtmetallhochsitz entwendet

Im Zeitraum zwischen Montag, 1. Dezember 2014 und Donnerstag, 18. Dezember 2014, hat ein unbekannter Täter im Gewann "Pfaffenwald" einen dort aufgestellten Leichtmetallhochsitz entwendet. Der Hochsitz ist zusammenklappbar und kann im Kofferraum eines Pkw transportiert werden. Hinweise zur Straftat nimmt der Polizeiposten Schömberg unter Telefon 07427 94003-0 entgegen.

Rosenfeld: Von Fahrbahn abgekommen und gegen größeren Wegweiser gestoßen

Am Sonntag, gegen 13.30 Uhr, kam ein 22-jähriger Autofahrer auf der Fahrt von Rosenfeld-Leidringen nach Rosenfeld-Täbingen nach einem Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß in der Folge gegen einen größeren Wegweiser. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Am Wegweiser beträgt der Sachschaden etwa 2.000 Euro.

Dotternhausen: Parkrempler mit hohem Fremdschaden - Zeugenaufruf

Am Montag, zwischen 18.30 Uhr und 22 Uhr, beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker einen auf einem Firmenparkplatz in der Dormettinger Straße 12 abgestellten Pkw Seat Leon. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Nicht auszuschließen ist, dass der Verursacher den Unfall möglicherweise nicht bemerkte. Das Polizeirevier Balingen hat Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zum Verursacher unter Telefon 07433 264-0.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: