Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 23.12.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - Brigachtal: Unbekannter entwendet Werkzeuge aus Wald; Donaueschingen: Lkw verliert Ladung; Vöhrenbach: Unfall auf Landstraße mit mehreren Verletzten; Bad Dürrheim: 22.000 Euro Sachschaden nach Unfall beim Gewerbegebiet; Villingen: Am Krebsgarten - Unfall bei Tankstelle; Villingen: Unbekannter bricht am Bahnhof in Buchhandlung ein; Schwenningen: Einbruch in Duale Hochschule

Brigachtal: Unbekannter entwendet Werkzeuge aus Wald

Zwischen Donnerstag und Montag entwendeten bislang unbekannte Täter aus einem Waldstück bei Brigachtal Werkzeug mit Wert von ca. 1.100 Euro. Die Täter brachen einen Werkzeugschrank auf, den das Forstamt Donaueschingen dort aufgestellt hatte.

Donaueschingen: Lkw verliert Ladung

Zu einem Unfall kam es am Montag gegen 14.30 Uhr in Donaueschingen in der Dürrheimer Straße. Ein Lkw verlor seine Ladung beim Ausfahren aus einem Kreisverkehr. Die circa 400 Getränkekästen rutschten von der Ladefläche und landeten auf einem angrenzenden Gehweg. Bis zur Beseitigung der Kästen und Scherben kam es zu Behinderungen. Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren wegen nicht richtig gesicherter Ladung eingeleitet.

Vöhrenbach: Unfall auf Landstraße mit mehreren Verletzten

Am Montag ereignete sich gegen 20 Uhr auf der Landstraße 172 zwischen Vöhrenbach und Donaueschingen ein Verkehrsunfall, bei dem eine 16-Jährige und eine 17-Jährige verletzt wurden. Beide wurden von Angehörigen des Rettungsdiensts in Krankenhaus gebracht. Nach bisherigen Ermittlungen kam der 20-jährige Fahrer in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und fuhr zunächst eine Böschung hoch. Dabei überschlug sich der Audi A6. Das Auto blieb schließlich auf dem Dach liegen. Der Unfallverursacher und ein weiterer Fahrzeuginsasse blieben unverletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro. Gegen den 20-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Bad Dürrheim: 22.000 Euro Sachschaden nach Unfall beim Gewerbegebiet

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Montag um 19.30 Uhr im Kreuzungsbereich Schwarzwaldstraße/Schwenninger Straße. Eine Autofahrerin wollte, von Hochemmingen kommend, an der Kreuzung links ins Gewerbegebiet abbiegen und übersah hierbei den Wagen eines entgegenkommenden Fahrers. Bei der Kollision wurde die 26-jährige Unfallverursacherin leicht verletzt und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand Gesamtschaden in Höhe von rund 22.000 Euro. Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Villingen: Am Krebsgraben - Unfall bei Tankstelle

Am Montag gegen 13.30 Uhr ereignete sich auf der Straße "Am Krebsgraben" in Villingen ein Verkehrsunfall auf Höhe einer Tankstelle. Eine Autofahrerin, vom Kurgebiet kommend, übersah beim Einbiegen auf das Tankstellengelände das Auto eines 48-jährigen Fahrers. Bei der Kollision wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden von circa 4.000 Euro.

Villingen: Unbekannter bricht am Bahnhof in Buchhandlung ein

In der Nacht zum Dienstag wurde zwischen 19.30 Uhr und 5 Uhr in eine Buchhandlung am Villinger Bahnhof eingebrochen. Der bislang unbekannte Täter verschaffte sich über den Lieferanteneingang Zutritt zur Buchhandlung. Innerhalb der Geschäftsräume brach er eine weitere Tür zu einem Büroraum auf. Obwohl der Unbekannte dort nach Diebesgut suchte, entwendete er nach ersten Ermittlungen nichts. Hinweise zum Einbruch nimmt das Polizeirevier Villingen unter der Telefonnummer 07721 601-0 entgegen.

Schwenningen: Einbruch in Duale Hochschule

In der Nacht zum Dienstag zwischen 18 Uhr und 6.15 Uhr wurde in die Duale Hochschule in der Erzberger Straße eingebrochen. Derzeit gehen die Ermittler des Polizeireviers Schwenningen davon aus, dass der Täter bereits im Vorfeld eine Tür entriegelte. Im östlichen Teil der Hochschule wuchtete der Unbekannte im ersten Obergeschoss alle verschlossenen Bürotüren auf und durchsuchte die Büroräume. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Rückfragen bitte an:

Nico Ciampa/Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: