Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 22.12.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - St. Georgen im Schwarzwald: Unbekannte brechen in Restaurant ein; Bräunlingen: Auto nach Unfall mit Wildschwein stark beschädigt; Königsfeld: Autofahrer flüchtet unerkannt von Unfallstelle; Schwenningen: Unbekannter bricht in Geschäftsstelle ein; Villingen: Einbrecher verursacht hohen Schaden; Villingen: Unbekannter wirft Fensterscheibe von Landratsamt ein

St. Georgen im Schwarzwald: Unbekannte brechen in Restaurant ein

In der Nacht zum Sonntag brachen gegen 4.40 Uhr zwei bislang unbekannte Täter die Eingangstür zu einem Restaurant in der Hauptstraße mit einem Stemmeisen auf. Im Gebäude begaben sie sich in den Verbindungsgang zu einer weiteren Gaststätte, in dem zwei Spielautomaten stehen. Die Täter hebelten mit ihrem Stemmeisen ebenfalls die Automaten auf und entwendeten daraus mehrere hundert Euro. Hinweise zur Straftat nimmt das Polizeirevier St. Georgen unter der Telefonnummer 07724 9495-00 entgegen.

Bräunlingen: Auto nach Unfall mit Wildschwein stark beschädigt

Ein Autofahrer erfasste am Montag gegen 6 Uhr auf der Straße zwischen Dittishausen und Bräunlingen ein Wildschwein. Nach dem Zusammenstoß war das Fahrzeug so schwer beschädigt, dass der Fahrer nicht mehr weiter fahren konnte. Ein Abschleppunternehmen musste das Auto fortschaffen. Der Schaden am Pkw wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. Das Wildschwein rannte nach der Kollision zurück in den Wald.

Königsfeld: Autofahrer flüchtet unerkannt von Unfallstelle

Am Sonntag beschädigte ein unbekannter Autofahrer zwischen 16.45 Uhr und 18.15 Uhr, vermutlich beim Einparken, ein im "Albert-Schweitzer-Weg" abgestelltes Fahrzeug. Ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern fuhr er anschließend davon. Der Schaden beläuft sich auf ca. 750 Euro. Hinweise zur Verkehrsunfallflucht werden vom Polizeirevier St. Georgen unter der Telefonnummer 07724 9495-00 entgegen genommen.

Schwenningen: Unbekannter bricht in Geschäftsstelle ein

Ein unbekannter Täter brach in der Zeit von Freitag bis Montag in die Geschäftsstelle einer Zeitung in der Marktstraße in Schwenningen ein. Zunächst warf er mit einem Stein eine Fensterscheibe im Erdgeschoss ein, öffnete danach das Fenster und kletterte in das Haus. Damit das zerstörte Fensterglas von außen nicht gesehen werden konnte, ließ er den Rollladen hinunter. Über eine wahrscheinlich unverschlossene Tür gelangte der Einbrecher wieder ins Freie. Über mögliches Diebesgut ist derzeit noch nichts bekannt. Hinweise zum Einbruch nimmt das Polizeirevier Schwenningen unter der Telefonnummer 07720 8500-0 entgegen.

Villingen: Einbrecher verursacht großen Schaden

In der Zeit von Samstag 14 Uhr bis Montag 7 Uhr ist ein bislang unbekannter Täter in das Geschäftsgebäude einer Firma in der Werner-von-Siemens-Straße in Villingen eingebrochen. Um in den Innenraum zu kommen, hebelte der Täter zuerst ein Kellerfenster und im Gebäude schließlich mehrere Türen und Schubladen auf. Entwendet wurden mehrere hochwertige technische Geräte, ein Kaffeevollautomat und zwei Funkgeräte. Der Gesamtschaden wird auf circa 70.000 bis 80.000 Euro geschätzt. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Villingen unter der Telefonnummer 07721 601-0 in Verbindung zu setzen.

Villingen: Unbekannter wirft Fensterscheibe von Landratsamt ein

Ein unbekannter Täter warf am Wochenende mit einem Stein eine Fensterscheibe des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis ein. Eine doppelte Verglasung der Außenfassade des Gebäudes verhinderte ein Eindringen des Steins in den Innenraum. Der Schaden beläuft sich auf circa 2.500 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Villingen unter der Telefonnummer 07721 601-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Nico Ciampa/Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: