Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 21.12.2014

Landkreis Rottweil (ots) - (Schömberg - Wellendingen, Landstraße 434) Lastwagen beschädigt Omnibus - (Rottweil-Neufra) Unbekannter Täter bricht am Nikolaus-Winzenried-Platz in Kindergarten ein, Polizei sucht Zeugen - (Rottweil) Unbekannter Fahrzeuglenker begeht Unfallflucht, Polizei bittet um Hinweise - (Schramberg-Schlangenbühl) Zwei Wohnungseinbrüche im Bereich Schramberg-Schlangenbühl - (Schramberg-Heiligenbronn) Unbekannte brechen in Wohnhaus in der Lichtenaustraße von Heiligenbronn ein - (Eschbronn-Mariazell) Unfall fordert leicht verletzte Autofahrerin und knapp 12000 Euro Schaden - (Vöhringen) Auto auf dem Parkplatz der Festhalle angefahren und anschließend geflüchtet - (Oberndorf am Neckar) Unbekannter beschädigt Straßenlaterne am Schulhof des Gymnasiums am Rosenberg

(Schömberg - Wellendingen, Landstraße 434) Lastwagen beschädigt Omnibus

Vermutlich herunterfallende Ladung oder eine flatternde Lkw-Plane eines entgegenkommenden Lastwagens hat am Samstagabend, gegen 20.40 Uhr, auf der Landstraße 434, zwischen Schömberg und Wellendingen, eine Seitenscheibe, den linken Außenspiegel und die Stoßstange eines in Richtung Wellendingen fahrenden Linienbusses beschädigt. Der unbekannte Lenker des Lastwagens fuhr - auf dem Weg in Richtung Schömberg - mit genügend Seitenabstand an dem entgegenkommenden Bus vorbei. Gerade als der Fahrer des Busses auf Höhe des Fahrzeughecks vom Lkw war, gab es einen heftigen Schlag und die Seitenscheibe des Busses ging zu Bruch. Die Polizei Rottweil hat Ermittlungen wegen des Unfalls eingeleitet und bittet den unbekannten Fahrer des Lastwagens, sich unter der Telefonnummer 0741/477-0 mit dem Polizeirevier Rottweil in Verbindung zu setzen.

(Rottweil-Neufra) Unbekannter Täter bricht am Nikolaus-Winzenried-Platz in Kindergarten ein - Polizei sucht Zeugen

In den Kindergarten am Nikolaus-Winzenried-Platz eingebrochen ist ein unbekannter Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag beziehungsweise im Laufe des Samstags eingebrochen. Nach dem Eintreten einer Terrassentüre an der Gebäuderückseite gelangte der Einbrecher in die Räumlichkeiten des Kindergartens. Dort verschaffte sich der Täter teilweise gewaltsam Zutritt in verschiedene Zimmer und öffnete mit brachialer Gewalt verschlossene Behältnisse. Sämtliche Räume, Schränke und Schubladen wurden durchsucht. In einem Bürocontainer wurde der Einbrecher schließlich fündig und konnte Bargeld in derzeit noch nicht bekannter Höhe aus zuvor aufgebrochenen Geldkassetten und ein Schlüsselmäppchen an sich nehmen. Mit seiner Beute verließ der Täter den Kindergarten wieder über die eingetretene Terrassentüre. Die Polizei Rottweil ermittelt nun wegen schweren Diebstahls und bittet Personen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können oder verdächtige Wahrnehmungen zwischen Freitag und Samstag im Bereich des Kindergartens gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0741/477-0 mit dem Polizeirevier Rottweil in Verbindung zu setzen.

(Rottweil) Unbekannter Fahrzeuglenker begeht Unfallflucht - Polizei bittet um Hinweise

Beim Ein- oder Ausparken gegen ein geparktes Auto der Marke Daihatsu gefahren ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am Samstag, im Zeitraum von 12.00 Uhr bis 15.45 Uhr, auf einem Schotterparkplatz an der Hinteren Höllgasse. Ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro an dem Daihatsu zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Die Polizei Rottweil hat Ermittlungen wegen Unfallflucht eingeleitet und nimmt Hinweise zu dem Unfall unter der Telefonnummer 0741/477-0 entgegen.

(Schramberg-Schlangenbühl) Zwei Wohnungseinbrüche im Bereich Schramberg-Schlangenbühl

Gleich zu zwei Wohnungseinbrüchen ist es am Samstag, in der Zeit von 14.45 Uhr bis 20.00 Uhr, in Schramberg-Schlangenbühl gekommen. In einem Fall drangen unbekannte Täter während der Abwesenheit der Bewohner vermutlich durch das Aufdrücken der Balkontüre in ein Wohnhaus ein, durchwühlten Schränke und Schubladen und erbeuteten eine Goldmünzsammlung im Wert von etwa 1000 Euro. An einem benachbarten Wohnhaus schlugen die vermutlich gleichen Täter ein Fenster ein und gelangten so in das Innere eines Einfamilienhauses. Auch dort durchsuchten die Täter sämtliche Räume, öffneten Schränke und Schubladen und durchwühlten diese. Ob die Einbrecher hier etwas erbeuten konnten, muss erst noch ermittelt werden. Die Polizei Schramberg hat in beiden Fällen Ermittlungen wegen schweren Diebstahls eingeleitet und bittet Personen, die im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen im Bereich Schlangenbühl gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 07422/27010 mit dem Polizeirevier Schramberg in Verbindung zu setzen.

(Schramberg-Heiligenbronn) Unbekannte brechen in Wohnhaus in der Lichtenaustraße von Heiligenbronn ein

Durch das Einwerfen eines Fensters in ein Wohnhaus eingebrochen sind unbekannte Täter am Samstagabend, in der Zeit von 18.00 Uhr bis 21.45 Uhr, in der Lichtenaustraße von Heiligenbronn. Zuvor hatten die Einbrecher versucht, eine Terrassentüre und ein daneben liegendes Fenster mit brachialer Gewalt aufzuhebeln. Nach dem betreten sämtlicher Räume und dem Durchwühlen von Schränken und Schubladen erbeuteten die Täter kleinere Schmuckstücke und Bargeld im Gesamtwert von etwa 350 Euro. Wesentlich umfangreicher war dagegen der von den Einbrechern verursachte Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Die Polizei Schramberg ermittelt auch in diesem Fall wegen schweren Diebstahls und bittet um Hinweise beziehungsweise um Angaben zu verdächtigen Wahrnehmungen unter der Telefonnummer 07422/27010.

(Eschbronn-Mariazell) Unfall fordert leicht verletzte Autofahrerin und knapp 12000 Euro Schaden

Eine leicht verletzte Autofahrerin und rund 12000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstagmittag, gegen 12 Uhr, an der Einmündung der Hardter Straße zur Hauptstraße in Mariazell ereignet hat. Ein 33-jähriger Lenker eines VW Golfs wollte von der Hardter Straße nach links auf die bevorrechtigte Hauptstraße abbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines von links nahenden Pkw der Marke Skoda, dessen 77-jährige Fahrerin auf der Hauptstraße in Richtung Weilerner Straße unterwegs war. Bei einem heftigen Zusammenstoß der beiden Autos zog sich die 77-jährige Skoda-Fahrerin leichtere Verletzungen durch einen ausgelösten Airbag zu und musste mit einem Rettungswagen zur Behandlung in die Klinik nach Rottweil gebracht werden. An beiden schon älteren Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Diese mussten abgeschleppt werden.

(Vöhringen) Auto auf dem Parkplatz der Festhalle angefahren und anschließend geflüchtet

Mit einem dunklen Pkw-Transporter, ähnlich einem VW Caddy, rückwärts gegen ein geparktes Auto gefahren ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am Sonntagmorgen, gegen 03.40 Uhr, auf dem Parkplatz der Festhalle Vöhringen. Ohne sich um den verursachten Sachschaden an dem anderen Auto in Höhe von etwa 1000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte Fahrzeuglenker des dunklen Pkw-Transporters davon, wurde hierbei jedoch von einem Zeugen beobachtet. Nun ermittelt die Polizei Oberndorf gegen den derzeit noch unbekannten Fahrer des Pkw-Transporters wegen Unfallflucht.

(Oberndorf am Neckar) Unbekannter beschädigt Straßenlaterne am Schulhof des Gymnasiums am Rosenberg

Beide kugelförmigen Kunststoffgläser einer Straßenlaterne am Schulhof des Gymnasiums am Rosenberg an der Eugen-Frueth-Straße hat ein unbekannter Täter im Laufe des Samstags heruntergeschlagen und dann mutwillig zerstört. Die Polizei Oberndorf ermittelt nun wegen Sachbeschädigung gegen den unbekannten Täter und bittet unter der Telefonnummer 07423/81010 um Hinweise von Zeugen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: