Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 21.12.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - (Freudenstadt) Radfahrer prallt gegen Auto und verletzt sich erheblich - (Horb am Neckar, Eyach - Mühringen, Landstraße 360) Fahranfänger verursacht Unfall im Begegnungsverkehr und über 10000 Euro Schaden

(Freudenstadt) Radfahrer prallt gegen Auto und verletzt sich erheblich

Mit einem Fahrrad gegen einen geparkten Pkw der Marke Audi geprallt und dabei gestürzt ist ein 29-jähriger Mann am Freitagabend, gegen 19 Uhr, im Helene-Frey-Weg. Beim Sturz vom Rad zog sich der 29-Jährige erhebliche Verletzungen zu und verlor das Bewusstsein. Mit einem Rettungswagen wurde der Verletzte in das Krankenhaus Freudenstadt gebracht. Bei der späteren Unfallaufnahme und Befragung im Krankenhaus konnte sich der 29-Jährige nicht mehr an den Vorfall erinnern.

(Horb am Neckar, Eyach - Mühringen, Landstraße 360) Fahranfänger verursacht Unfall im Begegnungsverkehr und über 10000 Euro Schaden

Einen heftigen Unfall im Begegnungsverkehr mit folgendem Fahrzeugüberschlag und über 10000 Euro Sachschaden hat ein 18-jähriger Fahranfänger am Samstag, gegen 11.30 Uhr, zwischen Eyach und Mühringen auf der Landstraße 360 verursacht. Glücklicherweise wurden hierbei keine Personen verletzt. Der junge Mann war an diesem Vormittag mit einem Ford Focus in Richtung Mühringen unterwegs, als er aufgrund eines Fahrfehlers in einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn kam. Beim heftigen Gegenlenken schaukelte sich der Pkw des 18-Jährigen auf, geriet erneut auf den Gegenfahrstreifen und stieß mit einem entgegenkommenden Pritschen-Lkw zusammen, dessen 55-jähriger Lenker auf der Landstraße in Richtunge Eyach unterwegs war. Der hatte noch versucht, dem schleudernden Ford durch eine Lenkung nach rechts in den Grünstreifen auszuweichen, konnte aber den folgenden Zusammenstoß der Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Durch die seitlich versetzte Kollision wurde der Pkw Ford des 18-Jährigen gedreht, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach unmittelbar neben der Straße liegen. An dem schon älteren Ford entstand Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Auch der Pritschenwagen wurde mit etwa 7000 Euro erheblich beschädigt und war - durch eine gebrochene Radachse - nicht mehr fahrbereit. Beide Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst geborgen und abtransportiert.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: