Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 20.12.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - (Freudenstadt, Bundesstraße 28) Zu zweit und betrunken mit einem Fahrrad gestürzt - (Dornstetten, Bundesstraße 28A) Autofahrer prallt mit über 1,8 Promille hinter dem Steuer gegen eine Verkehrsinsel - (Pfalzgrafenweiler) Seitenscheibe eines geparkten Autos eingeschlagen und Navigationsgerät entwendet - (Pfalzgrafenweiler) Unbekannter Fahrzeuglenker begeht Unfallflucht

(Freudenstadt, Bundesstraße 28) Zu zweit und betrunken mit einem Fahrrad gestürzt

Zwei betrunkene junge Männer im Alter von 17 und 19 Jahren waren in den frühen Morgenstunden des Samstags, gegen 02.20 Uhr, mit einem Fahrrad von Freudenstadt in Richtung Aach auf der Bundesstraße 28 unterwegs und sind dabei gestürzt. Eine Autofahrerin sah die Beiden - der 19-Jährige auf dem Sitz des Rades, der 17-Jährige auf dem Gepäckträger - in Schlangenlinien die gesamte Fahrbahnbreite nutzen, als dies plötzlich auf die Straße stürzten. Beide zogen sich hierbei Verletzungen zu, so dass sie mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Freudenstadt gebracht werden mussten. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 19-Jährige mit über 1,8 Promille und der 17-Jährige mit über 1,6 Promille erheblich alkoholisiert waren. Nun muss sich der 19-Jährige nach einer erfolgten Blutentnahme in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

(Dornstetten, Bundesstraße 28A) Autofahrer prallt mit über 1,8 Promille hinter dem Steuer gegen eine Verkehrsinsel

Mit über 1,8 Promille hinter dem Steuer seines Pkw der Marke Toyota ist ein 57-jähriger Autofahrer am Freitagabend, gegen 19.45 Uhr, zwischen Dornstetten und Freudenstadt gegen eine Verkehrsinsel der Bundesstraße 28A gefahren. Nun muss sich der Mann in einem Ermittlungsverfahren wegen des Tatbestandes der Trunkenheit im Verkehr verantworten. Nach einer durchgeführten Blutentnahme in der Kreisklinik Freudenstadt musste der 57-Jährige seinen Führerschein abgeben.

(Pfalzgrafenweiler) Seitenscheibe eines geparkten Autos eingeschlagen und Navigationsgerät entwendet

Eine Seitenscheibe eines geparkten Renault Clio eingeschlagen und aus dem Auto ein mobiles Navigationsgerät entwendet hat ein unbekannter Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Lange Straße. Die Polizei Pfalzgrafenweiler hat Ermittlungen wegen schweren Diebstahls eingeleitet und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07445/85420.

(Pfalzgrafenweiler) Unbekannter Fahrzeuglenker begeht Unfallflucht

Beim Ausparken etwa 1500 Euro Sachschaden an einem stehenden Skoda Oktavia angerichtet hat ein derzeit noch unbekannter Fahrzeuglenker am Freitag, gegen 10.45 Uhr, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Porschestraße. Ohne sich um den angerichteten Schaden an dem Oktavia zu kümmern, entfernte sich der unbekannte Unfallverursacher von der Unfallstelle. Nun ermittelt die Polizei Horb wegen Unfallflucht und nimmt Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 07451/96-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: