Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 19.12.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - Immendingen-Zimmern: Zwei Tatverdächtige beim Diebstahl von Werkzeug und Baumaschinen vorläufig festgenommen; Balgheim: Durch gefährlichen Überholvorgang Gegenverkehr gefährdet

Immendingen-Zimmern: Zwei Tatverdächtige beim Diebstahl von Werkzeug und Baumaschinen vorläufig festgenommen

Am Freitag nahmen Polizeibeamte des Polizeireviers Tuttlingen gegen 2.30 Uhr einen dringend Tatverdächtigen fest, der zuvor mit einem weiteren Täter Werkzeug und Baumaschinen im Wert von mindestens 6000 Euro von einer Baustelle zum Abtransport bereit gelegt hatte. Die Polizeibeamten wurden während einer Verkehrskontrolle auf die beiden aufmerksam. Als sie die Kontrolle abgebrochen hatten und sich dem 29-Jährigen und 26-Jährigen näherten, versuchten diese zu Fuß zu flüchten. Einer der beiden konnte von den Beamten eingeholt und festgenommen werden. Der andere flüchtete zunächst unerkannt. Im Rahmen der anschließenden Ermittlungen konnte der zweite Täter ebenfalls festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass beide in der Vergangenheit von mehreren Baustellen Werkzeug verschiedener Handwerksbetriebe gestohlen haben. Gegen die beiden Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls eingeleitet. Sie wurden nach den ersten strafprozessualen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Balgheim: Durch gefährlichen Überholvorgang Gegenverkehr gefährdet

Am Freitagmorgen um 7.20 Uhr fuhr eine 18-Jährige mit ihrem Opel Corsa auf der Bundesstraße 14 von Rietheim kommend in Richtung Balgheim. Auf einer langen Geraden überholte ein entgegenkommender bislang unbekannter Pkw mehrere Fahrzeuge und gefährdete hierbei die Opel-Fahrerin. Die 18-Jährige musste, um nicht frontal mit dem entgegenkommenden Pkw zusammenzustoßen, stark abbremsen. Zeugen, insbesondere die Pkw-Fahrer, die von dem gesuchten Pkw überholt wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Spaichingen (07424 9318-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz/Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: