Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 19.12.2014

Landkreis Rottweil (ots) - Epfendorf: Bremse mit Gaspedal verwechselt - 30.000 Euro Sachschaden; Oberndorf-Bochingen: Arbeiter bei Kranarbeiten verletzt; Deißlingen: Auffahrunfall - 6.000 Euro Schaden; Rottweil: Einbruch in Casino - Täter lassen Aluleiter zurück - Zeugenaufruf; Sulz am Neckar: Pkw streift Fußgängerin mit dem Außenspiegel; Schramberg: Schaukasten eingeschlagen und Modeschmuck entwendet - Zeugenaufruf; Hardt: Einbruch in Gasthaus

Epfendorf: Bremse mit Gaspedal verwechselt - 30.000 Euro Sachschaden

Am Donnerstagvormittag, um 10.30 Uhr, fuhr eine 76-Jährige mit ihrem Mercedes-Benz aus einer Grundstückseinfahrt auf die Bösinger Straße ein. Beim Losfahren verwechselte sie das Bremspedal mit dem Gaspedal und kollidierte dadurch mit einem auf der Bösinger Straße fahrenden Pkw Opel. Danach prallte die 76-Jährige mit ihrem Pkw gegen einen in unmittelbarer Nähe geparkten Pkw Ford. Der Ford wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen eine Hauswand geschoben. Nach dem Zusammenstoß mit dem Pkw Ford, stieß sie noch mit einem Pkw Mitsubishi zusammen, der in diesem Augenblick auf der Bösinger Straße in Richtung Ortsmitte fuhr. Der Gesamtschaden beträgt zirka 30.000 Uhr. Alle Autoinsassen blieben unverletzt.

Oberndorf-Bochingen: Arbeiter bei Kranarbeiten verletzt

Auf einem Firmengelände in der Straße "Rankäcker" wurden am Donnerstagnachmittag durch zwei Arbeiter mehrere Holzplanken mit einem Lastenkran verladen. Während der Ladearbeiten löste sich eine zirka 100 Kilogramm schwere Holzplanke aus der Greifklammer des Lastenkrans und fiel aus niedriger Höhe zu Boden. Die zu Boden fallende Holzplanke traf einen 41-jährigen Arbeiter am linken Sprunggelenk. Obwohl er Sicherheitsschuhe trug, zog er sich eine Fraktur am Sprunggelenk zu. Die Ursache des Unfalls konnte bislang noch nicht eindeutig geklärt werden. Das Polizeirevier Oberndorf hat die Ermittlungen aufgenommen.

Deißlingen: Auffahrunfall - 6.000 Euro Schaden

Am Donnerstagabend, um 18.30 Uhr, fuhr ein 24-Jähriger mit seinem Skoda von der Bundesstraße 14 auf die Bundesstraße 27 in Fahrtrichtung Deißlingen ein. Als er mit seinem Skoda verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr eine 58-Jährige mit ihrem VW in das Fahrzeugheck des Skodas. Der entstandene Sachschaden beträgt zirka 6.000 Euro.

Rottweil: Einbruch in Casino - Täter lassen Aluleiter zurück - Zeugenaufruf

Am frühen Freitagmorgen, um 2.50 Uhr, drangen zwei bislang unbekannte, männliche Täter gewaltsam in die Geschäftsräume eines Casinos in der Schömberger Straße ein. Um in das Gebäude zu gelangen, benutzen die Täter eine mitgebrachte Leiter und schlugen am Obergeschoss des Gebäudes an einem Fenster die Scheibe ein. Nachdem die Einbrecher eingestiegen waren, brachen sie in kurzer Zeit fünf Spielautomaten auf und entwendeten aus den Automaten das Bargeld. Die Einbrecher verließen durch das eingeschlagene Fenster das Gebäude und stiegen die Leiter hinab. Fluchtartig verließen die Männer den Tatort und ließen die Leiter zurück. Bei den Einbrechern dürfte es sich um zwei jüngere, schlanke Männer gehandelt haben. Die beiden Männer trugen Turnschuhe, Jeans, schwarze Lederjacken und Kapuzenshirts. Hinweise, über die Herkunft der Aluleiter (zirka 360 Zentimeter lang, bestehend aus vier Elementen) sowie zu den Einbrechern, nimmt das Polizeirevier Rottweil (0741 477-0) entgegen.

Sulz am Neckar: Pkw streift Fußgängerin mit dem Außenspiegel

Am Freitagvormittag kurz vor 11 Uhr lief eine 22-Jährige auf dem Gehweg der Brühlstraße von der Berufsschule kommend in Richtung Stadtmitte. In Höhe einer Metzgerei kam ihr ein Pkw auf der Brühlstraße entgegengefahren. Der Pkw -es könnte sich um einen Seat gehandelt haben- streifte die 22-Jährige mit dem Außenspiegel am rechten Oberarm. Der Außenspiegel klappt dadurch ein. Die Pkw-Fahrerin, eine jüngere Frau, setzte ihre Fahrt ohne anzuhalten fort. Hinweise zum Unfallhergang oder zu gesuchten Seat nimmt das Polizeirevier Oberndorf (07423 8101-0) entgegen.

Schramberg: Schaukasten eingeschlagen und Modeschmuck entwendet - Zeugenaufruf;

In der Nacht zum Freitag wurde an einem Schaukasten eines Juweliers in der Hauptstraße die Scheibe eines Schaukastens eingeschlagen. Die bislang unbekannten Täter mussten, zum Einschlagen des Sicherheitsglases, ein stabiles Werkzeug verwenden. Aus dem Schaukasten wurde Modeschmuck entwendet. Der Wert der entwendeten Schmuckstücke ist derzeit nicht bekannt. Der Sachschaden am Schaukasten beträgt zirka 1.000 Euro. Zeugen werden gebeten, die möglicherweise das Einschlagen des Sicherheitsglases wahrgenommen oder verdächtige Personen -zwischen Donnerstagabend 18 Uhr und Freitagmorgen 7 Uhr- in der Nähe des Tatortes gesehen haben, sich mit dem Polizeirevier Schramberg (07422 2701-0) in Verbindung zu setzen.

Hardt: Einbruch in Gasthaus

Bislang unbekannte Täter drangen am Donnerstag, zwischen 2.30 Uhr und 6 Uhr, über eine Seitentür in ein Gasthaus in der Schramberger Straße ein und entwendeten aus den Gasträumen Bargeld in Höhe von 400 Euro, Elektrogeräte (TV-Gerät, Monitor, Lautsprecher) im Wert von zirka 1.400 Euro und Spirituosen im Wert von zirka 100 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Schramberg (07422 2701-0) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: