Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 16.12.2014

Zollernalbkreis (ots) - (Hechingen, Landstraße 410) Unfall fordert eine schwer verletzte Person und 20000 Euro Schaden - (Hechingen) 14000 Euro Sachschaden nach einem Auffahrunfall

(Hechingen, Landstraße 410) Unfall fordert eine schwer verletzte Person und 20000 Euro Schaden

Eine schwer verletzte Person und etwa 20000 Euro Sachschaden hat ein Verkehrsunfall gefordert, der sich am Montag, gegen 09.30 Uhr, an der Auffahrt zur Bundesstraße 27 Hechingen Nord auf der Landstraße 410 ereignet hat. Dort wollte ein Fahrer eines Lkw-Sattelzuges - von Rangendingen kommend - von der Landstraße zur Bundesstraße 27 abbiegen und verlangsamte deshalb seine Geschwindigkeit. Ein nachfolgender Lenker eines Pkw-Kleintransporters des Typs VW Caddy reagierte zu spät und fuhr nahezu ungebremst in das Heck des Sattelaufliegers des langsam werdenden Lastwagens. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW Caddy knapp einen halben Meter unter den Aufbau des Sattel-Anhängers geschoben. Hierbei zog sich der Caddy-Fahrer schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der erheblich beschädigte VW Caddy wurde abgeschleppt. Auch das Heck des Lkw-Anhänges wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt, so dass der Lenker des Lastwagens den Sattelzug zu einer Werkstatt fahren musste.

(Hechingen) 14000 Euro Sachschaden nach einem Auffahrunfall

Zwei beschädigte Autos und etwa 14000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der am Montagabend, gegen 18.50 Uhr, auf der Neustraße im Bereich der Einmündung Martinstraße passiert ist. Eine Fahrerin eines Renault Clio - unterwegs auf der Neustraße in Richtung Haigerlocher Straße - musste im Bereich der Einmündung wegen einer auf Gelblicht umschaltenden Ampel abbremsen. Eine hinter ihr fahrende Lenkerin eines Ford Fiesta erkannte dies zu spät und prallte mit ihrem Wagen in das Heck des abbremsenden Renault Clios. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Während der Clio trotz Beschädigungen bedingt fahrbereit blieb, musste der Fiesta abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: