Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemeldung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 09.12.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - BEREICH DONAUESCHINGEN

Bräunlingen: Feuer im Motorraum

Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung musste heute Morgen ein 25-Jähriger vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mann hatte in seiner kleinen Werkstatt im Industriegebiet einen Smart überprüft, als der Motor plötzlich Feuer fing. Dem Betroffenen gelang es noch das Fahrzeug ins Freie zu schieben und den Brand zu löschen. Trotzdem dürfte sich der Schaden am Smart auf circa 5.000 Euro belaufen.

BEREICH ST. GEORGEN

Vöhrenbach: Unter Drogeneinfluss am Steuer

Eine Streife des Reviers kontrollierte am Montagabend, gegen 19.10 Uhr, in der Schützenstraße einen 27-jährigen Autofahrer. Die Beamten waren auf den Mann aufmerksam geworden, weil er ohne Licht gefahren war. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Beschuldigte unter Drogeneinfluss stand. Ein Drogenvortest verlief positiv. Dem Mann wurde daraufhin von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes.

Furtwangen/Vöhrenbach: Schneeunfälle

Zumindest in den höheren Lagen des Schwarzwaldes hat sich der Winter am Montag zurückgemeldet. Dabei kam es zu einem Unfall am Montagabend in der Katzensteigstraße in Furtwangen. Eine Autofahrerin rutschte mit ihrem Ford gegen eine Hauswand. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf einige hundert Euro.

Gegen 16.15 Uhr kam ein weiterer Pkw auf der Landstraße 175, zwischen Schönenbach und Obertal, von der Fahrbahn ab. Der 57-jährige geriet auf der schneeglatten Fahrbahn nach links und fuhr eine Böschung hinunter. In einem Bach kam das Fahrzeug zum Stillstand. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

BEREICH SCHWENNINGEN

Schwenningen: Brand in Wohnhaus

Eine leicht verletzte Frau sowie mindestens 50.000 Euro Schaden sind nach einem Brand in einem Wohnhaus in Berneckstraße zu beklagen. Gegen 07.00 Uhr, am heutigen Dienstagmorgen kam es zu einer starken Rauchentwicklung in einer Decke des Hauses. Die Feuerwehr Schwenningen wurde alarmiert und konnte Schlimmeres verhindern. Insbesondere im Innern des Gebäudes und im Dachbereich entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Die 58-jährige Hausbewohnerin musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ihr Ehemann blieb unverletzt. Warum es zu dem Brand kam, ist noch unklar. Nach ersten Ermittlungen ist jedoch von einer technischen Ursache auszugehen.

Dauchingen: Totalschaden nach Hagelschauer und Glätte

Am Montagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, befuhr eine 20-jährige Renault-Fahrerin die Landstraße 423, von Niedereschach in Fahrtrichtung Dauchingen. Ein Hagelschauer führte zu tückischer Straßenglätte. Die junge Frau geriet deshalb nach links von der Fahrbahn, streifte eine Grundstücksmauer und kam anschließend in einem angrenzenden Feld zum Stillstand. Die Frau wurde nicht verletzt. An ihrem Renault Twingo entstand jedoch Totalschaden.

Schwenningen: 56-Jährige überfallen - Geldbeutel geraubt - bitte Zeugenaufruf

Zwei junge Männer überfielen am Montagabend, gegen 21.00 Uhr, in der Rottweiler Straße, auf Höhe des "Lidl-Marktes" eine 56-jährige Frau, die zu Fuß auf dem Nachhauseweg war. Die beiden Täter kamen vom Parkplatz des Marktes und rissen die Geschädigte von hinten um. Aus der Jackentasche der Frau entwendeten sie eine schwarze Geldbörse in der sich Bargeld in geringer Höhe befand. Nach der Tat flüchteten die beiden in Richtung "Vorderer See". Bei dem Überfall stürzte die Geschädigte auf den Bürgersteig. Dabei zog sie sich Verletzungen im Gesicht sowie am rechten Ellenbogen und dem rechten Knie zu. Sie musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Möglicherweise hielten sich die beiden Täter über einen längeren Zeitraum auf dem Parkplatz auf und sind Passanten aufgefallen. Die zwei sind circa 18 bis 20 Jahre alt, etwa 180 cm groß und schlank. Hinweise werden an die Kriminalpolizei in Villingen, Tel. 07721/601-0 oder an das Polizeirevier Schwenningen, Tel. 07720/850-0 erbeten.

BEREICH VILLINGEN

Villingen: Platzverweis nicht eingehalten - 25-Jähriger kam in Polizeigewahrsam

Ein 25-jähriger Mann verstieß in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Niedere Straße mehrfach gegen einen von der Polizei ausgesprochenen Platzverweis, indem er wiederholt die Wohnung einer 29-Jährigen betrat. Als die Frau in den frühen Morgenstunden abermals die Polizei anrief, war die Geduld der Beamten zu Ende. Sie nahmen den Mann auf richterliche Anordnung in Gewahrsam. Für die Stunden in der Gewahrsamseinrichtung erhält der Unbelehrbare einen Gebührenbescheid von der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: