Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemeldung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 05.12.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - BEREICH DONAUESCHINGEN

Donaueschingen: Unfallflucht - Zeugenaufruf

Ein in der Sennhofstraße, auf Höhe der Karl-Wacker-Schule abgestellter VW Golf Variant wurde am Donnerstag, in der Zeit zwischen 08.00 und 12.45 Uhr, auf der gesamten linken Seite erheblich beschädigt und der linke Außenspiegel abgerissen. An dem Golf entstand Sachschaden von circa 2.000 Euro. Die Unfallermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug, dessen Fahrer flüchtete, um einen älteren VW Passat, silbermetallic, Baujahr 2001 bis 2005, handeln dürfte. Hinweise bitte an die Polizei Donaueschingen, Tel. 0771/83783-0.

Hüfingen: Schnelle Reaktion verhinderte schweren Unfall

Eine 21-jährige Autofahrerin ist es zu verdanken, dass es am Donnerstagmittag auf der Bundesstraße 27, in Höhe des Wasserturms Hüfingen, zu keinem schweren Frontalzusammenstoß kam. Die Frau wich geistesgegenwärtig auf eine Bushaltestelle aus, als sie erkannte, wie ein in Richtung Blumberg fahrender Peugeot-Fahrer gerade im Begriff war einen Lkw zu überholen. Durch das Ausweichmanöver streiften sich die beiden Fahrzeug lediglich. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf circa 6.000 Euro. Der 63-jährige Überholende räumte sein Fehlverhalten ein. Er erklärte die Autofahrerin schlichtweg übersehen zu haben.

BEREICH ST. GEORGEN

Vöhrenbach: Geparkter Pkw gerammt

Am Donnerstagabend, gegen 17.30 Uhr, fuhr ein 49-jähriger Autofahrer in der Friedrichstraße stadtauswärts in Richtung Furtwangen fahrend gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw, dessen Fahrer die Parkleuchte eingeschaltet hatte. Offenbar war der 49-Jährige durch ein entgegenkommendes Fahrzeug geblendet worden. Da es beim Verursacherfahrzeug zu einer stärkeren Rauchentwicklung kam, wurde die Feuerwehr durch die Beteiligten vorsorglich alarmiert. Zu einem Brand kam es nicht, die Feuerwehrleute mussten jedoch die stark ineinander verkeilten Fahrzeuge trennen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich jedoch auf circa 10.000 Euro.

BEREICH SCHWENNINGEN

Schwenningen, Mühlhausen: Zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser

Unbekannte brachen im Stöckenweg am Donnerstag, zwischen 15.00 und 18.45 Uhr, in ein Einfamilienhaus ein. Die Täterschaft hebelte ein Fenster auf und gelangte auf diese Weise ins Gebäude. Die Einbrecher durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten und durchwühlten Schränke und Schubladen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde in geringer Höhe Bargeld in Finremdwährungen (US-Dollar und Schweizer Franken) sowie eine Perlenkette und zwei Perlenohrstecker entwendet.

Auch in der Richard-Müller-Straße drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus ein, indem sie ein Küchenfenster einschlugen. Der oder die Täter dürften über den Balkon auf der Gebäuderückseite das Gebäude wieder verlassen haben. Zum Diebesgut ist bislang nichts bekannt.

Hinweise werden an die Polizei Schwenningen, Tel. 07720/8500-0, erbeten.

Schwenningen: Sattelzug streift Baum

Der 72-jährige Fahrer eines Sattelzuges streifte am Donnerstagmorgen in der Salinenstraße einen Baum. Durch die Wucht des Anstoßes brach ein großer Ast, der auf die Gegenfahrbahn fiel und dort einen entgegenkommenden Pkw am Heck erheblich beschädigte. Der Schaden am Lkw beläuft sich auf circa 2000 Euro, am Pkw auf circa 3500 Euro. Der Baum musste gefällt werden.

Schwenningen: Vorfahrtsunfall - hoher Sachschaden

Am heutigen Freitagvormittag, gegen 11.10 Uhr, missachtete eine 27-jährige Autofahrerin beim Einfahren von der Turnerstraße in die Bildackerstraße die Vorfahrt eines von rechts kommenden Mercedes Sprinter-Fahrers. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich jedoch auf circa 15.000 Euro.

BEREICH VILLINGEN

Villingen: Alkoholsünder

Ein 40-jähriger Autofahrer wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von einer Streife des Reviers in der Karlsruher Straße kontrolliert. Dabei nahmen die Beamten bei dem Mann eine deutliche Alkoholfahne war. Bei einem Atemalkoholtest blies er über 1,7 Promille. Mit einer Blutentnahme war der Beschuldigte einverstanden. Seinen Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung. Den Mann erwartet außerdem eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Niedereschach: Mofafahrer flüchtet nach Unfall - bitte Zeugenaufruf

Ein bislang unbekannter FmH-Fahrer befuhr am Donnerstagabend, gegen 18.45 Uhr, den kombinierten Fuß- und Radweg von Obereschach in Richtung Schabenhausen, parallel zur Obereschacher Straße. Circa 200 Meter nach der Ortseinfahrt erfasste der Mofafahrer von hinten eine 15-jährige Fußgängerin. Beide Beteiligten stürzten auf die Fahrbahn. Der Zweiradfahrer stand sofort wieder auf und setzte, ohne sich um die verletzte Fußgängerin zu kümmern, seine Fahrt in Richtung Schabenhausen fort. Die Schülerin musste mit Verletzungen im Schulterbereich sowie mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zeugen, die Angaben zum Unfall, zur Person des Mofafahrers oder zum Mofa selbst machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Villingen, Tel. 07721/601-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: