Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemeldung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 03.12.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - BEREICH DONAUESCHINGEN

Bräunlingen, Döggingen: Wildunfälle - hoher Sachschaden

Zwei getötete Wildschweine und circa 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Wildunfalls auf der Bundesstraße 31, zwischen Döggingen und Hüfingen. Die Tiere überquerten die Fahrbahn und wurden von einem in Richtung Freiburg fahrenden Lkw sowie von einem in Richtung Donaueschingen fahrenden Pkw erfasst. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils circa 5000 Euro. Der VW Golf der 40-jährigen Unfallbeteiligten war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Hüfingen: Vorfahrtsunfall

Ein 66-jähriger Mitsubishi-Fahrer beabsichtigte am Dienstagabend, gegen 18.00 Uhr, die Alemannenstraße von der Carl-Bromberger-Straße zu überqueren. Dabei missachtete der Mann die Vorfahrt einer von rechts kommenden 21-jährigen BMW-Fahrerin. Durch die Wucht des Zusammenstoßes drehte sich der Mitsubishi um die eigene Achse. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro.

BEREICH ST. GEORGEN

St. Georgen: Schneeunfall - Mini-Fahrerin war mit Sommerreifen unterwegs

Eine 62-jährige Mini-Fahrerin musste am heutigen Mittwochmorgen, gegen 05.20 Uhr, auf der Landstraße 175, zwischen Schramberg und Tennenbronn, einem aufgrund Schneebruchs umgestürzten Baum ausweichen. Dabei prallte sie auf dem Gegenfahrstreifen gegen einen Pkw, dessen Fahrer an der Gefahrenstelle bereits angehalten hatte. Mit eingeschalteter Warnblinkanlage sowie durch Betätigen der Lichthupe warnte er die entgegenkommende Mini-Fahrerin. Diese konnte zwar dem Baum ausweichen, prallte jedoch mit großer Wucht gegen den stehenden Pkw des 52-Jährigen. An ihrem Mini hatte die 62-Jährige noch Sommerreifen auf der Vorderachse aufgezogen. Dies dürfte der entscheidende Grund dafür gewesen sein, dass sie nicht rechtzeitig anhalten konnte. Das Versäumnis kommt die Frau recht teuer zu stehen - neben einem Bußgeld von 120 Euro bekommt sie auch einen Punkt in Flensburg. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 15.000 Euro. Der Pkw Citroen des 52-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Wer als Kraftfahrzeugführer jetzt noch mit Sommerreifen fährt, für den wird es höchste Zeit seine Winterreifen aufzuziehen. Wer bei Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte ohne die vorgeschriebenen M+S Reifen unterwegs ist, riskiert nicht nur ein Bußgeld von 60 Euro und einen Punkt in Flensburg, er riskiert auch seine und die Gesundheit anderer in ganz besonderem Maße. Im Übrigen, wer auf winterlichen Straßen mit Sommerreifen andere behindert oder sogar gefährdet, den erwartet ein Bußgeld von 80 beziehungsweise 100 Euro.

Furtwangen, Neukirch: Christbäume entwendet - Zeugenaufruf

Vergangene Woche wurden im Bregenbachwald, zwischen der Bundesstraße 500 und der alten Kreisstraße, circa zwanzig Christbäume entwendet. Bei den Bäumen handelte es sich mehrheitlich um Weißtannen mit einer Höhe von zwei bis vier Metern. Auffallend ist, dass die Tannen in eine Höhe von circa einem Meter mit einem Beil abgehackt wurden. Der Wert der Bäume beträgt circa 500 Euro. Hinweise bitt an den Polizeiposten Furtwangen, Tel. 07723/92948-0.

BEREICH SCHWENNINGEN

Schwenningen: Golf-Fahrer übersieht Roller-Fahrer

Ein 87-jähriger Golf-Fahrer bog am Dienstnachmittag, gegen 16.30 Uhr, von der Arndtstraße nach links in die Alleenstraße ab. Dabei übersah der Mann einen 17-jährigen Rollerfahrer. Es kam zur Kollision. Der 17-Jährige stürzte auf die Fahrbahn. Er wurde glücklicherweise nicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

Bad Dürrheim: Audi-Fahrer fuhr auf

Ein 45-jähriger Autofahrer beabsichtigte am Dienstagabend, gegen 18.45 Uhr, von der Bundesstraße 33 aus Richtung Villingen kommend nach links auf die Bundesstraße 27 abzubiegen. Dabei musste er mit seinem Audi hinter einer Opel Corsa-Fahrerin anhalten, da die Ampel Rot zeigte. Als diese auf Grün schaltete, fuhr der Mann los. Dabei erkannte er zu spät, dass die 48-jährige Corsa-Fahrerin noch nicht gestartet war. Es kam zu einem wuchtigen Aufprall, wodurch die 48-Jährige leicht verletzt wurde. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 4.000 Euro.

Tuningen: Autofahrer landete nach Ausweichmanöver im Wald

Eine 51-jährige Autofahrerin befuhr am Dienstagvormittag die Kreisstraße 5711 zwischen Tuningen und Bundesstraße 523. Trotz Gegenverkehrs wich die Frau einem auf der Fahrbahn liegenden Gegenstand aus und geriet dabei auf die linke Fahrbahnseite. Ein entgegenkommender Toyota-Fahrer musste deshalb seinerseits ausweichen, kam von der Fahrbahn ab und landete schließlich in einem Waldstück. Am Pkw des 35-Jährigen entstand Totalschaden in Höhe von circa 5500 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

BEREICH VILLINGEN

Brigachtal: Gewinnversprechen - Mann betrogen - Warnhinweis

Am gestrigen Dienstag meldete sich telefonisch eine weibliche Person bei einem älteren Mann und ließ ihn wissen, dass er eine größere Bargeldsumme gewonnen habe. Für die anfallenden Überbringungsgebühren müsse er jedoch mehrere hundert Euro bezahlen. Der Geschädigte willigte ein und übermittelte der Frau so genannte Paysafe Codes mit entsprechendem Gegenwert. Nur kurze Zeit später meldete sich eine männliche Person und erklärte, dass sich der Gewinn nahezu verdoppelt habe und deshalb die Gebühren auch höher seien. Der Geschädigte erkannte nun die betrügerischen Absichten, legte auf und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor solchen betrügerischen Machenschaften. Wer einen solchen Anruf erhält, sollte keineswegs sofort bezahlen. Besonders vorsichtig sollte man sein, wenn in Aussicht gestellte Gewinne an das Bezahlen von Gebühren geknüpft sind. Geld zu bezahlen um einen vermeintlichen Gewinn abzurufen solle man stets unterlassen.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: