Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 02.12.2014

Landkreis Rottweil (ots) - Rottweil: Bei zwei Verkehrsunfällen gingen die Verursacher flüchtig; Zimmern ob Rottweil: Pkw prallt gegen Verkehrszeichen - Verursacher entfernt sich unerlaubt vom Unfallort; Oberndorf am Neckar: Frontalzusammenstoß fordert drei verletzte Autoinsassen; Oberndorf am Neckar: Vorfahrtsverletzung führt zu 30.000 Euro Sachschaden; Dunningen: Tageswohnungseinbruch - Gegenstände und Schmuck im Wert von 6.000 Euro erbeutet; Rottweil: Einbruch in unbewohntes Haus - Täter machen keine Beute

Rottweil: Bei zwei Verkehrsunfällen gingen die Verursacher flüchtig

Sachschaden in Höhe von rund 1.200 Euro entstand am Montag zwischen 07.30 Uhr und 13 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf dem oberen Berufsschulparkplatz in der Heerstraße. Ein unbekannter Autofahrer streifte beim Ein- oder Ausparken einen roten Seat Leon am linken Fahrzeugheck. Ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern oder den Unfall bei der Polizei anzuzeigen, verließ der Verursacher den Unfallort.

Kurz vor 13 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz der Gewerbeschulen ein weiterer Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher ebenfalls flüchtig ging. Der Verursacher prallte beim Rangieren mit seinem Auto wuchtig gegen das linke hintere Stoßstangeneck eines Kia Picanto und verursachte dadurch Schaden in Höhe von 1.000 Euro. Auf Grund der vorgefundenen Spurenlage ist davon auszugehen, dass der Verursacher ein rotes Kraftfahrzeug benutzte.

Hinweise zu diesen Straftaten nimmt das Polizeirevier Rottweil (0741 477-0) entgegen.

Zimmern ob Rottweil: Pkw prallt gegen Verkehrszeichen - Verursacher geht flüchtig

Durch Mitarbeiter der Autobahnmeisterei wurde auf einer Kontrollfahrt festgestellt, dass im Zeitraum zwischen dem letzten Sonntag und Montagmorgen auf der Bundesautobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Rottweil und Villingen-Schwenningen ein vermutlich silberfarbener Pkw nach rechts von Fahrbahn abgekommen war und dabei mehrere Verkehrseinrichtungen - ein Verkehrszeichen, eine Kilometrierungstafel und einen Leitpfosten - überfahren hatte. Bei der polizeilichen Spurensicherung konnten ein Außenspiegel und ein Teil der Seitenverkleidung in silberfarbener Lackierung aufgefunden werden. Hinweise zu diesem Verkehrsunfall oder zu einem entsprechend beschädigten Pkw nimmt die Verkehrspolizeidirektion Zimmern ob Rottweil (0741 34879-0) entgegen.

Oberndorf am Neckar: Frontalzusammenstoß fordert drei verletzte Autoinsassen

Am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr ereignete sich zwischen dem Wisochkreisverkehr und Hochmössingen ein Verkehrsunfall, bei dem drei Autoinsassen verletzt wurden und Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro entstand.

Ein 83-jähriger Fahrer eines Opels Meriva hatte die Landesstraße 413 in Richtung Hochmössingen befahren. An der Einmündung zur Römerstraße beabsichtigte er nach links auf einen Parkplatz abzubiegen. Dabei übersah er einen aus Richtung Hochmössingen heranfahrenden Opel Adam. Im Einmündungsbereich kam es zu einer heftigen, seitlich ausgeprägten Frontalkollision beider Kraftfahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls drehten sich beide Opel um die eigene Achse. Der Opel Meriva prallte daraufhin gegen einen, zuvor hinter ihm fahrenden, Seat. Gleichzeitig schleuderte der Opel Adam von der Straße, prallte mit dem Heck gegen ein steinernes Feldkreuz und kam letztendlich zwischen zwei Bäumen zum Stehen.

Der 83-Jährige und seine 89-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser zur stationären Aufnahme eingeliefert. Der 37-jährige Fahrer des Opel Adam wurde leicht verletzt. Er konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Der Fahrer des Seat blieb glücklicherweise unverletzt.

Oberndorf am Neckar: Vorfahrtsverletzung führte zu 30.000 Euro Sachschaden

Am Montagnachmittag kurz vor 16 Uhr befuhr der Fahrer eines Fiat Ducato den Römerweg in Richtung Grundhofweg. An der Kreuzung zum Grundhofweg beabsichtigte er die Kreuzung geradeaus zu überqueren. Allerdings näherte sich zeitgleich von rechts, auf dem Grundhofweg in Richtung Römerstraße fahrend, ein Lkw. Da an der Kreuzung keine vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen angebracht sind, kommt an dieser Kreuzung die Verkehrsregel "rechts vor links" zur Anwendung. Der Fahrer des Fiat Ducato fuhr jedoch als Wartepflichtiger in den Kreuzungsbereich ein und kollidierte mit dem ebenfalls in die Kreuzung einfahrenden Lkw. Durch die Kollisionswucht wurde der Fiat Ducato zur Seite abgewiesen und kam an einem Gartenzaun zum Stehen. Trotz des entstandenen hohen Sachschadens an den beteiligten Kraftfahrzeugen blieb der Fahrer des Lkw unverletzt; der Fahrer des Fiat Ducato zog sich eine Verletzung am Bein zu.

Dunningen: Tageswohnungseinbruch - Gegenstände und Schmuck im Wert von 6.000 Euro erbeutet

Bislang unbekannte Täter hebelten am Montag in der Zeit zwischen 13.30 Uhr und 18.30 Uhr an einem Wohnhaus in der Bussardstraße eine Terrassentür auf und konnten so in die Wohnräume gelangen. Dort wurden sämtliche Schränke und Behältnisse durchwühlt. Letztendlich konnten die Täter ein Laptop, einen Camcorder, eine Spiegelreflexkamera, ein Tablet sowie Schmuck und Armbanduhren im Gesamtwert von rund 6.000 Euro an sich nehmen und unerkannt flüchten. Hinweise, insbesondere auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, bitte an das Polizeirevier Schramberg (07422 2701-0).

Rottweil: Einbruch in unbewohntes Haus - Täter machen keine Beute

In den vergangenen zwei Wochen drangen bislang unbekannte Täter in ein unbewohntes Haus in der Heerstraße ein. Das Haus ist seit rund zwei Jahren nicht mehr bewohnt; dennoch vollständig eingerichtet. An der Rückseite des Wohnhauses wurde im Erdgeschoss ein Kunststofffenster aufgehebelt. Die Täter stiegen durch das nun offene Fenster ein und durchsuchten alle Zimmer. Da sich im Wohnhaus allerdings keine Wertgegenstände befanden gingen die Diebe leer aus. Hinweise zu diesem Einbruch werden an das Polizeirevier Rottweil (0741 477-0) erbeten.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold

Polizeipräsidium Tuttlingen
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 07461 941-114

E-Mail: thomas.sebold@polizei.bwl.de
Mailto: tuttlingen.pp.stab.oe

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: