Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 27.11.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - (Freudenstadt) Unfall verursacht und davon gefahren - (Horb am Neckar, Landstraße 370) Unfall zwischen zwei Lastwagen fordert 6000 Euro Schaden - (Bildechingen - Mühlen am Neckar) Von der Straße abgekommen, 8000 Euro Schaden

(Freudenstadt) Unfall verursacht und davon gefahren

Einen Auffahrunfall verursacht und sich anschließend nicht um den angerichteten Schaden gekümmert hat ein 66-jähriger Fahrer eines SUV-Geländewagens am Donnerstagmorgen, gegen 08.45 Uhr, an der Einmündung der Straße In der Langenau zur Stuttgarter Straße. Der Mann fuhr auf der Straße In der Langenau in Richtung Einmündung und prallte dann in das Heck eines Fahrschulwagens, dessen Fahrzeuglenker an der "Stop"-Stelle angehalten hat. Ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro zu kümmern, lenkte der 66-Jährige seinen SUV an dem beschädigten Fahrschulwagen vorbei und in Richtung Wittlensweiler davon. Mit dem notierten Kennzeichen des SUV konnte die Polizei den 66-Jährigen Geländewagen-Fahrer ermitteln. Dieser muss sich nun in einem Strafverfahren wegen der begangenen Unfallflucht verantworten.

(Horb am Neckar, Landstraße 370) Unfall zwischen zwei Lastwagen fordert 6000 Euro Schaden

Ein Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen, gegen 07.30 Uhr, auf der Landstraße 370 zwischen zwei sich begegnenden Lastwagen ereignet hat, forderte einen Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Einer der Lastwagenfahrer war mit einem Tieflader auf der Landstraße 370 von Horb in Richtung Schopfloch unterwegs. Kurz nach der Einmündung zur "Schütte" geriet sein Lastwagen über die Fahrbahnmitte etwas auf die Gegenfahrspur - just in dem Moment, als ein Lastwagen mit Anhänger in Fahrtrichtung Horb entgegenkam. Zwischen den beiden Anhängern der Laster kam es zu einer Berührung, wobei die Auffahrrampe des Tiefladers heruntergerissen wurde und deutliche Schleifspuren auf der Fahrbahndecke hinterließ. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Ein Abschleppunternehmen musste sich um die heruntergerissene Auffahrrampe kümmern.

(Bildechingen - Mühlen am Neckar) Von der Straße abgekommen, 8000 Euro Schaden

Mit einem Pkw der Marke Suzuki von der Straße abgekommen und gegen die Schutzplanken geprallt ist ein 31-jähriger Autofahrer am Mittwochabend, gegen 17.20 Uhr, zwischen Bildechingen und Mühlen am Neckar auf der Kreisstraße 4708. Der Suzuki-Fahrer war an diesem Abend in Richtung Mühlen a.N. unterwegs, als er aus Unachtsamkeit zu weit nach rechts kam und mit dem rechten Vorderrad seines Suzuki Swift gegen den Bordstein am rechten Fahrbahnrand prallte. Hierdurch platzte der Reifen und der 31-Jährige verlor die Kontrolle über den Wagen. Der Suzuki kam im Verlauf einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Straße ab, prallte gegen die neben der Fahrbahn befindlichen Schutzplanken und blieb schließlich stark beschädigt in einem Gebüsch stehen. Neben der Polizei fuhr vorsorglich eine Rettungswagenbesatzung zu der Unfallstelle. Diese konnte wieder abrücken, nachdem der Suzuki-Fahrer unverletzt geblieben war. Der erheblich beschädigte Pkw wurde von einem Abschleppdienst geborgen und schließlich abtransportiert.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: