Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Zimmern ob Rottweil: Verdächtiger 30-Liter-Kanister löst größeren Polizeieinsatz aus - Weiträumige Absperrung und Evakuierung angrenzender Firmen - Entschärfer des Landeskriminalamts vor Ort

Landkreis Rottweil (ots) - Zimmern o. R.: Am Montag, kurz vor 12.30 Uhr, wurde dem Polizeirevier Rottweil durch einen Zeugen ein verdächtiger blauer Kanister am Stadtweg gemeldet. Der Kanister mit etwa 30 Liter Fassungsvermögen wurde an einer Böschung, etwa 30 Meter von zwei Firmen des dortigen Industriegebiets festgestellt. An dem Behälter war eine Art Pyrotechnik, ähnlich Starenschreck, angebaut, die auch irgendwann zuvor gezündet worden war. Entsprechende Schmauchspuren waren vorhanden. Aufgrund dieser Feststellungen wurden Entschärfer des Landeskriminalamts unterrichtet, die zusicherten, vor Ort zu kommen. Zeitglich wurde der Auffindeort aus Sicherheitsgründen weiträumig abgesperrt und Personen aus den Firmen im Umkreis von etwa 300 Metern evakuiert. Außerdem erfolgte die Sperrung der Kreisstraße 5540 nach Flözlingen. Gegen 14.20 Uhr konnten die Absperrmaßnahmen aufgehoben werden. Die Entschärfer hatten die vermeintliche Zündvorrichtung von dem Kanister entfernt. Der Kanister, der mit einer unbekannten Flüssigkeit gefüllt war, wurde sichergestellt. Ob es sich um eine sogenannte unkonventionelle Spreng- oder Brandvorrichtung handelte und ob eine akute, konkrete Gefahrensituation vorlag, werden die aktuell laufenden Ermittlungen und Untersuchungen noch ergeben.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: