Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 24. November 2014

Zollernalbkreis (ots) - Burladingen-Starzeln: Pkw in unverschlossener Garage aufgebrochen; Hechingen: Unfallflucht - Zeugenaufruf; Hechingen: In Autohaus eingebrochen; Albstadt-Ebingen: Auffahrunfall - 6.500 Euro Sachschaden; Meßstetten-Heinstetten / Landesstraße 196: Vor Kuppe überholt - Gegenverkehr gefährdet und mit dem Überholten zusammengestoßen; Albstadt-Tailfingen: Farbschmierereien - Zeugenaufruf; Winterlingen-Benzingen / Landesstraße 449: Vorfahrt missachtet und mit Lkw zusammengestoßen - 19.000 Euro Sachschaden; Balingen-Weilstetten: Betrunkenes Paar in Gewahrsam genommen

Burladingen-Starzeln: Pkw in unverschlossener Garage aufgebrochen

Im Zeitraum zwischen Samstag, 18 Uhr und Sonntag, 15.30 Uhr, hat ein bisher unbekannter Täter eine unverschlossene Garage in der Bühlstraße betreten. Einen dort abgestellten Pkw öffnete der Unbekannte mit brachialer Gewalt und entwendete ein Autoradio von geringem Wert. Am Pkw entstand hoher Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Hinweise zur Straftat nimmt das Polizeirevier Hechingen unter Telefon 07471 9880-0 entgegen.

Hechingen: Unfallflucht - Zeugenaufruf

Ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker streifte beim Befahren des Parkplatzes eines Discounters in der Stettener Halde einen dort geparkten silberfarbenen Opel. Der Pkw wurde dabei im Bereich der hinteren, linken Tür und am Radlauf erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Hinweise zum Unfallflüchtigen nimmt die Polizei in Hechingen (Telefon 07471 9880-0) entgegen.

Hechingen: In Autohaus eingebrochen

Bislang unbekannter Täter hebelte über das vergangene Wochenende, zwischen Samstag, 12 Uhr und Montag, 6.30 Uhr, bei einem Autohaus in der Max-Eyth-Straße eine Werkstatttür auf und gelangte ins Gebäude. Die Türen der angrenzenden Büro- und Lagerräume waren alle verschlossen und der Einbrecher verließ darauf den Tatort vermutlich ohne Beute. Hinweise zum Einbruch nimmt die Polizei in Hechingen unter Telefon 07471 9880-0 entgegen.

Albstadt-Ebingen: Auffahrunfall - 6.500 Euro Sachschaden

Am Montagmorgen, gegen 7 Uhr, kam es auf der Berliner Straße, Höhe eines dortigen Busunternehmens, zu einem Auffahrunfall. Personen wurden nicht verletzt. Der Unfallverursacher wurde gebührenpflichtig verwarnt.

Meßstetten-Heinstetten / Landesstraße 196: Vor Kuppe überholt - Gegenverkehr gefährdet und mit dem Überholten zusammengestoßen

Wegen Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs muss sich ein 47-jähriger Autofahrer wohl demnächst verantworten. Am Montagmorgen, gegen 7 Uhr, setzte er auf der Fahrt von Meßstetten-Heinstetten in Richtung Schwenningen vor einer leichten Kuppe zum Überholen eines Kleinwagens an. Auf der Kuppe erkannte er dann einen entgegenkommenden Pkw. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich er nach rechts aus und stieß mit dem Kleinwagen zusammen. Der entgegenkommende Autofahrer wich ebenfalls nach rechts aus und kam, nachdem er einen Leitpfosten überfahren hatte, auf der Wiese zum Stehen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 2.500 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Albstadt-Tailfingen: Farbschmierereien - Zeugenaufruf

In der Nacht zum Sonntag, zwischen null Uhr und 10 Uhr, hat ein bisher unbekannter Täter an mehreren Gebäuden im Stadtgebiet von Albstadt verschiedene Schriftzüge mittel Lackfarbe aufgesprüht. Insgesamt waren zehn Tatobjekte im Stadtzentrum betroffen. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Hinweise zu dieser Sachbeschädigungsserie nimmt der Polizeiposten Albstadt-Tailfingen unter Telefon 07432 984314-0 entgegen.

Winterlingen-Benzingen / Landesstraße 449: Vorfahrt missachtet und mit Lkw zusammengestoßen - 19.000 Euro Sachschaden

Am Sonntagvormittag, gegen 9.30 Uhr, kam es auf der Landesstraße 449. Zwischen Winterlingen und dem Ortsteil Benzingen zu einem Vorfahrtsunfall. Ein 30-jähriger Autofahrer war von der Bundesstraße 463 kommend an den Einmündungsbereich zur Landesstraße herangefahren, um dort nach links in Richtung Winterlingen abzubiegen. Dabei erkannte er einen von links kommenden Lkw zu spät. Es kam zu einer heftigen Kollision der Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Am Pkw des Unfallverursachers entstand Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro, am Lkw von etwa 7.000 Euro. Der Unfallverursacher wird bei der Bußgeldstelle angezeigt.

Balingen-Weilstetten: Betrunkenes Paar in Gewahrsam genommen

Am Sonntag, gegen 12 Uhr, wurden dem Polizeirevier Balingen zwei stark betrunkene Personen bei einem geparkten Lkw mit litauischer Zulassung im Ziegelwasen gemeldet. Die Überprüfung durch eine Polizeistreife ergab, dass sich die beiden Personen, eine 42-jährige Frau und ihr 43-jähriger Ehemann bereits seit Freitag dort bei dem Lkw aufgehalten hatten. Bei beiden ergab der Atemalkoholtest den gleichen Wert von 3,5 Promille. Da eine Eigen- oder Fremdgefährdung in diesem Zustand nicht auszuschließen war, wurde das Paar in Gewahrsam genommen. Die anschließend durchgeführte Haftfähigkeitsuntersuchung im Kreisklinikum ergab, dass die beiden Personen stationär aufgenommen werden mussten. Die Schlüssel für den Lkw wurden vorläufig einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: