Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemeldung für den Landkreis Rottweil vom 22.11.2014

Landkreis Rottweil (ots) - Zimmern ob Rottweil) Unfallflucht auf der Autobahn - bitte Zeugenaufruf

Der Fahrer eines BMWs musste am Freitagabend, gegen 21.50 Uhr, auf der Autobahn A 81, zwischen Villingen und Rottweil, in Richtung Stuttgart fahrend, einem Pkw ausweichen, dessen Fahrer vor ihm plötzlich auf den linken Fahrstreifen wechselte, um einen Lkw zu überholen. Beim Ausweichmanöver verlor der BMW-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass er mit dem Heck die Betonschutzwand in der Mitte touchierte. Schließlich gelang es ihm sein Fahrzeug wieder zu stabilisieren. Er konnte weiterfahren und dem Unfallverursacher folgen. Dieser beendete seinen Überholvorgang und fuhr an der Ausfahrt Rottweil von der Autobahn ab. Obwohl der BMW-Fahrer mehrfach seine Lichthupe benutzte um den anderen zum Anhalten zu bewegen, hielt dieser nicht an. Bei dem flüchtigen Pkw dürfte es sich um einen silbernen Peugeot gehandelt haben, der mit drei jüngeren Männern besetzt war. Bei dem überholten Lkw mit Anhänger handelte es sich wahrscheinlich um ein Fahrzeug der Deutschen Post oder von DHL. Das Gespann war komplett gelb lackiert. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Schaden am BMW beläuft sich auf circa 3.000 Euro. Hinweise werden an die Verkehrspolizei in Zimmern ob Rottweil, Tel. 0741/34879-0 erbeten. Besonders wichtig ist es, dass sich der Fahrer des besagten Lkws meldet.

(Oberndorf) Katze mit Luftgewehr beschossen - Zeugenaufruf

Wie nachträglich bekannt wurde, hat ein bislang unbekannter Täter am vergangenen Sonntag, dem 16. November eine Katze in der Oberstadt, im Bereich der Kameralstraße, mit einem Luftgewehr beschossen. Ein Projektil blieb unterhalb des Auges in der Haut stecken. Die Katze musste tierärztlich behandelt werden. Die Tat dürfte sich vormittags, zwischen 10.00 und 12.00, abgespielt haben. Hinweise bitte an das Polizeirevier Oberndorf, Tel. 07423/8101.

(Zimmer ob Rottweil, Flözlingen) Mit Stahlkugeln auf Auto geschossen - Zeugenaufruf

Ein Autofahrer, der am Freitagabend, gegen 23.50 Uhr, die Stettener Straße befuhr, nahm auf Höhe des Parkplatzes "Kaufland" plötzlich drei bis vier direkt aufeinanderfolgende Schläger wahr. Gleichzeitig zersplitterte die Beifahrerscheibe. Bei einer Nachschau konnten auf dem Beifahrersitz drei Stahlkugeln (vermutlich Kugellagerkugeln) mit einem Durchmesser von 5 Millimeter aufgefunden werden. Nach Angaben des Geschädigten ist aufgrund der schnellen Schussfolge nicht von einer Steinschleuder als Tatwaffe auszugehen. Der Autofahrer wurde nicht verletzt. Der Täter dürfte vom Parkplatz des Einkaufsmarktes aus geschossen haben. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Rottweil, Tel. 0741/477-0 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: