Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 20.11.2014

Zollernalbkreis (ots) - (Hechingen) Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht im Samuel-Mayer-Weg - (Dotternhausen) Einbruch in der Schulstraße, Polizei bittet um Zeugenhinweise - (Winterlingen) 71-Jähriger nach Fahrzeugüberschlag schwer verletzt

(Hechingen) Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht im Samuel-Mayer-Weg

Einen geparkten Opel Corsa angefahren und beschädigt hat ein unbekannter Fahrzeuglenker im Laufe des Dienstags, zwischen 08.00 Uhr und 20.00 Uhr, im Samuel-Mayer-Weg. Vermutlich war der Unfallverursacher mit einem gelben Fahrzeug unterwegs, als er damit die linke, hinter Ecke des Opels streifte, der im Bereich der Kreuzung zum Hohenzollernring parkte. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden an dem Corsa in Höhe von etwa 1500 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Die Polizei Hechingen hat Ermittlungen wegen Unfallflucht eingeleitet und bittet unter der Telefonnummer 07471/98800 um Hinweise von Zeugen.

(Dotternhausen) Einbruch in Wohnhaus in der Schulstraße, Polizei bittet um Hinweise

Nach dem Aufhebeln einer Terrassentüre in ein Einfamilienhaus in der Schulstraße eingebrochen sind unbekannter Täter am Mittwochabend, zwischen 17 Uhr und etwa 19 Uhr. Im Haus suchten die Einbrecher sämtliche Räume im Erdgeschoss ab und durchstöbern Schränke und Behältnisse. Da in dem Haus keine Wertgegenstände aufbewahrt wurden, verließen die Täter das Gebäude vermutlich ohne Beute. Die Polizei Balingen ermittelt nun wegen des Einbruchs und bittet um Zeugenhinweise. Nach ersten Erkenntnissen sollen sich am Mittwochabend zwei verdächtige Männer im Alter von etwa 40 bis 50 Jahren in der Hofackerstraße - einer Seitenstraße der Schulstraße und auch in der Nähe des Tatobjekts - aufgehalten haben. Wer weitere Angaben zu diesen Personen oder zu deren benutztem Fahrzeug oder auch sonst zu verdächtigen Wahrnehmungen am Mittwochabend im Bereich der Schulstraße machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07433/264-0 mit dem Polizeirevier Balingen in Verbindung zu setzen.

(Winterlingen) 71-Jähriger nach Fahrzeugüberschlag schwer verletzt

Nach einem Fahrzeugüberschlag schwer verletzt worden ist ein 71-jähriger Autofahrer am Dienstagabend, kurz nach 18 Uhr, im Steigleweg in Winterlingen. Der Mann war an diesem Abend mit einem Pkw der Marke Mitsubishi stadteinwärts unterwegs und übersah hierbei eine im Bereich der Schule befindliche Fahrbahnverengung. Der Pkw überfuhr die Verengung und prallte gegen einen dort vorhandenen Zierstein. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mitsubishi nach oben geschleudert, überschlug sich und blieb schließlich im Bereich der Straße auf dem Dach liegen. Der 71-jährige Fahrer wurde hierbei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Nachdem die anrückende Feuerwehr Winterlingen den 71-Jährige aus seinem Fahrzeug befreit hatte, wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme und der Bergung des Autos musste die Straße gesperrt werden. An dem schon älteren Mitsubishi entstand durch den Unfall etwa 1000 Euro Totalschaden. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um den Abtransport des beschädigten Autos.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: