Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemeldung für den Landkreis Tuttlingen vom 18.11.2015

Tuttlingen (ots) - (Tuttlingen) Versuchter Wohnungseinbruch - Zeugenaufruf

Zu einem versuchten Wohnungseinbruch kam es am Montagabend zwischen 20.00 und 20.20 Uhr in der Neuhauser Straße. Die Bewohnerin einer Erdgeschosswohnung nahm plötzlich laute Geräusche vom Balkon wahr. Es klang nach Aussage der Frau so, als hätte jemand am Rollladen gerüttelt. Als sie schließlich ins Wohnzimmer ging, konnte die Frau den Lichtschein einer Taschenlampe erkennen. Die Frau machte daraufhin auf sich aufmerksam und informierte den Nachbarn. Als dieser auf dem Balkon nachschaute, war niemand mehr anzutreffen. Von einem Einbruchsversuch ist auszugehen. Wie die betroffene Frau erklärte, habe sie vor dem Schlafengehen zwei verdächtigte Personen auf der Straße bemerkt. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Tuttlingen, Tel. 07461/941-0.

(Tuttlingen) Entgegenkommenden Pkw übersehen - eine Leichtverletzte sowie hoher Sachschaden

Ein 34-jähriger Mercedes-Fahrer beabsichtigte am Montagmorgen, gegen 07.20 Uhr, von der Stockacher Straße nach links in die Bodensee Straße abzubiegen. Dabei übersah der Mann eine entgegenkommende Autofahrerin. Es kam zur Kollision. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 35.000 Euro. Die Ford-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen.

(Neuhausen-Schwandorf) Fiat Ducato-Fahrer nach Aufprall gegen Linienbus schwer verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Dienstagmorgen, gegen 05.50 Uhr, auf der Hauptstraße. Der 23-jährige Fahrer eines Fiat-Ducato kam im Bereich einer S-Kurve, in Richtung Neuhausen fahrend, auf die linke Fahrbahnseite und prallte mit der linken Frontseite gegen einen Linienbus, dessen 65-jähriger Fahrer noch versuchte nach rechts auszuweichen. Bei dem heftigen Aufprall wurde der 23-Jährige schwer, der Busfahrer leicht verletzt. Im Bus befanden sich keine Fahrgäste. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 60.000 Euro. Die Hauptstraße musste gesperrt werden. Die Feuerwehr Schwandorf leitete den Verkehr örtlich um. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Zum Unfallzeitpunkt herrschte regnerisches Wetter. Offenbar war der Transporter-Fahrer mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs. Die Verkehrsunfallaufnahme der Verkehrspolizeidirektion in Zimmern o. R. übernahm die Unfallermittlungen.

(Tuttlingen) Fahrfehler führte zu Unfall

Eine 42-jährige Autofahrerin beabsichtigte am Montagmittag von der Straße " In Göhren" nach links in die Stuttgarter Straße abzubiegen. Die Pkw-Lenkerin schlug dabei ihre Lenkung zu stark ein, so dass sie noch das Heck eines von der Stuttgarter Straße abbiegenden Pkws touchierte. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 7.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: