Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 17.11.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - Wehingen: Allgemeine Verkehrskontrollen; Aldingen: Bekämpfung von Eigentumsdelikten aus Kfz; Aldingen: Bekämpfung von Eigentumsdelikten aus Kfz; Tuttlingen: Große Anzahl von Brillengestellen aus Optik-Geschäft entwendet - roter Lieferwagen gesucht

Wehingen: Allgemeine Verkehrskontrollen

Am Sonntagabend, zwischen 21.45 Uhr und 22.35 Uhr führten Beamte des Polizeireviers Spaichingen in der Reichenbacher und Deilinger Straße allgemeine Verkehrskontrollen durch. Von 24 kontrollierten Autofahrern wurden acht Betroffene gebührenpflichtig verwarnt, unter anderem wegen missbräuchlicher Benutzung von Nebelscheinwerfern (2), Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes (2), Nichtmitführen des Führerscheins (2). Zwei weitere Autofahrer erhielten einen Mängelbericht wegen unvorschriftsmäßiger Beleuchtung und Auspuffmängeln.

Aldingen: Auffahrunfall fordert 5.000 Euro Sachschaden

Am Montagvormittag, um 7.30 Uhr, ereignete sich in der Brunnenstraße ein Auffahrunfall zwischen einem Lkw und Pkw mit Sachschaden von circa 5.000 Euro. Der Lkw-Fahrer war in Richtung Aixheimer Straße unterwegs, als er auf Höhe des Gebäudes Nummer 9 einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw übersah und mit dem rechten vorderen Fahrzeugeck seines Lkw gegen den Pkw stieß. Dieser wurde durch die Aufprallwucht auf den Gehweg geschoben. Personen wurden nicht verletzt.

Aldingen: Bekämpfung von Eigentumsdelikten aus Kfz

Im Rahmen der vermehrt auftretenden Kfz-Kriminalität führte das Polizeirevier Spaichingen mit vier Beamten am Sonntag, von 14 Uhr bis 19 Uhr, in Aldingen gezielte Präventionsmaßnahmen durch. Dabei wurden von 499 überprüften Fahrzeugen, 49 unverschlossene Pkw festgestellt. Des Weiteren wurden in 23 Pkw Wertgegenstände festgestellt, die darin von außen sichtbar abgelegt waren. Die Polizei führte mit den Betroffenen Gespräche um diese bezüglich der Kfz-Kriminalität zu sensibilisieren. Denn nur durch Vorbeugung wird es potenziellen Tätern erschwert, Beute zu machen. Weitere Hinweise erhalten Sie unter: http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl-und-einbruch/diebstahl-rund-ums-kfz/tipps.html

Im Zuge dieser Präventionsmaßnahmen wurden noch weitere fünf Diebstähle aus Kfz im Rahmen von Bürgergesprächen bei den Beamten angezeigt. Ferner ereigneten sich am vergangenen Wochenende weitere vier Diebstähle aus Pkw, die beim Polizeirevier Spaichingen angezeigt wurden. Die Polizei in Spaichingen wird aufgrund der vermehrten Diebstähle in den nächsten Wochen weiterhin unangekündigt Kontrollen durchführen und entsprechendes Fehlverhalten beanstanden.

Tuttlingen: Große Anzahl von Brillengestellen aus Optik-Geschäft entwendet - roter Lieferwagen gesucht

Die Kriminalpolizei Rottweil ermittelt wegen schweren Diebstahls, der in der Nacht zum Sonntag, zwischen 0 Uhr und 8.30 Uhr, in der Königstraße verübt wurde. Bereits in der vorangegangenen Nacht hatten vermutlich dieselben Täter versucht in das Optik-Geschäft einzudringen. Aus unbekannten Gründen ließen diese von ihrem Vorhaben ab. Der Einbruchsversuch wurde am Samstagvormittag durch eine Beschäftigte entdeckt, die die Polizei verständigte. Doch die Täter hatten wohl nicht aufgegeben, denn sie versuchten in der Nacht zum Sonntag erneut in das Optikgeschäftes einzudringen. Dieses Mal gelangten die Unbekannten an der Gebäuderückseite vermutlich mit Hilfe eines Mülleimers auf den Flachdachanbau, wo sie ein Oberlichtfenster einschlugen und anschließend in das Gebäudeinnere einstiegen. Aus dem Geschäft entwendeten die Täter eine große Anzahl Brillenfassungen von erheblichem Wert. Ohne entdeckt zu werden, entfernten sich die Einbrecher von der Örtlichkeit. Die Kriminalpolizei Rottweil hat noch am Sonntag die weiteren Ermittlungen aufgenommen. In diesem Zusammenhang bittet sie Zeugen, denen ein roter Lieferwagen mit ausländischem Kennzeichen im Bereich der Honberg- und Stadtkirchstraße aufgefallen ist, sich zu melden. Weitere Hinweise zu dieser Straftat nimmt die Kriminalpolizei Rottweil unter Telefon 0741 477-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: