Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 16.11.2014

Zollernalbkreis (ots) - Albstadt-Onstmettingen: Mehrere Raummeter Buchholz gestohlen; Balingen-Erzingen: Herausgefallene Glut verursacht starke Rauchentwicklung - 87-Jähriger leicht verletzt; Albstadt-Ebingen: 28-Jähriger randaliert in Sonnenstraße; Albstadt-Onstmetttingen: Twingo contra Straßenlaterne; Balingen: Mountainbike im Wert von 1800 Euro entwendet; Balingen: 24-Jähriger wird von Unbekannten am Boden liegend getreten; Hechingen: Kinder setzen mit Feuerwerkskörper Sperrmüll in Brand; Rangendingen: Autofahrt endet fünf Meter neben der Fahrbahn in einem Gewässer

Albstadt-Onstmettingen: Mehrere Raummeter Buchholz gestohlen

Seit Anfang November entwendete ein bislang unbekannter Täter im Gewann Stauden - beim Zitterhof - mehrere Raummeter Buchenholz. Dem Besitzer entstand dadurch ein Schaden von mehreren hundert Euro. Nach derzeitigen Ermittlungen könnte ein weißerer Kastenwagen im Zusammenhang mit den Diebstählen stehen. Zeugen, die Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Albstadt (07432 955-0) in Verbindung zu setzen.

Balingen-Erzingen: Herausgefallene Glut verursacht starke Rauchentwicklung - 87-Jähriger leicht verletzt

Zu einer starken Rauchentwicklung kam es am Samstag gegen 22.45 Uhr in einem Wohnhaus in der Bilderhäuslestraße, bei der ein 87-jährige Hausbesitzer leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurde. Ursächlich für die Rauchentwicklung war Glut, die beim Schüren des Holzofens auf den PVC-Boden fiel. Ein Nachbar wurde durch das Signal eines Rauchmelders auf die Rauchentwicklung aufmerksam und setzte den Notruf ab. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Albstadt-Ebingen: 28-Jähriger randaliert in Sonnenstraße

Am Samstag zerstörte ein erheblich betrunkener 28-Jähriger in der Sonnenstraße kurz vor 22 Uhr eine 370 auf 230 Zentimeter große Schaufensterscheibe und verletzte sich dabei an der Hand und Schulter. Da zum Zeitpunkt des Vorfalls eine Kinovorstellung endete, forderten die vorbeikommenden Kinobesucher den Randalierer auf, bis zum Eintreffen der verständigten Polizeibeamten des Polizeireviers Albstadt zu warten. Der 28-Jährige reagierte mit Pöbeleien und versuchte einen 49-Jährigen zu schlagen. Die Polizeibeamten brachten ihn schließlich ins Krankenhaus, das er jedoch ohne ärztliche Behandlung wieder verließ. Um 23.30 Uhr wurde der Rettungsdienst erneut verständigt, den immer noch stark blutenden 28-Jährigen zu versorgen. Er hielt sich vor einem Imbiss auf. Gegen den 28-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung eingeleitet.

Albstadt-Onstmetttingen: Twingo contra Straßenlaterne

Ermittlungen wegen des Verdachts einer Straßenverkehrsgefährdung leiteten Polizeibeamte des Polizeireviers Albstadt am Sonntag gegen 3.15 Uhr ein. Ein 27-jähriger Autofahrer kam im Bereich der Einmündung Hauptstraße/Bodelschwinghstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Twingo gegen eine Straßenlaterne. Insgesamt entstand Sachschaden von 10000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten eine erhebliche Alkoholisierung des Unfallverursachers fest, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten wurde.

Balingen: Mountainbike im Wert von 1800 Euro entwendet

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Samstag aus einem Schuppen in der Friedrichsstraße ein hochwertiges Mountainbike gestohlen. Das weiße Fahrrad von der Marke "Bulls" ist mit Öldruck-Scheibenbremsen und LED-Lichtern ausgestattet und war an eine feste Eisenstange gekettet. Hinweise zur Straftat nimmt das Polizeirevier Balingen (07433 264-0) entgegen.

Balingen: 24-Jähriger wird von Unbekannten am Boden liegend getreten

Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung leiteten die Polizeibeamten des Polizeireviers Balingen am Sonntag gegen 4.30 Uhr ein. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es zwischen einem 24-Jährigen und einer Gruppe Unbekannter aus nichtigem Anlass zu einer Auseinandersetzung. Dabei wurde der 24-Jährige auf dem Gehweg vor der Gaststätte in der Wilhelm-Kraut-Straße liegend von den fünf Tätern mit Fäusten geschlagen. Danach flüchteten sie. Der 24-Jährige wurde leicht verletzt. Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Balingen (07433 264-0) zu melden.

Hechingen: Kinder setzen mit Feuerwerkskörper Sperrmüll in Brand

Zwei Kinder setzten mit Feuerwerkskörper am Samstag kurz nach 15.30 Uhr in der Gammertinger Straße zur Abholung bereit gestellten Sperrmüll in Brand. Der verständigten Freiwilligen Feuerwehr Hechingen gelang es gerade noch rechtzeitig ein Übergreifen der Flammen auf eine Hecke zu verhindern. Die inzwischen geflüchteten Kinder wurden gegen 16 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters entdeckt, wo sie wieder mit Feuerwerkskörper hantierten. Sie wurden von den Polizeibeamten des Polizeireviers Hechingen zu ihren Erziehungsberechtigten gebracht.

Rangendingen: Autofahrt endet fünf Meter neben der Fahrbahn in einem Gewässer

Ein 54-Jähriger Autofahrer kam am Samstag gegen 20.50 Uhr auf der Landesstraße 391 in Fahrtrichtung Rangendingen in einer Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und stürzte mit dem Kleinwagen fünf Meter eine Böschung hinunter. Erst in einem Gewässer endet die Autofahrt. Der 54-Jährige und sein 57-jähriger Beifahrer wurden beim Aufprall verletzt. Sie wurden nach erster notärztlicher Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Da der Fahrer zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe erhoben und sein Führerschein wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: