Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 14.11.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - Freudenstadt: Verkehrsunfallflucht auf Discounterparkplatz; Freudenstadt: Erneut zerstochene Autoreifen; Freudenstadt: Verkehrskontrollen in der Innenstadt - 45-Jährigen alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen; Freudenstadt: Mit Einkaufswagen gegen Auto - 2000 Euro Sachschaden; Horb: Unbekannte bittet um Spenden und bestiehlt 64-Jährigen unbemerkt den Geldbeutel; Horb am Neckar- Bildechingen: Vier Schrauben an Vorderrad gelöst

Freudenstadt: Verkehrsunfallflucht auf Discounterparkplatz

Als eine 34-jährige Autofahrerin am Donnerstag um 12 Uhr zu ihrem abgestellten Wagen zurückkehrte, musste sie feststellen, dass ein bislang unbekannter Autofahrer - vermutlich beim Ausparken - die linke Seite ihres Wagens beschädigte. Der Wagen stand ungefähr 30 Minuten auf dem Parkplatz eines Discounters in der Hindenburgstraße. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstanden Sachschaden - zirka 600 Euro- zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Freudenstadt (07441 536-0) in Verbindung zu setzen.

Freudenstadt: Erneut zerstochene Autoreifen

Im Verlauf des Donnerstag nahmen Polizeibeamte des Polizeireviers Freudenstadt erneut Ermittlungen wegen Sachbeschädigung an Fahrzeugen auf. Derzeit prüfen sie einen möglichen Tatzusammenhang zu den Straftaten, die sich in der Nacht zum Mittwoch in der Kolpingstraße und Hartranftstraße ereigneten. Nach bisherigen Ermittlungen zerstach der bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag an zwei in der Turnhallenstraße abgestellten Fahrzeugen den jeweils hinteren linken Reifen. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Freudenstadt: Verkehrskontrollen in der Innenstadt - 45-Jährigen alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen

Am Donnerstag führten die Polizeibeamten des Polizeireviers Freudenstadt ab 22 Uhr Verkehrskontrollen im Bereich der Innenstadt durch. Im Rahmen einer Personen- und Fahrzeugkontrolle in der Stuttgarter Straße kurz vor Mitternacht hielten sie dabei einen 45-jährigen Autofahrer an, der zuvor alkoholische Getränke konsumiert hatte. Nach einem ersten Alkoholtest ergaben sich Anhaltspunkte auf eine Straftat - Trunkenheit im Straßenverkehr. Dem 45-Jährigen wurde deshalb im Rahmen der Ermittlungen eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Freudenstadt: Mit Einkaufswagen gegen Auto - 2000 Euro Sachschaden

Am Mittwoch stieß ein bislang unbekannter Fußgänger im Zeitraum von 12 Uhr bis 19 Uhr mit einem Einkaufswagen gegen einen auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäfts in der Max-Eyth-Straße abgestellten Mercedes. Der am Fahrzeug verursachte Sachsachen wurde auf rund 2000 Euro geschätzt. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Freudenstadt (07441 536-0) zu melden.

Horb: Unbekannte bittet um Spenden und bestiehlt 64-Jährigen unbemerkt den Geldbeutel

Als am Donnerstag eine bislang unbekannte Täterin gegen 15.30 Uhr einen 64-Jährigen um eine Spende bat und ihn, nach Erhalt einiger Münzen, auf einer Spendenliste unterschreiben ließ, ahnte er noch nicht, dass sie ihm unbemerkt seine gesamten Geldscheine aus dem Gelbeutel entwendete. Die Unbekannte flüchtete anschließend mit dem Geld von der Gutermannstraße in Richtung Marktstraße/Parkdeck Wintergasse. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach ihr blieb ergebnislos. Die Trickdiebin ist zirka 20 Jahre alt, schlank und ungefähr 160 Zentimeter groß. Sie hat schulterlange, schwarze Haare und trug einen mehrfarbigen Anorak, Sportschuhe und hatte eine Umhängetasche bei sich. Die Ermittlungen dauern an.

Horb am Neckar- Bildechingen: Vier Schrauben von Vorderrad gelöst

Im Verlauf der vergangenen Woche löste ein bislang unbekannter Täter an einem auf einem Privatgrundstück in der Hartmannstraße abgestellten Wagen alle vier Schrauben des linken Vorderrades. Der Autobesitzer bemerkte das lose sitzende Rad am Donnerstag gegen 11 Uhr kurz nach Fahrtantritt und konnte rechtszeitig und gefahrlos seinen Wagen stoppen.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: