Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalb-Kreis vom 11.11.2014

Zollernalb-Kreis (ots) - Balingen: Container beschmiert - Sachschaden rund 2.500 Euro; Albstadt: Diebstahl aus Kfz; Meßstetten: Hinweisschild entwendet; Haigerloch-Stetten / Bundesstraße 463: Dieselkraftstoff an abgestellten Lkw entwendet; Hechingen: Einbruch in Autohaus und Kfz-Werkstatt; Albstadt-Onstmettingen: Gartentür entwendet

Balingen: Container beschmiert - Sachschaden rund 2.500 Euro

Unbekannte Täter beschmierten zwischen Freitag, 16 Uhr und Montag, 9 Uhr, zwei Container des Hochwasserschutzes der Freiwilligen Feuerwehr Balingen in der Widerholdstraße. An den neuen Containern, die im hinteren Teil des Hofraums des Feuerwehrmagazins abgestellt sind, entstand Sachschaden von circa 2.500 Euro.

Albstadt: Diebstahl aus Kfz

Möglicherweise nicht abgeschlossen hatte ein Autobesitzer seinen zwischen Donnerstag, 17 Uhr und Montag, 8 Uhr, auf einem Stellplatz in der Thanheimer Straße abgestellten VW Bus. Als der Geschädigte am Montagvormittag zu seinem Fahrzeug kam, stellte er das Fehlen seines zuvor im Fußraum abgelegten Rucksackes fest. Im Rucksack befanden sich unter anderem ein Notebook und ein Tablet, mehrere Spiele sowie weiteres PC-Zubehör im Wert von circa 1.500 Euro. Weitere PCs und Monitore, die sich im Fahrgastraum befanden, blieben unberührt.

Meßstetten: Hinweisschild entwendet

Unbekannte entwendeten in der Zeit zwischen Freitag, 17 Uhr und Montag, 8 Uhr, ein an der Geißbühlstraße gegenüber der Zufahrt zur ehemaligen Zollernalbkaserne angebrachtes Hinweisschild. Das weiße Schild mit der Aufschrift "Flüchtlingserstaufnahmestelle" wurde nach bisherigen Ermittlungen der Polizei abgeschraubt. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf etwa 300 Euro. Hinweise zu dieser Straftat nimmt die Polizeiwache LEA unter Telefon 07431 9363124 entgegen.

Haigerloch-Stetten / Bundesstraße 463: Dieselkraftstoff an abgestellten Lkw entwendet

Beamte des Polizeipostens Haigerloch ermitteln in zwei Fällen des schweren Diebstahls von Dieselkraftstoff, die zwischen Freitag, 15 Uhr und Montag, 7.30 Uhr, auf dem Lagerplatz der Hohenzollerischen Landesbahn bei der Einmündung der Landesstraße 360 begangen wurden. Bislang unbekannte Täter schlauchten an zwei dort abgestellten Lkw über 200 Liter Kraftstoff ab. An einem Lkw mussten die Täter zuerst den verschlossenen Tankdeckel aufbrechen. Ferner hebelten die Unbekannten an zwei Straßenwalzen ebenfalls die Tankdeckel auf, ohne jedoch Dieselkraftstoff zu entwenden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 150 Euro, der Diebstahlsschaden beträgt rund 270 Euro.

Hechingen: Einbruch in Autohaus und Kfz-Werkstatt

Über das vergangene Wochenende, zwischen Samstag, 17 Uhr und Montag, 9 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in ein Firmengebäude in der Ortsstraße Lotzenäcker, in dem sich ein Autohaus und eine Kfz-Werkstatt befinden, ein. Um sich Zugang in die Kfz-Werkstatt zu verschaffen, hebelten die Täter ein rückwärtiges Fenster auf. Ohne etwas entwendet zu haben, verließen die Einbrecher die Werkstatt. Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 300 Euro. Um in den Verkaufsraum des Autohauses zu gelangen, wuchteten die Täter eine Glastür auf und öffneten mit Brachialgewalt einen Büroschrank. Ein daneben montierter Tresor mit zahlreichen Autoschlüsseln wurde von der Wand gerissen und ebenfalls gewaltsam geöffnet. Nach dem Durchsuchen sämtlicher vorgefundener Behältnisse wurde der gesamte Inhalt im Büro verstreut. Mit einem geringen Bargeldbetrag verließen die Einbrecher die Örtlichkeit. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro. Da der Verkaufsraum von der Straße einsehbar ist, könnten die Täter möglicherweise bemerkt worden sein. Zeugen, die Hinweise zu diesen Straftaten geben können werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Hechingen, Telefon 07471 9880-0, in Verbindung zu setzen.

Albstadt-Onstmettingen: Gartentür entwendet

Ein bislang unbekannter Täter hängte zwischen Sonntag, 16 Uhr und Montag, 9 Uhr, eine Scherenzauntür in der Andreasstraße aus und entwendete diese. Hinweise zu dieser Straftat nimmt der Polizeiposten Albstadt-Tailfingen unter Telefon 07432 984314-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: