Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 10.11.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - (VS-Villingen) Unbekannte Täter brechen in Kindergarten Sankt Michael ein - (VS-Schwenningen) Einbruch ins Schwenninger Rathaus - (VS-Schwenningen) Unbekannte Täter brechen in Firma für Herstellung von Kunststoff- und Spritzgussteilen ein - (VS-Schwenningen) Geparktes Auto angefahren und anschließend geflüchtet, Polizei sucht Unfallzeugen - (VS-Schwenningen) Glasfassung einer Haustüre beschädigt - (VS-Schwenningen) Versuchter Diebstahl aus Fahrzeug - (Blumberg) Blumberger Feuerwehr rückt zu Schwelbrand aus - (Donaueschingen) Frei fliegender Kakadu beschäftigt Polizei - (Donaueschingen) Gebäudewand eines Autohauses mit Farbe beschmiert, Polizei sucht Zeugen - (Donaueschingen) Erneut Werbebanner einer Entrümpelungsfirma beschädigt, Polizei bittet um Zeugenhinweise

(VS-Villingen) Unbekannte Täter brechen in Kindergarten Sankt Michael ein

Unbekannte Täter sind im Laufe des vergangenen Wochenendes in den Kindergarten Sankt Michael in der Frankenstraße eingebrochen. Nach dem Einschlagen eines Fensters an der Gebäuderückseite des Kindergartens drangen die Täter in die Räumlichkeiten des Kinderhortes ein. Dort brachen sie die Türe zum Büro der Leiterin auf und durchwühlten sämtliche Schränke und Schubladen. Nach bisherigem Kenntnisstand wurden die Täter dabei nicht fündig. Die Polizei Villingen ermittelt nun wegen versuchten schweren Diebstahls. Personen, die über das Wochenende verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Kindergartens Sankt Michael gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07721/601-0 mit dem Polizeirevier Villingen in Verbindung zu setzen.

(VS-Schwenningen) Einbruch ins Schwenninger Rathaus

Nach dem Einschlagen eines zur Kirchstraße gelegenen Fensters ist ein unbekannter Täter im Zeitraum von Freitagnachmittag bis Samstagmorgen in das Schwenninger Rathaus am Marktplatz eingestiegen. Der Einbrecher durchstöberte verschiedene Büroräumlichkeiten, öffnete mehrere Schränke und durchwühlte diese. In einem Aufenthaltsraum zerschlug der Unbekannte ein dort abgestelltes Sparschwein und nahm das darin befindliche Bargeld in derzeit noch nicht bekannter Höhe an sich. Zudem bediente sich der Einbrecher an einer Schüssel mit Süßigkeiten, die an einem Serviceschalter des Bürgerbüros aufgestellt war. Ob der Täter noch weiteres Diebesgut an sich genommen hat, muss noch ermittelt werden. Durch den Einbruch entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Schwenningen hat Ermittlungen wegen schweren Diebstahls eingeleitet und bittet um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 07720/85000.

(VS-Schwenningen) Unbekannte Täter brechen in Firma für Herstellung von Kunststoff- und Spritzgussteilen ein

In die Büroräume eines Unternehmens für die Herstellung von Kunststoff- und Spritzgussteilen eingebrochen sind unbekannte Täter im Zeitraum von Freitagabend bis Montagmorgen in der Hegaustraße. Die Einbrecher schlugen zunächst ein im Bereich des Erdgeschosses gelegenes Fenster ein und gelangten so in die Büroräume. Dort machten sich die Täter an einem eingemauerten Tresor zu schaffen. Sie scheiterten jedoch an der stabilen Bauweise und der Verankerung des Wertbehälters, in dem nur eine geringe Menge Wechselgeld aufbewahrt wurde. Durch das Einschlagen des Fensters und dem brachialen Vorgehen im Bereich des Wandtresors verursachten die Einbrecher über 1000 Euro Sachschaden. Die Polizei Schwenningen ermittelt nun wegen versuchten schweren Diebstahls und nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07720/85000 entgegen.

(VS-Schwenningen) Geparktes Auto angefahren und anschließend geflüchtet, Polizei sucht Unfallzeugen

Einen geparkten VW Golf seitlich gestreift hat eine derzeit noch unbekannter Fahrer eines blauen Kleintransporters am Sonntagmorgen, gegen 08.00 Uhr, im Mühlenweg in Schwenningen. Ohne sich um den verursachten Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro an der linken Fahrzeugseite des Golfs zu kümmern, fuhr der Unbekannte mit dem Kleintransporter davon. Nun ermittelt die Polizei Schwenningen gegen den unbekannten Fahrzeugführer wegen Unfallflucht. Personen, die Angaben zu dem Verursacherfahrzeug oder auch sonst zu dem Unfall am Sonntagmorgen im Mühlenweg machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07720/85000 mit dem Polizeirevier Schwenningen in Verbindung zu setzen.

(VS-Schwenningen) Glasfassung einer Haustüre beschädigt

Eine Glasfassung einer Haustüre beschädigt hat ein unbekannter Täter in der Samstagnacht, gegen 23.30 Uhr, an einem Anwesen in der Kronenstraße. Der Täter schlug mit einem unbekannten Gegenstand gegen das Sicherheitsglas der Haustüre des in der Nähe der Engelstraße gelegenen Gebäudes und verursachte so etwa 800 Euro Schaden an der Türe. Die Polizei Schwenningen ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 07720/85000.

(VS-Schwenningen) Versuchter Diebstahl aus Fahrzeug

Eine Fahrzeugscheibe eingeschlagen, um aus einem geparkten Pkw des Typs Opel Senator etwas zu entwenden hat ein unbekannter Täter in der Nacht von Samstag, 21.00 Uhr, auf Sonntag, 05.30 Uhr, in einem Hinterhof der Schützenstraße. Mit einem unbekannten Gegenstand schlug der Unbekannte das Fenster an der Fahrertüre an dem Opel ein und entriegelte die Türe. Vermutlich wurde der Täter in diesem Moment gestört. Ohne Beute gemacht zu haben, flüchtete der Unbekannte. Die Polizei Schwenningen hat Ermittlungen wegen versuchten schweren Diebstahls eingeleitet.

(Blumberg) Blumberger Feuerwehr rückt zu Schwelbrand aus

Zu einem Schwelbrand in einer Garage eines Anwesens in der Straße Im Winkel ist die Feuerwehr Blumberg am späten Sonntagabend, gegen 23.30 Uhr, ausgerückt. Vermutlich wurde der Schwelbrand durch einen defekten Kompressor in der freistehenden Garage verursacht. Dieser griff auf eine Werkbank und ein Fenster an der Garagenrückwand über. Durch den schnellen Einsatz der unter Kommandant Reinhold Engesser mit vier Fahrzeugen und 20 Mann anrückenden Blumberger Wehr konnte der Schwelbrand noch vor dem Ausbruch eines umgreifenden Feuers eingedämmt und schließlich gelöscht werden. Personen kamen hierbei nicht zu Schaden. Der durch den Schwelbrand entstandene Sachschaden muss erst noch ermittelt werden.

(Donaueschingen) Frei fliegender Kakadu beschäftigt Polizei

Ein frei fliegender beziehungsweise ein auf einem Baum sitzender Kakadu hat am Sonntagabend, gegen 16.45, die Donaueschinger Polizei beschäftigt. Ein Fußgänger hörte den Kakadu rufen, entdeckte den aus der Papageienfamilie stammenden Vogel in einem Baum nahe der Hofapotheke in der Karlstraße und verständigte die Polizei. Den einschreitenden Beamten wollte der weiße Vogel mit gelbem Kamm jedoch keine Folge leisten und blieb in einer Höhe von etwa acht bis 10 Metern in der Krone des Baumes sitzen. So blieb den Beamten nur übrig, sich an die Radolfzeller Tierrettung zu wenden, die sich um weitere Maßnahmen kümmerte. Sollte ein Anwohner aus Donaueschingen einen solchen Kakadu vermissen, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0771/837830 mit dem Polizeirevier Donaueschingen in Verbindung zu setzen.

(Donaueschingen) Gebäudewand eines Autohauses mit Farbe beschmiert, Polizei sucht Zeugen

Nachdem unbekannte Täter im Zeitraum von vergangenem Donnerstag bis Montagmorgen eine Gebäudewand eines Autohauses in der Bregstraße mit Farbe beschmiert haben, sucht die Polizei Donaueschingen Zeugen. Die unbekannten "Schmierfinke" brachten mit roter und schwarzer Farbe die Schriftzüge "Keny" und "MD" sowie weitere Graffiti-Bilder an der Wand an und verursachten so etwa 3000 Euro Sachschaden. Personen, die hierzu Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0771/837830 mit dem Polizeirevier Donaueschingen in Verbindung zu setzen.

(Donaueschingen) Erneut Werbebanner einer Entrümpelungsfirma beschädigt, Polizei bittet um Zeugenhinweise

Unbekannte Täter haben am Samstag, zwischen 13.00 Uhr und 18.30 Uhr, erneut einen über eine Hecke gespannten Werbebanner in der Ludwig-Kirsner-Straße mit einem Messer beschädigt und so mehrere hundert Euro verursacht. Bereits am Wochenende von Samstag, 01.11., auf Montag, 03.11., hat ein unbekannter Täter den an einer Hecke angebrachten Werbebanner einer Donaueschinger Firma für Entrümpelungen mit einem Messer zerschnitten (wir berichteten). Die Polizei Donaueschingen ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0771/837830.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: