Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 08.11.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - (Emmingen-Liptingen, Emmingen) Falscher Umgang mit dem Kachelofen führt zu Feuerwehreinsatz - (Tuttlingen-Nendingen) Unbekannter Täter löst Radmuttern an einem Lkw-Anhänger, Polizei sucht Zeugen - (Aldingen) Unbekannter Täter öffnet unverschlossene Autos und sucht nach Beute - (Wehingen) Beim Öffnen der Fahrzeugtüre einen Unfall und 5000 Euro Schaden verursacht

(Emmingen-Liptingen, Emmingen) Falscher Umgang mit dem Kachelofen führt zu Feuerwehreinsatz

Weil es einer älteren Bewohnerin in der Emminger Hauptstraße nicht gut ging, verständigte sie am frühen Samstagmorgen, gegen 02.40 Uhr, den Rettungsdienst. Als die Rettungswagenbesatzung das Haus der Frau betrat, schlug der Kohlenmonoxid-Melder eines Rettungsassistenten an. Die mit vier Fahrzeugen und 35 Mann anrückende Feuerwehr konnte bei der sofort vorgenommenen Messung jedoch keinen gefährlichen Kohlenmonoxid-Gehalt mehr feststellen. Der zuvor feststellbare Gehalt war vermutlich durch einen falschen Umgang mit dem Kachelofen verursacht worden, löste sich jedoch beim Betreten des Hauses durch die geöffnete Türe auf. Die Frau wurde vorsorglich in die Kreisklinik nach Tuttlingen gebracht. Die Feuerwehr konnte anschließend wieder abrücken.

(Tuttlingen-Nendingen) Unbekannter Täter löst Radmuttern an einem Lkw-Anhänger, Polizei sucht Zeugen

Alle vier Radmuttern eines Rades an einem dreiachsigen Lkw-Anhänger hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Donnerstagabend, 22.00 Uhr, bis Freitagmorgen, 05.00 Uhr, auf dem Parkplatz eines Transportunternehmens in der Sattlerstraße gelöst. Die Polizei Tuttlingen hat nun Ermittlungen wegen des Tatbestandes der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07461/941-0.

(Aldingen) Unbekannter Täter öffnet unverschlossene Autos und sucht nach Beute

Auf der Suche nach Diebesgut unverschlossene Autos gesucht und geöffnet hat ein unbekannter Täter am frühen Samstagmorgen, gegen 01.00 Uhr, in der Straße Schneckenbühl. Der etwa 180 bis 190 Zentimeter große Täter, bekleidet mit einer dunklen Wollmütze und dunkler Kleidung wurde dabei beobachtet, wie er sich an einem unverschlossenen Pkw zu schaffen machte. Als der Unbekannte bemerkte, dass er beobachtet wird, flüchtete er zu Fuß in Richtung "Im Eigenleh". Bei der Überprüfung durch die verständigte Polizeistreife wurde an verschiedenen, mit Tau überzogenen Autos festgestellt, dass der Unbekannte nicht nur den unverschlossen abgestellten Wagen in der Straße Schneckenbühl nach Diebesbeute durchsucht, sondern auch an anderen Fahrzeuge in der Straße nachgeschaut hat, ob diese unverschlossen sind.

(Wehingen) Beim Öffnen der Fahrzeugtüre einen Unfall und 5000 Euro Schaden verursacht

Beim unachtsamen Öffnen der Fahrertürer einen Unfall und etwa 5000 Euro Sachschaden verursacht hat eine Postzustellerin am Freitagmorgen, gegen 10 Uhr, in der Gosheimer Straße. Mit einem VW-Van war die Zustellerin an diesem Morgen unterwegs und hielt mit dem Fahrzeug am Fahrbahnrand an. Beim Öffnen der Fahrertüre achtete sie nicht auf einen Opel Agila, dessen Fahrzeuglenkerin gerade an dem Postauto vorbei fuhr. Der Opel streifte an der Türe des VW-Van entlang und wurde an der gesamten rechten Seite beschädigt. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: