Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 6. November 2014

Zollernalbkreis (ots) - Geislingen-Binsdorf: Unfallflucht - Geparkten Pkw beschädigt und davongefahren - Zeugenaufruf; Schömberg: Vorfahrt missachtet - 8.000 Euro Sachschaden; Rangendingen / Kreisstraße 7165: Von Fahrbahn abgekommen und Birnbaum umgefahren - Fahrerin schwer verletzt; Bisingen / Balingen / Bundesstraße 27: Falschfahrerin gefährdet Gegenverkehr; Bisingen: Drei Verletzte bei Vorfahrtsunfall; Bitz: Katzenbabys in Hundetoilette ausgesetzt

Geislingen-Binsdorf: Unfallflucht - Geparkten Pkw beschädigt und davongefahren - Zeugenaufruf

Am Mittwochabend, zwischen 19.45 Uhr und 22 Uhr, hat ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker in der Hinteren Gasse, auf dem Parkplatz bei der Grundschule, vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen anderen Pkw beschädigt. Ohne sich um den Fremdschaden von etwa 700 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher mit seinem Pkw von der Unfallstelle. Beim Verursacherfahrzeug dürfe es sich um einen roten Pkw gehandelt haben. Hinweise zu der Unfallflucht nimmt das Polizeirevier Balingen unter Telefon 07433 264-0 entgegen.

Schömberg: Vorfahrt missachtet - 8.000 Euro Sachschaden

Am Mittwoch, um 20 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw die Dorfgasse in Richtung Balinger Straße (B 27). An der Kreuzung bog er nach rechts in Richtung Balingen ab. Dabei stieß er mit einem von links auf der Vorfahrtsstraße heranfahrenden Pkw zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro. Der Unfallverursacher wird bei der Bußgeldbehörde angezeigt.

Rangendingen / Kreisstraße 7165: Von Fahrbahn abgekommen und Birnbaum umgefahren - Fahrerin schwer verletzt

Am Donnerstag, gegen 12.20 Uhr, befuhr eine 50-jährige Autofahrerin die Kreisstraße 7165 von Rangendingen-Bietenhausen in Richtung Höfendorf. Vermutlich infolge eines kurzzeitigen körperlichen Unwohlseins kam sie mit ihrem Toyota nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach etwa 100 Metern Fahrt im Grünstreifen prallte sie mit dem Fahrzeug gegen einen Baum und kam zum Stillstand. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu. Die Autofahrerin wurde mit einem Rettungswagen in eine Tübinger Klinik eingeliefert. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Bisingen / Balingen / Bundesstraße 27: Falschfahrerin gefährdet Gegenverkehr

Am Mittwochabend, gegen 19.45 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 27, zwischen Bisingen und Balingen-Engstlatt, durch einen 79-jährigen "Geisterfahrer" zur Gefährdung einer entgegenkommenden Autofahrerin. Kurz zuvor war der 79-Jährige bei der Auffahrt Bisingen-Mitte auf die falsche Richtungsfahrbahn der in diesem Bereich vierspurig ausgebauten Bundesstraße aufgefahren und mit langsamer Geschwindigkeit bis Höhe Engstlatt gefahren. Dort konnte er von einer Polizeistreife kontrolliert werden. Kurz zuvor hatte er auf seiner Fahrt eine ihm auf der Überholspur in Richtung Hechingen entgegenkommende Pkw-Lenkerin gefährdet. Nur durch eine Vollbremsung konnte diese einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Über Verkehrswarnfunk wurden die Verkehrsteilnehmer auf die Gefahrensituation hingewiesen und um entsprechende Fahrweise gebeten. Der Führerschein des 79-Jährigen wurde beschlagnahmt. Verkehrsteilnehmer, die von dem Falschfahrer ebenfalls gefährdet wurden werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Balingen, Telefon 07433 264-0 in Verbindung zu setzen.

Bisingen: Drei Verletzte bei Vorfahrtsunfall

Am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, kam es an der Einmündung Lenaustraße / Balinger / Hechinger Straße zu einem Verkehrsunfall bei dem drei Personen verletzt und 9.000 Euro Sachschaden entstand. Ein 19-jähriger Autofahrer war von der Lenaustraße in die Vorfahrtsstraße eingefahren und mit dem Pkw Nissan einer vorfahrtsberechtigten Autofahrerin, die dem Verlauf der abknickenden Vorfahrtsstraße folgen wollte, zusammengestoßen. Der Unfallverursacher, sein 18-jähriger Mitfahrer und die 29-jährige Fahrerin des Nissan wurden verletzt. An der Unfallstelle waren zwei Rettungswagen, ein Notarztwagen und Ersthelfer des DRK Bisingen im Einsatz. Alle Beteiligten wurden ins Kreisklinikum Balingen eingeliefert. Ein 8-jähriges Mädchen und ein Kleinkind im Pkw Nissan wurden nicht verletzt, da sie vorschriftsmäßig gesichert waren. Gegen den Unfallverursacher wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.

Bitz: Katzenbabys in Hundetoilette ausgesetzt

Bereits am vergangenen Freitag stellten Mitarbeiter des Bauhofs Bitz während einer Müllentsorgungsfahrt in einem Behälter der Dog-Station in der Freudenweiler Straße zwei etwa drei Monate alte Kätzchen fest. Diese hatte dort ein bisher unbekannter Täter ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Eines der Kätzchen war verletzt. Die Tiere wurden im Tierheim in Albstadt-Tailfingen untergebracht. Der Polizeiposten Winterlingen hat Ermittlungen nach dem Tierschutzgesetzt aufgenommen und bittet um Hinweise zum Sachverhalt unter Telefon 07434 9390-0.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: