Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 05.11.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - (VS-Villingen) Tief stehende Sonne führt zu einem Auffahrunfall, einer leicht verletzten Person und 9000 Euro Schaden - (VS-Villingen) Polizei sucht Zeugen nach einem begangenen Raubdelikt am Montagabend in der Villinger Wöschhalde - (VS-Villingen) Unbekannter fährt gegen geparkten Pkw, Polizei sucht Zeugen - (VS-Villingen) Wohnungseinbruch in der Wöschhalde - (VS-Villingen - Marbach) Vorfahrtsunfall fordert 14000 Euro Schaden - (VS-Villingen - Herzogenweiler) Defekt an Waschmaschine führte zu Brand - (VS-Mönchweiler) Unbekannte Täter brechen in ein Wohnhaus in Mönchweiler ein - (VS-Schwenningen) Autofahrer mit über 2,2 Promille hinter dem Steuer - (Donaueschingen) Vorfahrt missachtet, 8500 Euro Schaden - (Donaueschingen) Reifen zerstochen, Zeugenaufruf

(VS-Villingen) Tief stehende Sonne führt zu einem Auffahrunfall, einer leicht verletzten Person und 9000 Euro Schaden

Eine tief stehende Sonne hat am Dienstag, gegen 15.45 Uhr, an der Kreuzung Peterzeller Straße und Kirnacher Straße zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Autos geführt. Eine leicht verletzte Person, zwei beschädigte Fahrzeuge und etwa 9000 Euro Sachschaden sind die Bilanz des Unfalls. Eine 52-jährige Fahrerin eines Opel Astra - unterwegs auf der Peterzeller Straße - wollte an der Kreuzung nach rechts in Richtung Unterkirnach abbiegen. Hierzu musste die Frau ihren Wagen zunächst unmittelbar vor der Kirnacher Straße anhalten. Ein 57-jähriger Lenker eines Pkw-Kombis der Marke Seat wurde durch die tiefstehende Sonne geblendet und übersah so den vor ihm befindlichen und abbremsenden Opel Astra. Bei einem folgenden Auffahrunfall wurde die Opel-Fahrerin leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in das Schwarzwald-Baar-Klinikum gebracht werden.

(VS-Villingen) Polizei sucht Zeugen nach einem begangenen Raubdelikt am Montagabend in der Villinger Wöschhalde

Nach einem Raubdelikt, welches sich am Montagabend, gegen 18.30 Uhr, in einer Tiefgarage in der Wöschhalde, schräg gegenüber einem Kindergarten zugetragen hat, sucht die Polizei dringend Zeugen. Ein 32-jähriger Bewohner des Hauses parkte an diesem Abend seinen Pkw in der Tiefgarage des Hauses und war gerade damit beschäftigt eine dunkle Tasche - ähnlich einer Sporttasche - aus seinem Kofferraum zu heben. In dieser Tasche befand sich ein relativ wertvoller Prototyp eines etwa 60 Zentimeter langen und ferngesteuerten Motorbootes, welches man zum Ausbringen von Fischfutter verwendet (Futter- oder Anfutterboot). Noch während dem Ausladen der Tasche standen plötzlich zwei etwa Mitte 30-jährige Männer in der Tiefgarasche. Einer der Männer bedrohte den Bewohner mit Pfefferspray, nahm schließlich die Tasche an sich und flüchtete mit dem anderen Mann aus der Garage. Nun ermittelt die Kriminalpolizei des Kommissariats Villingen wegen des begangenen Raubdeliktes gegen die beiden derzeit noch unbekannten Männer. Einer der etwa 35 Jahre alten Männer soll zur Tatzeit schwarz gekleidet gewesen sein. Dieser soll eine kräftige Statur und schwarze Haare haben, eventuell aus Osteuropa stammen und etwa 185 cm groß gewesen sein. Der andere, etwa gleich alte Mann, soll blonde Haare gehabt haben und eventuell auch aus Osteuropa stammen. Dieser etwa 175 - 180 Zentimeter große Mann soll zur Tatzeit eine Jogginghose getragen haben. Personen, die Angaben zu dem Ereignis machen können oder am Montagabend in der Wöschhalde sonstige verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07721/601-0 mit dem Kriminalkommissariat Villingen in Verbindung zu setzen.

(Villingen) Unbekannter fährt gegen geparkten Pkw, Polizei sucht Zeugen

Am Dienstagvormittag, zwischen 10.30 und 11.00 Uhr, wurde in der Von-Rechberg-Straße, ein geparkter Pkw Daihatsu beschädigt. Der Fahrer eines weißen Busses (eventuell VW-Bus) streifte den Daihatsu beim Vorbeifahren in Richtung Warenburgstraße. Ein Zeuge beobachtete, wie Fahrer und Beifahrer an dem geparkten Pkw einen Zettel anbrachten, ohne jedoch das Kennzeichen sowie ihre persönlichen Daten zu hinterlassen. An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro. Hinweise bitte unter der Telefonnummer 07721/601-0 an die Polizei Villingen.

(VS-Villingen) Wohnungseinbruch in der Wöschhalde

In eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Wöschhalde eingebrochen sind unbekannte Täter am Dienstagvormittag, in der Zeit von 08.20 Uhr bis 10.30 Uhr, in der Nähe der Einmündung zur Egerstraße. Nachdem der oder die Einbrecher die Blende des Türschlosses abmontiert hatten, brachen sie das Schloss auf und gelangten so in die Wohnung. Dort durchwühlten sie sämtliche Zimmer und nahmen vermutlich mehrere Wertgegenstände mit. Was genau die Täter aus der Wohnung entwendet haben, muss durch den Eigentümer erst noch geklärt werden. Die Polizei Villingen ermittelt nun wegen schweren Diebstahls. Personen, die am Dienstagmorgen verdächtige Wahrnehmungen in der Wöschhalde, insbesondere in der Nähe oder gegenüber der Einmündung Egerstraße gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07721/601-0 mit dem Polizeirevier Villingen in Verbindung zu setzen.

(VS-Villingen) Unfallflucht, Polizei sucht Zeugen

Ein in der Straße "Am Schwalbenhaag" geparkter Pkw Opel Astra, wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag von einem bislang unbekannten Kraftfahrzeugführer angefahren und beschädigt. Der Verursacher beging Unfallflucht. Hinweise bitte an die Polizei Villingen, Telefonnummer 07721/601-0.

(VS-Villingen - Marbach) Vorfahrtsunfall fordert 14000 Euro Schaden

Etwa 14000 Euro Sachschaden hat ein Unfall gefordert, der sich am Dienstagabend, gegen 17.20 Uhr, an der Einmündung der Schaffhauser Straße auf die Kirchdorfer Straße (Landstraße 178) ereignet hat. Eine 21-jährige Fahrerin eines Opel Astra wollte - von der Schaffhauser Straße kommend - nach links auf die bevorrechtigte Kirchdorfer Straße abbiegen. Hierbei übersah sie einen von links nahenden Ford Kuga, dessen Fahrzeuglenker in Richtung Villingen unterwegs war. Bei einem heftigen Zusammenprall wurden beide Autos stark beschädigt und mussten anschließend abgeschleppt werden. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

(VS-Villingen - Herzogenweiler) Defekt an Waschmaschine führte zu Brand

Im Kellerraum eines Gasthauses in der Glaserstraße kam es am Dienstagmittag, gegen 12.45 Uhr, zum Brand einer Waschmaschine infolge eines technischen Defektes. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. An der Waschmaschine und dem Kellerraum (Verrußung) entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

(VS-Mönchweiler) Unbekannte Täter brechen in ein Wohnhaus in Mönchweiler ein

Nach einem Einbruch in ein Wohnhaus Bargeld und Schmuck entwendet haben unbekannte Täter am Dienstag, in der Zeit von 17.45 Uhr bis 20.45 Uhr, im Spitzäckerweg. Die Einbrecher hebelten ein Terrassenfenster an der Gebäuderückseite des zweistöckigen Einfamilienhauses auf und drangen so in die Räume des Hauses ein. Dort suchten die Täter alles Zimmer ab, durchwühlten Schränke und öffneten Schubladen. Aus einem aufgefundenen Geldbeutel erbeuteten die Einbrecher Bargeld in zwei Währungen im Wert von etwa 250 Euro. Zudem entwendeten die Täter eine Zuchtperlenkette sowie eine Trachtenkette im Gesamtwert von etwa 150 Euro. Danach verließen die Unbekannten das Haus durch eine von ihnen geöffnete Terrassentüre. Die Polizei Villingen hat Ermittlungen wegen schweren Diebstahls eingeleitet und nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07721/601-0.

(VS-Schwenningen) Autofahrer mit über 2,2 Promille hinter dem Steuer

Mit über 2,2 Promille hinter dem Steuer eines Pkw der Marke Renault unterwegs gewesen ist ein 35-jähriger Mann am Dienstagabend, gegen 20.20 Uhr, in der Wannenstraße. Der 35-Jährige war einem anderen Verkehrsteilnehmer aufgefallen, als dieser - offensichtlich betrunken - mit einem Renault Kangoo von einem Tankstellengelände auf die Neckarstraße und von dort weiter in die Wannenstraße fuhr. Die verständigte Polizeistreife konnte den Renault-Fahrer schließlich in der Wannenstraße kontrollieren. Die Überprüfung des 35-Jährigen ergab, dass dieser mit dem Auto gefahren ist, obwohl er erheblich unter alkoholischer Beeinflussung stand. Nach einer ärztlich vorgenommenen Blutentnahme musste der 35-Jährige seinen Führerschein abgeben. Nun kommt auf den Mann noch ein Strafverfahren wegen des Tatbestandes der Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

(Donaueschingen) Vorfahrt missachtet, 8500 Euro Schaden

Zwei beschädigte Autos und etwa 8500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der am Dienstag, gegen 14.40 Uhr, an der Kreuzung Werderstraße und Bismarckstraße passiert ist. Eine 40-jährige Lenkerin eines VW Golfs missachtete beim Überqueren der Kreuzung die Vorfahrt eines von rechts nahenden 45-jährigen Autofahrers. Bei einem folgenden Zusammenstoß zwischen dem Golf und dem Pkw Kia des 45-Jährigen wurden keine Personen verletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

(Donaueschingen) Reifen zerstochen - Zeugenaufruf

Auf dem Bahnhofparkplatz wurde an den vergangenen Tagen an einem weißen VW Polo die beiden hinteren Reifen sowie der vordere rechte zerstochen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Donaueschingen, Telefonnummer 0771/83783-0.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: