Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen und des Polizeipräsidiums Tuttlingen zum Tötungsdelikt Albstadt-Ebingen

Zollernalbkreis (ots) - Albstadt-Ebingen:Tötungsdelikt Albstadt-Ebingen - Hier: Festnahme des dringend tatverdächtigen Jörg Gerhard Keller -Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Hechingen und Polizeipräsidium Tuttlingen dauern an

Im Rahmen umfangreicher Fahndungsmaßnahmen ist es Kräften der Bundespolizei und des Polizeireviers Hechingen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gelungen, den als gefährlich eingestuften Tatverdächtigen Jörg Keller festzunehmen. Der 46-Jährige war mit einem Zug von Tübingen in Richtung Hechingen unterwegs, als er von einer Streife der Bundespolizei festgestellt werden konnte. Gemeinsam mit Beamten des Polizeireviers Hechingen konnte der Tatverdächtige noch vor Ort festgenommen werden. Hierbei hat er sich der Festnahme widersetzt.

Der 46-Jährige konnte im Zuge der bisherigen Ermittlungen der Sonderkommission "Kreuzbühl" als Tatverdächtiger festgestellt werden. Er ist dringend verdächtig, über das Wochenende vom 21. bis 24. März die 81 und 77 Jahre alten Eheleute getötet zu haben. Die Ermittlungen der Sonderkommission "Kreuzbühl" dauern indes an. Die Staatsanwaltschaft Hechingen und das Polizeipräsidium Tuttlingen werden zu einemaktuell noch nicht feststehenden Zeitpunktim Rahmen einer Pressekonferenz weitere Informationen zur Verfügung stellen. Der Termin hierfür wird auf diesem Wege mitgeteilt.

gez. Matthias Preiss Tel.: 0741 477-115

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: