Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung Zollern-Alb-Kreis vom 31.03.2014

Zollern-Alb-Kreis (ots) - Balingen / Bundesstraße 27: Leichtkraftradfahrer gefährdet Autofahrer - Zeugen gesucht; Geislingen: Betrunken mit plattem Reifen und Leitpfosten unterwegs; Albstadt-Truchtelfingen: Diebstahl aus Wertstoffhof; Landesstraße 448 - Albstadt: "Longboard"-Fahrer verletzt sich bei Sturz; Meßstetten: Zwei Hochsitze umgerissen

Balingen / Bundesstraße 27: Leichtkraftradfahrer gefährdet Autofahrer - Zeugen gesucht

Gefährliche Situationen und etliche Bremsmanöver heraufbeschworen hat am Sonntagnachmittag, gegen 17.35 Uhr, ein Leichtkraftradfahrer mit seiner Yamaha auf der zweispurigen B 27. Der 57-jährige Fahrer fuhr mit seinem motorisierten Zweirad auf der rechten Fahrbahn der zweispurigen B 27 in Richtung Balingen. Als ein Autofahrer ihn überholen wollte, wechselte der 57-Jährige unvermittelt auf die linke Fahrspur, so dass der überholende Autofahrer stark abbremsen musste. Erst auf Höhe der Anschlussstelle Bisingen/Grosselfingen wechselte der Yamahafahrer wieder auf die rechte Fahrspur. Als auf Höhe der Wessinger Senke sich erneut ein Autofahrer auf der linken Fahrspur schnell aufschloss, um den Leichtkraftradfahrer zu überholen, fuhr dieser wiederum auf den linken Fahrstreifen. Nur durch eine Vollbremsung konnte der Autofahrer einen Verkehrsunfall vermeiden. Der 57-jährige Yamahafahrer wechselte nach einiger Zeit wieder auf die rechte Fahrbahnseite und ließ die hinter ihm fahrenden Fahrzeuge nun passieren. Zudem fuhr er bis zur Ausfahrt Balingen-Mitte in Schlangenlinien. Um den Sachverhalt ermitteln zu können werden gefährdete und behinderte Autofahrer sowie weitere Zeugen gebeten, sich mit dem Polizeirevier Balingen, Telefon 07433 264-0 in Verbindung zu setzen.

Geislingen: Betrunken mit plattem Reifen und Leitpfosten unterwegs

Durch einen aufmerksamen Verkehrsteilnehmer erhielt das Polizeirevier Balingen am Sonntagmorgen die Mitteilung über einen betrunkenen Autofahrer. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Betroffene mit seinem Fahrzeug um 7.20 Uhr in Geislingen in der Vorstadtstraße angehalten werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Das Auto des 25-Jährigen wies zudem massive Beschädigungen - Streifschaden an der kompletten linken Fahrzeugseite und einen fest verkeilten Leitpfosten am Fahrzeugboden - auf. Nach den bisherigen Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Balingen war der 25-jährige Pkw-Fahrer auf der Landesstraße 415, von Erlaheim kommend nach Geislingen unterwegs. Infolge seiner alkoholischen Beeinflussung kam der 25-Jährige zu Beginn einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte er anschließend seine Fahrt mit plattem Hinterreifen fort, bis er von der Polizei gestoppt wurde. Es entstand Sachschaden von rund 4.100 Euro. Auf richterliche Anordnung wurde eine Blutentnahme bei dem beschuldigten Autofahrer durchgeführt sowie dessen Führerschein beschlagnahmt. Zudem wird er wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Albstadt-Truchtelfingen: Diebstahl aus Wertstoffhof

Ein bislang unbekannter Täter entwendete zwischen Freitagabend, 17 Uhr und Samstagvormittag, 8.30 Uhr, sechs PC-Rechner mit Festplatte im Wert von circa 1.000 Euro. Nach den bisherigen Feststellungen stieg der Täter über die Umzäunung in den Wertstoffhof ein. Ob weiterer Elektroschrott entwendet worden ist, wird derzeit noch geprüft.

Landesstraße 448 - Albstadt: "Longboard"-Fahrer verletzt sich bei Sturz Aus Unachtsamkeit und ohne Fremdbeteiligung stürzte am Sonntagnachmittag ein 21-jähriger Longboard-Fahrer auf dem Grünen Planweg, Zufahrt Süßer Grund / Waldheim, und erlitt eine Fraktur seines Handgelenks.

Meßstetten: Zwei Hochsitze umgerissen

Zwei Hochsitze wurden von bislang noch unbekannten Tätern zwischen Donnerstag und Sonntagvormittag auf dem Wiesengelände unterhalb der Radarkuppel umgeworfen. Es entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro. Zeugen, denen in diesem Bereich verdächtige Personen aufgefallen sind werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Albstadt, Telefon 07432 955-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: