Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung Landkreis Freudenstadt vom 31.03.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - Horb: Allgemeine Verkehrskontrolle; Freudenstadt: Motorradfahrer blieb bei Vorfahrtsverletzung unverletzt

Horb: Allgemeine Verkehrskontrolle

Das strahlend schöne Wetter lud am vergangenen Sonntag zahlreiche Motorradfahrer zu ihrer Jungfernfahrt 2014 nach der Winterpause ein. Das Polizeirevier Horb hatte am Sonntagnachmittag stationäre Kontrollen in Horb-Mühringen auf der Landesstraße 360 (Eyachtal) und in Horb-Neckarhausen auf der Bundesstraße 14 (Verkehrs aus Richtung Horb) eingerichtet. Die Polizeibeamten kontrollierten 60 Motorradfahrer und führten zudem verkehrserzieherische Gespräche im Hinblick auf den Saisonbeginn sowie die Sicherheit der Krafträder. Außer drei mündlichen Verwarnungen ergaben sich keine Beanstandungen.

Freudenstadt: Motorradfahrer blieb bei Vorfahrtsverletzung unverletzt

Glück im Unglück hatte ein 54-jähriger Motorradfahrer auf der Stuttgarter Straße als am Sonntagnachmittag eine Autofahrerin seinen Vorrang missachtete. Die Frau war mit ihrem Wagen stadteinwärts unterwegs und wollte im dortigen Baustellenbereich nach links in Richtung Manbach abbiegen. Hierbei bemerkte sie den entgegenkommenden Motorradfahrer zu spät, der in der Folge leicht gegen die rechte Fahrzeugfront stieß und anschließend nach stürzte. Der 54-Jährige blieb, auch aufgrund seiner getragenen Schutzkleidung, unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 1.800 Euro.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: