Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemeldung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 28.03.2014

Schwarzwald-Baar (ots) - BEREICH DONAUESCHINGEN

Donaueschingen: Marihuana bei 28-Jährigen gefunden

Am Donnerstagabend kontrollierte eine Streife in der Josefstraße einen Pkw. Bei dem 28-jährigen Beifahrer wurden sie fündig. Er trug in einem Plastikbeutel 2,4 Gramm Marihuana bei sich. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Geisingen: Vorfahrtsunfall

Am Donnerstag, gegen 16.50 Uhr, fuhr eine 26-jährige Frau mit ihrem Pkw Opel von der Kreisstraße 5942 aus Geisingen kommend auf die Bundesstraße 31 ein, ohne dabei einen in Richtung Freiburg fahrenden 22-jährigen Golf-Fahrer zu beachten. Bei dem Unfall wurden die beiden Fahrzeuge erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Unfallverursacherin wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

BEREICH ST. GEORGEN

Triberg: Unfall - Motorradfahrer leicht verletzt

Am Donnerstagnachmittag kam es in der Wallfahrtsstraße zu einem Auffahrunfall bei dem ein 16-jähriger Mopedfahrer leicht verletzt wurde. Ein Lkw-Fahrer war mit dem Hänger seines Zuges in einer leichten Linkskurve zu weit nach links gekommen, so dass ein entgegenkommender Pkw stark abbremsen musste. Dies erkannte der nachfolgende 16-Jährige zu spät und fuhr in das Heck des Autos. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Leichtkraftrad bis auf das Dach des Pkws katapultiert. Von dort fiel es samt Fahrer wieder auf die Fahrbahn zurück. Der 16-Jährige hatte sehr viel Glück. Er zog sich lediglich leichte Verletzungen zu. Auch die Mitfahrerin im Pkw wurde durch eine zerborstene Scheibe an der Hand leicht verletzt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von circa 11.000 Euro. Der Lkw-Fahrer und der Moped-Fahrer gelangen zur Anzeige.

Vöhrenbach: Unfall im Begegnungsverkehr

Heute Morgen, gegen 07.45 Uhr, kam eine 18-jährige Pkw-Lenkerin auf der Landstraße 180, von Wolterdingen in Fahrtrichtung Vöhrenbach fahrend, aus nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und streifte einen entgegenkommenden Pkw Seat. Dieses Fahrzeug wurde noch nach rechts abgewiesen und prallte seitlich in die Schutzplanke. Die beiden Autofahrerinnen erlitten leichte Verletzungen. Die Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 8.000 Euro.

BEREICH SCHWENNINGEN

Schwenningen: Lkw schrammt Unterführung und flüchtet

Ein unbekannter Lkw-Fahrer schrammte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, auf der Neckarstraße mit seinem Aufbau die beiden Unterführungen "Bahn" und "Rössle". Zuvor missachtete er nach dem Kreisel beziehungsweise bei der Rössle-Brücke die Durchfahrtsverbote für Fahrzeuge mit einer Höhe von 3,9 beziehungsweise 4,0 Metern. An der Bahnunterführung streifte der Lkw mehrere Warntafeln. An der Bahnunterführung beschädigte er die Betondecke samt Fassadenverkleidung. Insgesamt entstand Sachschaden von mehr als 1000 Euro. An den beschädigten Stellen konnten rot-orange Farbantragungen festgesellt werden. Der Verursacher flüchtete. Hinweise bitte an die Polizei Schwenningen, Tel. 07720/8500-0.

BEREICH VILLINGEN

Villingen: Tanken ohne zu bezahlen

Am Donnerstagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, betankte eine junge Frau ihren Pkw beim TankCenter, Neue Markt 20. Danach fuhr sie wieder los, ohne ihre Schuld in Höhe von 40,07 Euro zu begleichen. Die Frau konnte ermittelt werden.

Villingen: Sachbeschädigung

Am Donnerstagabend, gegen 21.10 Uhr, warfen unbekannte Jugendliche mehrere Eier auf den Balkon und gegen die Hauswand eines Anwesens am Fürstenbergring. Dabei entstand Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: