Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen und des Polizeipräsidiums Tuttlingen - Öffentlichkeitsfahndung zum Tötungsdelikt Albstadt-Ebingen

POL-TUT: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen und des Polizeipräsidiums Tuttlingen - Öffentlichkeitsfahndung zum Tötungsdelikt Albstadt-Ebingen
Bild 2 Tatverdächtiger mit Maskierung

Ein Dokument

Zollernalbkreis (ots) - Albstadt - Ebingen: Tötungsdelikt Albstadt-Ebingen - Ermittlungen der Sonderkommission "Kreuzbühl" dauern an - Hier: Öffentlichkeitsfahndung nach einem unbekannten Tatverdächtigen

In den Ermittlungen wegen des Tötungsdelikts Albstadt-Ebingen bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen zu einem derzeit noch unbekannten Tatverdächtigen.

Der Unbekannte war jeweils in den frühen Morgenstunden im Zeitraum vom Samstag 22. März bis Montag 24. März im Bereich Albstadt und Umgebung mit dem Pkw des männlichen Opfers unterwegs. In diesem Zeitraum hat er bei der Sparkasse Zollernalb in Albstadt-Ebingen (Friedrich-List-Straße) und weiteren Zweigstellen in Albstadt-Laufen und Albstadt-Lautlingen Bargeld an den jeweiligen Geldautomaten abgehoben.

Hierbei handelt es sich zugleich auch um die Strecken, die der Tatverdächtige mit dem dunkelblauen BMW (5-er Modell) des Opfers gefahren sein dürfte.

Der Tatverdächtige ist etwa 1,80 Meter groß und von kräftiger bis korpulenter Statur.Er trug blaue Jeans und eine dunkle Jacke. Markant ist eine Hautauffälligkeit über dem rechten Gesäß. Bei Betreten der Bankfilialen hatte sich der Täter maskiert.

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen. Wer hat den Pkw des Opfers in dem genannten Zeitraum gesehen? Wer kann Hinweise zu der auf den Lichtbildern abgelichteten Person geben? Auffällig ist hierbei auch die von dem Tatverdächtigen zur Maskierung genutzten Decke. Wichtig sind ferner verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die sich um das Wochenende vom 21. bis 24. März in der Beethovenstraße in Albstadt-Ebingen und Umgebung aufgehalten haben und hierbei möglicherweise beobachtet wurden.

Die Polizei hat für Hinweise zu dieser Straftat ein Hinweistelefon unter der Telefonnummer 0800 503 503 533 eingerichtet, das rund um die Uhr besetzt ist.

Anlagen: Bild 1: Foto des Tatverdächtigen

Bild 2: Foto des Tatverdächtigen mit der zur Maskierunggenutzten Decke mit Blumenmuster

Bild 3: Foto des dunkelblauen 5-er BMW

gez. Matthias Preiss

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: