Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung Landkreis Tuttlingen vom 23.03.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - Tuttlingen: 34-Jähriger schlägt Außenspiegel von Pkw ab - Tuttlingen: 20 und 23 Jahre alte Männer stehlen Alkohol, verletzten Ladendetektive und greifen Polizeibeamte an - Tuttlingen: Fußgänger durch Kollision mit Pkw leicht verletzt

Tuttlingen: 34-Jähriger schlägt Außenspiegel von Pkw ab

Mit einer Strafanzeige wegen Sachbeschädigung muss ein 34-Jähriger nach einem Vorfall in der Nacht von Samstag auf Sonntag rechnen. Ein Zeuge hatte gegen 22.00 Uhr zwei männliche Fußgänger in der Stockacher Straße bemerkt. Einer der beiden schlug dann unvermittelt den rechten Außenspiegel eines geparkten Pkw ab. Anschließend flüchteten beide Personen stadtauswärts, wo sie einer verständigten Streife des Polizeireviers in die Arme liefen. Alkoholtests ergaben bei den beiden Männern jeweils fast zwei Promille. Der 34-jährige gestand die Tat. Da er keinen Wohnsitz im Bundesgebiet nachweisen konnte, wurde von ihm auf staatsanwaltliche Anordnung eine Sicherheitsleistung erhoben.

Tuttlingen: 20 und 23 Jahre alte Männer stehlen Alkohol, verletzten Ladendetektive und greifen Polizeibeamte an

Wegen der Tatbestände des räuberischen Diebstahls, des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung und weiterer Delikte mussten Beamte des Polizeireviers am Samstagnachmittag Ermittlungen gegen zwei junge Männer einleiten. Der 20-Jährige und sein 23 Jahre alte Bruder hatten gegen 17.00 Uhr aus einem Getränkemarkt in der Rudolf-Diese-Straße mehrere Flaschen hochprozentiger Alkoholika in einen Rucksack gesteckt. Als sie das Geschäft - ohne zu bezahlen -verlassen wollten, wurden sie von zwei Ladendetektiven angesprochen und am Eingang gestellt. Unvermittelt ergriffen die beiden Täter dann die Flucht und verletzten die beiden Detektive bei einer tätlichen Auseinandersetzung. Streifen des Reviers gelang es im Weiteren, die beiden jungen Männer vorläufig festzunehmen und auf die Wache zu bringen. Hierbei widersetzten sich die beiden auch der Polizei und versuchten die Beamten mehrfach anzugreifen. Ein Polizist wurde hierbei leicht verletzt. Da die beiden teils alkoholisierten Täter auch noch auf der Wache mehrfach konkrete Bedrohungen aussprachen, mussten sie zur Verhinderung weiterer Straftaten oder Störungen auf richterliche Anordnung bis in die Abendstunden in Gewahrsam genommen werden.

Tuttlingen: Fußgänger durch Kollision mit Pkw leicht verletzt

Nach dem Zusammenstoß mit einem Pkw wurde ein 77-jähriger Fußgänger am Samstagmittag mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in das Klinikum eingeliefert. Zu dem Unfall kam es um 12.20 Uhr im Bereich des Parkplatzes "Donauspitz" in der Stuttgarter Straße. Eine Autofahrerin hatte dort ausgeparkt und wollte in die Stuttgarter Straße einfahren. Im Bereich der Einmündung sah sie Autofahrerin nach links, um nach querenden Fahrzeugen zu sehen. Hierbei übersah sie den 77-Jährigen, der gerade auf der Fußgängerfurt die Straße überquerte. Der Fußgänger wurde im vom rechten Außenspiegel an der Hüfte erfasst, stürzte zu Boden und erlitt hierdurch eine Platzwunde am Kopf. Er wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die 41-jährige Autofahrerin hat sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten.

gez. Matthias Preiss Tel.: 07461 941-114

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: