Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: 2. Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 18.03.2014

Zollernalbkreis (ots) - Albstadt-Ebingen: 5500 Euro Schaden nach Unfall auf Kundenparkplatz; Albstadt-Onstmettingen: Funkenflug an Grillstelle verursacht Flächenbrand; Albstadt-Pfeffingen: Einbrecher hat es auf Bargeld abgesehen; Geislingen: Feuerwehr rückt wegen Flächenbrand aus; Hechingen: 35-Jähriger fährt auf Fahrzeug der Straßenmeisterei; Schömberg: Vorfahrtsverletzung führt zu Verkehrsunfall

Albstadt-Ebingen: 5500 Euro Schaden nach Unfall auf Kundenparkplatz

Bei einem Unfall auf einem Kundenparkplatz eines Getränkemarkts in der Kientenstraße ist am Montag kurz nach 10.30 Uhr ein Gesamtschaden von 5500 Euro entstanden. Ein 53-jähiger Autofahrer hatte beim Anfahren auf dem Parkplatz einen an ihm vorbeifahrenden Pkw übersehen und stieß mit diesem zusammen. Die beiden Fahrer wurden bei der Kollision nicht verletzt.

Albstadt-Onstmettingen: Funkenflug an Grillstelle verursacht Flächenbrand

Wegen fahrlässigem Herbeiführen einer Brandgefahr hat der Polizeiposten Tailfingen Ermittlungen gegen einen 68-jährigen Mann aus Albstadt aufgenommen. Er hatte am Montag kurz vor 13 Uhr in der vorgesehenen Grillstelle am Schneckenbuckel Altpapier verbrannt, als durch Funkenflug eine Wiesenfläche von fast 150 Quadratmetern in Brand geriet und von der Feuerwehr gelöscht werden musste. Ein Übergreifen auf den angrenzenden Wald konnte verhindert werden.

Albstadt-Pfeffingen: Einbrecher hat es auf Bargeld abgesehen

Eingebrochen wurde über das Wochenende in eine Firma in Pfeffingen, bei dem der unbekannte Täter es ersten Ermittlungen nach nur auf Bargeld abgesehen hatte. Gestohlen hatte er zirka 1000 Euro. In das Gebäude verschaffte er sich durch Aufhebeln einer Tür Zutritt und durchsuchte innen sämtliche Räume. Zwei aufgefundene Geldkassetten sowie einen weiteren Geldbetrag, der in einem Schreibtisch eines Firmenangehörigen aufbewahrt wurde, nahm er mit. Auffallend war, dass der Einbrecher den Tatort ausgewöhnlich ordentlich und aufgeräumt hinterließ. Im Rahmen der Ermittlungen wurden wenige Meter vom Gebäude die beiden aufgebrochenen Geldkassetten gefunden. Die Ermittlungen dauern an.

Geislingen: Feuerwehr rückt wegen Flächenbrand aus

Ungeklärt ist wie es am Montag gegen 20 Uhr in Geislingen im Bereich der Talstraße zu einem Flächenbrand kommen konnte. Die polizeilichen Ermittlungen hierzu dauern an. Der Brand wurde von der Feuerwehr Geislingen gelöscht. Es wurden zu keinem Zeitpunkt Personen oder Wohnhäuser des angrenzenden Wohngebiets gefährdet.

Hechingen: 35-Jähriger fährt auf Fahrzeug der Straßenmeisterei

Fast ungebremst ist am Montag um 11.35 Uhr ein 35-jähriger Autofahrer auf einen Sicherungsanhänger der Straßenmeisterei gefahren. Beim Zusammenstoß mit dem an einen Lkw angekoppelten Anhänger verletzte sich der Unfallverursacher leicht und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht. Wie es trotz der Sicherungsmaßnahmen während den von der Straßenmeisterei durchgeführten Wartungsarbeiten zu solch einem Unfall kommen konnte, ermittelt das Polizeirevier Hechingen. Am Lkw der Straßenmeisterei entstand Schaden von zirka 1000 Euro, am Fahrzeug des Unfallverursachers wirtschaftlicher Totalschaden - es musste abgeschleppt werden.

Schömberg: Vorfahrtsverletzung führt zu Verkehrsunfall

Ein 74-jähriger Autofahrer wollte am Montagvormittag von der Landesstraße 435 von Deilingen kommend nach links auf die L 434 abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines entgegenkommenden Fahrzeugs. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich der entgegenkommende 43-jährige Fahrer nach rechts aus und prallte auf einen im Kreuzungsbereich stehenden Pkw. Glücklicherweise blieben alle am Unfall beteiligten Fahrer unverletzt. Der Pkw des Unfallverursachers blieb unbeschädigt, an den beiden anderen entstand Sachschaden von 21000 Euro. Beamte des Polizeipostens Schömberg nahmen die Unfallermittlungen auf. Der 74-Jährige wird bei der Bußgeldbehörde wegen Missachtung der Vorfahrt angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: