Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung Landkreis Tuttlingen vom 17.03.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - Talheim: Autofahrerin durch Unfall leicht verletzt - Wehingen: Unfall infolge Vorfahrtsverletzung - Spaichingen: Ohne Führerschein und mit Alkohol unterwegs - Immendingen: Motorradfahrer kommt von der Straße ab und wird schwer verletzt - Tuttlingen: Unbekannte brechen in Einfamilienhaus ein - Renquishausen - Landstraße 443: Unbekannter verursacht Unfall und flüchtet - Trossingen: Angriff mit Messer/Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Talheim - Bundesstraße 523: Autofahrerin durch Unfall leicht verletzt

Eine leicht verletzte Autofahrerin und etwa 3.000 Euro Sachschaden an zwei Fahrzeugen waren am Montagmorgen, 08.00 Uhr, die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Bundesstraß 523 - Höhe Talheim. Zu dem Unfall kam es, als die beiden Autos hintereinander in Richtung Schwenningen fuhren. Als die Vorausfahrende im Bereich einer ausgeschilderten Tagesbaustelle abbremsen musste, bemerkte der Autofahrer dahinter die Situation zu spät und fuhr auf. Durch die Kollision wurde die Fahrerin des vorderen Pkw leicht verletzt und vom Rettungsdienst zur Untersuchung in das Klinikum eingeliefert.

Wehingen: Unfall infolge Vorfahrtsverletzung - 8.000 Euro Schaden

Die Missachtung der Vorfahrt eines bevorrechtigten Pkw war am Montagmorgen, 7.25 Uhr, die Ursache für einen Verkehrsunfall im Bereich der Kreuzung Deilinger-/Siemens-/Uhlandstraße. Der Fahrer eines Klein-Lkw (3,5 t) war in der Siemensstraße unterwegs und wollte an der folgenden Kreuzung nach links in die Deilinger Straße abbiegen. Hierbei übersah er einen bevorrechtigt in Richtung Deilingen fahrenden Pkw und stieß mit diesem auf der Kreuzung zusammen. Verletzt wurde niemand. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt etwa 8.000 Euro.

Spaichingen: Ohne Führerschein und mit Alkohol unterwegs

Mit Anzeigen wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung und ohne Fahrerlaubnis muss ein 39 Jahre alter Autofahrer nach einem Vorfall vom Sonntagabend rechnen. Der 39-Jährige war mit einem Kleinwagen in der Hauptstraße unterwegs und fiel hierbei einer Polizeistreife auf. Die Beamten kontrollierten im Weiteren Fahrer und Fahrzeug. Der 39-Jährige machte hierbei bewusst falsche Angaben zu seiner Person und gab an, keinen Führerschein dabei zu haben. Als die Beamten dann das Auto durchsuchten, konnten sie dann doch den Personalausweis des Fahrers auffinden. Weitere Ermittlungen ergaben, dass dieser überhaupt nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ein Alkoholtest ergab zudem fast ein Promille Atemalkohol. Die Polizeibeamten stellten den Fahrzeugschlüssel sicher und werden nun eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft vorlegen.

Immendingen - Kreisstraße 5927: Motorradfahrer kommt von der Straße ab und wird schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste ein Motorradfahrer am Sonntagmittag nach einem Verkehrsunfall in das Hegau Klinikum Singen eingeliefert werden. Der 39-Jährige war auf der Kreisstraße 5927 vom Hegaublick in Richtung Mauenheim unterwegs. Kurz nach der Autobahnunterführung kam er in einer Linkskurve aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der Straße ab, überschlug sich und kam dann in einem Acker zum Liegen. Der Schwerverletzte wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Das Motorrad wurde total beschädigt - Schaden etwa 5.000 Euro.

Tuttlingen: Unbekannte brechen in Einfamilienhaus ein

Mehrere tausend Euro Sach- und Diebstahlschaden haben unbekannte Täter im Verlauf des Sonntagnachmittags durch den Einbruch in ein Einfamilienhaus im Bereich der Ludwigstaler Straße verursacht. Der oder die Täter drangen zwischen 13.30 und 18.00 Uhr durch das Aufhebeln der Terrassentüre in das Gebäude ein. Im Inneren angekommen, durchsuchten sie Schränke und Kommoden im Erdgeschoss des Anwesens nach Wertgegenständen. Vorgefundenen Schmuck und elektronische Kleingeräte nahmen die Unbekannten an sich. Anschließend entfernten sie sich unerkannt vom Tatort. Die Polizei hat Ermittlungen wegen schweren Diebstahls aufgenommen, die derzeit noch andauern.

Renquishausen - Landstraße 443: Unbekannter verursacht Unfall und flüchtet - Polizei sucht Zeugen

Wegen des Tatbestands des Unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle mussten Beamte des Polizeireviers Tuttlingen am Sonntagmittag Ermittlungen gegen einen derzeit noch unbekannten Verursacher einleiten. Der Fahrer des dunklen Kastenwagens war auf der Landstraße 443 in Richtung Kolbingen unterwegs und überholte auf einem geraden Teilstück eine Fahrzeugkolonne. Während des Überholvorgangs kam ihm dann eine Autofahrerin entgegen. Diese musste stark abbremsen, um eine frontale Kollision zu verhindern. Eine weitere Autofahrerin im Begegnungsverkehr erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Durch den Zusammenstoß wurden die Autos der beiden Pkw-Lenkerinnen erheblich beschädigt. Ohne sich um den durch ihn verursachten Schaden zu kümmern, fuhr der Lenker des Kastenwagens weiter. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 07461 941-0 um Hinweise von Zeugen.

Trossingen: Angriff mit Messer - Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Wegen eines Vorfalls, der sich am Samstagnachmittag im Solweg zugetragen hatte, mussten mehrere Streifen der Polizeireviere Spaichingen und Schwenningen noch am Wochenende Ermittlungen einleiten. Kurz nach 20.00 Uhr hatte sich ein Mann über Notruf bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass er durch einen Messerstich schwer verletzt worden sei. Polizei und Rettungsdienst fuhren sofort zu dem alkoholisierten Mann und trafen ihn unter anderem mit einer Stichverletzung im Oberschenkel vor Ort an. Wie sich bei den weiteren Ermittlungen herausstellte, hatte der 51-Jährige zuvor mit einem Bekannten gemeinsam in einer Wohnung Alkohol konsumiert. Unvermittelt sei er dann von seinem Bekannten angegriffen und durch Faustschläge sowie den Stich mit einem Küchenmesser verletzt worden. Der 51-Jährige wurde zur stationären Behandlung in das Gesundheitszentrum eingeliefert. Die polizeilichen Ermittlungen dauern noch an.

gez. Matthias Preiss Tel.: 07461 941-114

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: