Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: 2. Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 16.03.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - Hüfingen: Angeblich von unbekanntem Unfallflüchtigen verursachter Schaden entstand durch alkoholisierte 18-jährige Bekannte

Polizeibeamte des Polizeireviers Donaueschingen haben am Sonntagmorgen um 5.30 Uhr in Hüfingen, nicht wie zuerst über Notruf mitgeteilt, Ermittlungen wegen Sachbeschädigung oder Unfallflucht, sondern wegen Trunkenheit im Verkehr gegen eine 18-jährige Autofahrerin aufgenommen. Diese fuhr ersten Ermittlungen nach mit dem Auto ihres nüchternen Bekannten und drehte dabei mit quietschenden Reifen mehrere Runden auf dem Firmenparkplatz eines Möbelhauses. Viel zu schnell und dazu noch deutlich alkoholisiert überfuhr sie dabei einen Bordstein und prallte mit dem Auto gegen mehrere Sträucher und einen Baumstamm. Bei dem Aufprall wurde niemand verletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von zirka 1500 Euro, den die beiden zunächst einem unbekannten Autofahrer zuschreiben wollten. Aufgrund der vor Ort festgestellten Alkoholisierung der 18-Jährigen wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Ihren Führerschein konnte sie erst einmal abgeben. Die Ermittlungen gegen sie und den 19-Jährigen dauern an.

VS-Villingen: Unbekannter zerstört Rolltor und entwendet Tageseinnahmen von Waschzentrum

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zum Sonntag in Villingen die Tageseinnahmen einer Autowaschstraße in der Niederwiesestraße aus den Räumlichkeiten des Waschzentrums gestohlen. Um in das Gebäude zu gelangen, zerstörte er dabei ein Scheibensegment eines Rolltors und kletterte durch das Loch in die Waschstraße. Bei seiner Tat entwendete er nur die in einem Versteck abgelegten Tageseinnahmen. Das in einem Büro verstaute Wechselgeld blieb unberührt. Das Polizeirevier Villingen hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Hinweise zur Straftat machen können, sich unter der Telefonnummer 07721 601-0 in Verbindung zu setzen.

VS-Schwenningen: Streitenden Diskobesucher Platzverweis erteilt

Zu Streitigkeiten zwischen mehreren zum Teil alkoholisierten Diskobesuchern ist es in der Nacht zum Sonntag in einer Diskothek in Villingen gekommen. Die vor Ort eingesetzten Securities verwiesen deshalb die daran beteiligten Personen aus der Diskothek, was den Streit nicht beendete, sondern nur örtlich verlagerte. Durch den Einsatz mehrerer Streifen des Polizeireviers Schwenningen und der Polizeihundeführerstaffel konnten letztlich die Beteiligten dazu bewegt werden, die Örtlichkeit zu verlassen.

Ein 28-Jähriger wurde, nachdem er zunächst den erteilten Platzverweis missachtet und gegen einen Polizeihund treten wollte, von einem Security und einer Streife abgedrängt und auf das Polizeirevier Schwenningen verbracht. Hierbei verletzte sich der 28-Jährige an der Nase und musste anschließend im Klinikum behandelt werden.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: