Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 15.03.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - Tuttlingen: Trunkenheit im Verkehr - Autofahrerin fährt entgegen der Einbahnstraße; Wurmlingen: 20-jähriger Autofahrer unter Alkoholeinwirkung; Tuttlingen: Auffahrunfall; Tuttlingen: Unfallflucht - Zeugenaufruf; Tuttlingen-Möhringen: Tank angebohrt und Benzin aus Pkw entwendet; Böttingen: Pkw contra Motorroller - Zwei Verletzte

Tuttlingen: Trunkenheit im Verkehr - Autofahrerin fährt entgegen der Einbahnstraße

Am Freitagnachmittag, kurz vor 17 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Tuttlingen eine Autofahrerin in der Königstraße auf, die mit ihrem Pkw entgegen der Einbahnstraße fuhr. Auch beim Abbiegen in die Untere Hauptstraße hielt sie sich nicht an die vorgeschriebene Fahrtrichtung. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die 59-Jährige deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von über zwei Promille. In der Kreisklinik Tuttlingen wurde der Beschuldigten eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde einbehalten.

Wurmlingen: 20-jähriger Autofahrer unter Alkoholeinwirkung

Bei der Kontrolle eines 20-jährigen Autofahrers am frühen Samstagmorgen, gegen 1.40 Uhr, in der Eisenbahnstraße stellten Beamte des Polizeireviers Tuttlingen fest, dass dieser mit über einem Promille zum Führen von Fahrzeugen absolut nicht mehr geeignet war. Bei dem jungen Mann wurde eine Blutprobe erhoben und sein Führerschein einbehalten. Nach Abschluss der Ermittlungen wird er bei der Staatsanwaltschaft Rottweil wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt und muss mit einer hohen Geldstrafe und einem längeren Fahrverbot rechnen.

Tuttlingen: Auffahrunfall

Zwei leicht verletzte Personen, drei beschädigte Pkw und Sachschaden in Höhe von 8000 Euro waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich bereits am vergangenen Donnerstagnachmittag auf der Stuttgarter Straße ereignete. Die am Unfall Beteiligten befuhren gegen 16.30 Uhr die Stuttgarter Straße in Fahrtrichtung Tuttlingen. Nachdem der erste Pkw verkehrsbedingt anhalten musste und der nachfolgende dies rechtzeitig erkannte und ebenfalls anhielt, bemerkte dies der dritte Fahrer in der Folge zu spät und fuhr auf seinen Vordermann auf. Dieser Pkw wurde auf das davor haltende Fahrzeug geschoben. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Gegen den 24-jährigen Unfallverursacher wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.

Tuttlingen: Unfallflucht - Zeugenaufruf

Am Freitag, zwischen 17 Uhr und 17.30 Uhr, hat ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker auf dem Kaufland-Parkplatz in der Stockacher Straße einen dort geparkten Pkw VW Polo beschädigt. Ohne sich um den von ihm angerichteten Schaden in Höhe von 2.000 Euro zu kümmern, verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle. Hinweise zur Straftat nimmt das Polizeirevier Tuttlingen unter Telefon 07461/941-0 entgegen.

Tuttlingen-Möhringen: Tank angebohrt und Benzin aus Pkw entwendet

In der Nacht zum Samstag hat ein bisher unbekannter Täter bei einem abgestellten Pkw Renault Twingo in der Ortsstraße Unter Jennung auf bisher nicht geklärte Art und Weise ein Loch in den Tank "gebohrt" und das Benzin entwendet. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 400 Euro. Hinweise zur Straftat nimmt das Polizeirevier Tuttlingen unter Telefon 07461/941-0 entgegen.

Böttingen: Pkw contra Motorroller - Zwei Verletzte

An der Einmündung Gosheimer Straße / Brechgasse kam es am Freitagnachmittag, gegen 16.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Der 16-jährige Fahrer eines Motorrollers hatte sein Zweirad an der Einmündung zunächst angehalten. Beim Einfahren in die Brechgasse missachtete er die Vorfahrt eines 22-jährigen Autofahrers, der den Wehinger Weg aus Richtung Heuberger Kreuz kommend in Richtung Brechgasse befuhr. Es kam zu einer Berührung zwischen den Fahrzeugen wobei der Motorroller an der Bordsteinkante entlang streifte und anschließend umkippte. Der Fahrer und sein 17-jähriger Mitfahrer kamen zu Fall. Der 16-jährige Rollerfahrer zog sich leichte, sein Sozius, der ins Krankenhaus Spaichingen eingeliefert werden musste, schwere Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Unfallverursacher wegen fahrlässiger Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft Rottweil angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: