Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 15.03.2014

Zollernalbkreis (ots) - Balingen-Weilstetten: Vorfahrt missachtet - Zwei Personen leicht verletzt; Balingen: Parkplatzreservierung endet mit strafrechtlichen Ermittlungen; Haigerloch-Owingen: Ansetzen zum Überholen führte zu Verkehrsunfall; Albstadt: Auffahrunfall - Drei beschädigte Pkw; Albstadt: Sachbeschädigung an Kfz; Albstadt-Tailfingen: Vorfahrt am Kreisverkehr missachtet; Albstadt.-Tailfingen: Teure Unaufmerksamkeit

Balingen-Weilstetten: Vorfahrt missachtet - Zwei Personen leicht verletzt

Zu einem Verkehrsunfall bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro entstand, kam es am Freitagvormittag an der Einmündung Industriegebiet Rote Länder in die Rottweiler Straße, der Landesstraße 442. Ein 80-jähriger Autofahrer hatte an der Einmündung die Vorfahrt einer 27-jährigen Autofahrerin, die in Fahrtrichtung Balingen unterwegs war, missachtet. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die 27-jährige Unfallbeteiligte und ihre Mitfahrerin wurden beim Unfall leicht verletzt. Gegen den Unfallverursacher wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.

Balingen: Parkplatzreservierung endet mit strafrechtlichen Ermittlungen

Am Samstagmorgen, kurz vor 8 Uhr, herrschte auf dem Parkplatz bei der Volksbankmesse wegen eines dort stattfindenden Flohmarktes reger Fahrzeugverkehr. Eine 23-jährige Flohmarktbesucherin wollte für ihre Mutter einen Parkplatz freihalten und stellte sich deshalb in eine Parklücke. Diesen Platz erkannte auch ein anderer Parkplatzsuchender und fuhr auf die "Platzhalterin" zu. Diese versuchte den Pkw durch entsprechende Handbewegungen aufzuhalten, stellte sich letztlich vor den Pkw des 59-Jährigen und drückte ihre Hände auf die Motorhaube. Dieser fuhr trotzdem langsam weiter wobei die junge Frau leicht verletzt wurde. Der Vorfall wurde bei der Polizei angezeigt. Ermittlungen wegen Verdachts der Körperverletzung und Nötigung gegen beide Beteiligten wurden eingeleitet.

Haigerloch-Owingen: Ansetzen zum Überholen führte zu Verkehrsunfall

Am Freitagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 463, auf der Ortsumfahrung von Haigerloch-Owingen ein Verkehrsunfall. Eine 63-jährige Autofahrerin fuhr hinter einem Lkw und wollte diesen Überholen. Um sich zu vergewissern, dass dies gefahrlos möglich ist, scherte sie nach links aus. Im gleichen Moment kam ihr ein Pkw entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste dessen 24-jährige Fahrerin nach rechts ausweichen und stark abbremsen. Dabei kam sie mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Am Auto, das nicht mehr fahrbereit war, entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Die Unfallverursacherin wendete nach dem Vorfall ihr Fahrzeug und kehrte ebenso wie ein Zeuge, der hinter ihr gefahren war, an die Unfallstelle zurück.

Albstadt: Auffahrunfall - Drei beschädigte Pkw

Unachtsamkeit war die Ursache eines Auffahrunfalls in der Schillerstraße am Freitagnachmittag. Ein 19-jähriger Autofahrer erkannte zu spät, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeuge verkehrsbedingt anhalten mussten und fuhr auf den Pkw vor ihm auf. Dieser wurde dabei auf den davor stehenden Pkw geschoben. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Albstadt: Sachbeschädigung an Kfz

In der Nacht zum Samstag, zwischen 23.30 Uhr und 0.30 Uhr, wurde auf dem Kaufland-Parkplatz im Ehestetter Weg ein Pkw rundum zerkratzt. Dabei wurde die Sonderlackierung des Pkw zerstört. Der Sachschaden beträgt etwa 3.000 Euro. Hinweise zur Straftat nimmt das Polizeirevier Albstadt unter Telefon 07432/955-0 entgegen.

Albstadt-Tailfingen: Vorfahrt am Kreisverkehr missachtet

Am Freitagabend, gegen 20.20 Uhr, missachte eine 20-jährige Autofahrerin am Kreisverkehr Neuweiler / Hechinger Straße die Vorfahrt einer im Kreisverkehr befindlichen Pkw-Lenkerin. Es kam zum Zusammenstoß bei dem Sachschaden von mehreren tausend Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Albstadt.-Tailfingen: Teure Unaufmerksamkeit

Aufgrund einer kurzzeitigen Unaufmerksamkeit kam am Samstagvormittag ein 18-jähriger Autofahrer in der Tulpenstraße, Höhe Stadion von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Baum. Es entstand Sachschaden von insgesamt 5.500 Euro. Der Unfallverursacher hatte Glück im Unglück und wurde nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: