Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung Schwarzwald-Baar-Kreis für den Bereich Villingen-Schwenningen vom 14.03.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - Bad Dürrheim: Unfall zwischen Lkw (3,5 t) und Pkw/6.500 Euro Sachschaden - VS-Schwenningen: 14.000 Euro Schaden durch Unfall - VS-Schwenningen: Unbekannte brechen in Wohnhaus ein - VS-Schwenningen: Junge Frau von Unbekannten geschlagen - VS-Villingen: Laterne überfahren - VS-Villingen: Unbekannter schlägt Fensterscheibe ein

Bad Dürrheim: Unfall zwischen Lkw (3,5 t) und Pkw - 6.500 Euro Sachschaden

6.500 Euro Sachschaden waren am Donnerstagnachmittag, 17.00 Uhr, die Folge der Kollision zwischen einem Lkw und einem Pkw. Der Fahrer des Lkw war auf der Bundesstraße 27 VS-Villingen: Unbekannter schlägt Fensterscheibe einunterwegs und musste infolge stockenden Verkehrs bis zum Stillstand abbremsen. Durch zu geringen Sicherheitsabstand fuhr ein dahinter befindlicher Pkw-Lenker auf das Heck des Lkw auf. Verletzt wurde hierbei niemand. Der Pkw des Unfallverursachers musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

VS-Schwenningen: 14.000 Euro Schaden durch Unfall

Die Missachtung der Vorfahrt eines Autos war am Donnerstagnachmittag, 13.35 Uhr, die Ursache eines Verkehrsunfalls im Deutenbergring. Ein Autofahrer war dort in östlicher Richtung unterwegs und übersah im Bereich einer Einmündung eine bevorrechtigt von rechts kommende Autofahrerin. Die beiden Autos kollidierten miteinander und wurden jeweils erheblich beschädigt - Sachschaden etwa 14.000 Euro. Die beiden Fahrer blieben unverletzt.

VS-Schwenningen: Unbekannte brechen in Wohnhaus ein

Unbekannte Täter haben durch den Einbruch in ein Wohnhaus im Matthias-Grünewald-Weg am Donnerstagnachmittag Sach- und Diebstahlschaden in vierstelliger Höhe verursacht. Die vermutlich jüngeren Täter kamen zunächst über eine Mauer auf das Grundstück. Anschließend hebelten sie im Garten eine Türe auf und gelangten so in das Gebäudeinnere. Hierin angekommen durchsuchten die Täter Schränke, Schubladen und eine Vielzahl von Räumen nach Wertgegenständen. Vorgefundenen Schmuck und Bargeld nahmen die Einbrecher an sich, um anschließend wieder den Tatort zu verlassen. Der Eigentümer des Anwesens erstattete Anzeige bei der Polizei, die sofort Ermittlungen und eine Fahndung nach den etwa 18 bis 20 jährigen Tätern einleitete. Die Ermittlungen wegen schweren Diebstahls dauern derzeit an.

VS-Schwenningen: Junge Frau von Unbekannten geschlagen

Wegen des Tatbestands der Körperverletzung mussten Beamte des Polizeireviers am Donnerstag Ermittlungen gegen einen derzeit noch unbekannten Täter einleiten. Dieser hatte bereits am Mittwoch, gegen 15.45 Uhr, aus unbekannter Motivlage eine Frau in der Tiefgarage in der Weilersbacher Straße angegriffen. Die Autofahrerin hatte zunächst ihren Wagen geparkt. Nach dem Aussteigen näherte sich unbemerkt von hinten ein Unbekannter und schlug der Frau unvermittelt mit einer Hand in das Gesicht. Die 24-Jährige wurde hierdurch im Gesicht getroffen und leichter verletzt. Sofort nach dem Angriff, drehte sich der Täter um und rannte in Richtung Schramberger Straße davon. Die Polizei hat Ermittlungen nach dem schlanken und etwa 1,90 Meter großen Täter aufgenommen. Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte der Angreifer etwa 30 Jahre alt sein und trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Kapuzenjacke, die er teils über den Kopf gezogen hatte. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 07720 85000 um Hinweise zum dem Täter.

VS-Villingen: Laterne überfahren

Infolge Unachtsamkeit hat ein 52-jähriger Lkw-Fahrer am frühen Freitagmorgen eine Straßenlaterne überfahren und hierdurch Sachschaden von insgesamt etwa 6.000 Euro verursacht. Der 52-Jährige war mit dem 3,5-Tonner um 4.39 Uhr in der Oberen Straße in Richtung der Niederen Straße unterwegs. Hierbei übersah er die betroffene Straßenlaterne und fuhr diese an. Die Laterne knickte durch den Aufprall um. Der Lkw-Fahrer wurde nicht verletzt.

VS-Villingen: Auffahrunfall kostet 6.000 Euro

Durch einen Auffahrunfall in der Warenburgstraße entstand am Donnerstagnachmittag, 17.30 Uhr, ein Sachschaden von insgesamt etwa 6.000 Euro. Zu dem Unfall kam es, als ein Vorausfahrender verkehrsbedingt halten musste. Die dahinter fahrende Pkw-Lenkerin erkannte diese Situation zu spät und prallte auf das stehende Auto. Beide Fahrzeuge wurden hierdurch beschädigt und mussten teils abgeschleppt werden. Personenschaden entstand nicht.

VS-Villingen: Unbekannter schlägt Fensterscheibe ein

Wegen Sachbeschädigung musste eine Streife des Polizeireviers in der Nacht zum Freitag Ermittlungen gegen einen unbekannten Täter einleiten. Dieser hatte kurz nach Mitternacht die Fensterscheibe eines Wohnhauses in der Waldstraße eingeschlagen, beziehungsweise beschädigt. Die Bewohner - durch den lauten Schlag alarmiert - verständigten sofort die Polizei und erstatteten Anzeige. Die Ermittlungen dauern an.

gez. Matthias Preiss Tel.: 07461 941-114

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: