Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 14.03.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - Gunningen-Schura: Mit Wildschwein zusammengestoßen; Tuttlingen: Matratzenbrand rechtzeitig durch Feuerwehr gelöscht

Gunningen-Schura: Mit Wildschwein zusammengestoßen

Ein getötetes Wildschwein und 5.000 Euro Sachschaden waren am Donnerstagabend, gegen 20.30 Uhr, zwischen Gunningen und Schura die Folge eines Verkehrsunfalls. Kurz vor einer Autofahrerin, die auf der Kreisstraße 5914 unterwegs war, überquerte eine Wildschweinrotte die Fahrbahn von links nach rechts. Die 27-jährige konnte einen Zusammenstoß mit einem der Schweine nicht mehr verhindern, das bei der Kollision getötet wurde.

Tuttlingen: Matratzenbrand rechtzeitig durch Feuerwehr gelöscht

Am frühen Freitagmorgen, gegen 5.45 Uhr, bemerkte ein Anwohner einen Brand in der Bruderhofstraße. Beim Eintreffen der sofort ausgerückten Streifenbesatzung war bereits die Freiwillige Feuerwehr Tuttlingen mit drei Fahrzeugen und 16 Mann, sowie das Deutsche Rote Kreuz mit drei Fahrzeugen und fünf Rettungskräften sowie dem Notarzt vor Ort. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte die Bewohnerin am Vorabend bemerkt, dass ihre Matratze durch die Heizdecke leicht angebrannt war. Daraufhin brachte sie die Matratze auf den Balkon und löschte diese mit Wasser ab. Vermutlich war im Kern noch ein Glutnest vorhanden, welches dann am frühen Morgen zum Brand führte. Dabei wurde das Geländer des Balkons beschädigt sowie die Hausfassade geschwärzt. Eine Gefahr für andere Gebäude war nicht gegeben.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: