Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Schwarzwald-Baar-Kreis - Freiburg: Polizei nimmt Kindergarten-Einbrecher fest - 2 Tatverdächtige in Untersuchungshaft - Ermittlungen der Polizei dauern an

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - Schwarzwald-Baar-Kreis - Freiburg: Polizei nimmt Kindergarten-Einbrecher fest - 2 Tatverdächtige in Untersuchungshaft - Ermittlungen der Polizei dauern an

Durch umfangreiche polizeiliche Maßnahmen der eigens eingerichteten Ermittlungskooperation verschiedener Dienststellen - unter anderem der Polizei Freiburg, Weil am Rhein, Lörrach und Beamten des Polizeireviers Villingen - konnten aktuell zwei Tatverdächtige für eine Vielzahl von Einbrüchen in Kindergärten vorläufig festgenommen werden - beide befinden sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Nach umfangreichen Ermittlungen gelang es den Beamten, zunächst einen 49-jährigen Mann - wohnhaft in Freiburg - festzusetzen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung stellten die Ermittler dann umfangreiches Diebesgut sicher. Unweit seiner Wohnung stießen die Beamten zudem auf ein Auto, dass im Frühjahr dieses Jahres in Lörrach gestohlen wurde. Die weiteren Ermittlungen führten dann unter anderem in Richtung eines 41-Jahre alten Mannes, bei dem dann auf richterliche Anordnung ebenfalls durchsucht wurde. Auch hier stellten die Polizisten eine Vielzahl von Notebooks und weiteren elektronischen Gegenständen sicher. Wie sich herausstellte, stammte das Diebesgut im Wesentlichen aus überregionalen Einbrüchen in Kindergärten von Freiburg bis zum Bodensee - unter anderem auch im Schwarzwald-Baar-Kreis. Der 41-Jährige gestand zwischenzeitlich mehr als 40 Einbrüche dieser Art. Das Motiv des Serieneinbrechers aus dem Kreis Emmendingen war die Finanzierung seiner Drogensucht.

Beide Tatverdächtige wurden dem zuständigen Haftrichter vorgeführt und befinden sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft. Indes gehen die polizeilichen Ermittlungen weiter. Diese auch insbesondere mit den Fragen nach möglichen Hehlern und welche Einbrüche mit derselben Tatbegehungsweise den festgenommenen Tatverdächtigen zugeordnet werden müssen.

gez. Matthias Preiss Tel.: 07461 941-114

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: