Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung Landkreis Rottweil vom 13.03.2014

Landkreis Rottweil (ots) - Schramberg: Zusammenstoß zwischen LKW und Unimog beim Linksabbiegen; Zimmern: Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und hohem Sachschaden auf der Autobahn 81; Dornhan: Pkw-Fahrer bricht Überholvorgang ab und fährt auf Vordermann auf; Epfendorf: Im Komposthaufen entsorgte Asche verursacht Brand

Schramberg: Zusammenstoß zwischen LKW und Unimog beim Linksabbiegen

Der Fahrer eines LKW bog am Mittwoch, gegen 8 Uhr, von der Sulgauer Straße links ab und übersah dabei einen ihn links überholenden Unimog. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Es entstand dabei Sachschaden von insgesamt 3.000 Euro. Beide Fahrer blieben dabei unverletzt.

Zimmern: Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und hohem Sachschaden auf der Autobahn 81

Auf der Autobahn 81an der Anschlussstelle Rottweil ereignete sich am Mittwoch, gegen 15.20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Lkw wollte einem Fahrzeug das Auffahren auf die Autobahn ermöglichen und wechselte auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah er den dort bereits fahrenden Pkw eines 40-Jährigen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der Pkw wurde durch den Aufprall an die Mittelleitplanke gedrückt und kam dort zum Stehen. Durch herumfliegende Trümmerteile wurde auf der Gegenfahrbahn ein weiteres Fahrzeug getroffen und beschädigt. Nach ersten Schätzungen geht die Polizei von einem Schaden in Höhe von etwa 20.000 Euro aus. Alle beteiligten Fahrer blieben zum Glück unverletzt.

Dornhan: Pkw-Fahrer bricht Überholvorgang ab und fährt auf Vordermann auf

Ein 49-jähriger Pkw-Fahrer wollte am Donnerstag kurz nach dem Ortsausgang Dornhan ein anderes Fahrzeug überholen. Aufgrund Gegenverkehrs musste er wiedereinscheren und fuhr dabei auf den abbremsenden Vordermann auf. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Es entstand Sachschaden von insgesamt 6.000 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Epfendorf: Im Komposthaufen entsorgte Asche verursacht Brand

Ein 66-Jähriger hatte am Mittwochabend nicht vollends abgekühlte Asche auf dem Kompost in seinem Garten entsorgt. Am Folgetag entzündete sich diese. Das Feuer griff bereits auf umstehende Regenfässer über. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Durch die enorme Hitzeentwicklung wurde ein danebenstehendes Gartenhaus vollständig zerstört. Personen kamen bei dem Brand nicht zu schaden.

gez. Silvio Hackel

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: