Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung Zollernalbkreis vom 13.03.2014

Zollernalbkreis (ots) - Bisingen: Auto im Kreisverkehr übersehen und Unfall verursacht; Balingen-Frommern: Unbekannter Täter bricht in Mehrfamilienhaus ein; Dormettingen: Polizei zieht alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr; Rosenfeld: 56-Jähriger Unfallverursacher wird schwer verletzt; Hechingen: Unbekannter Täter verschafft sich gewaltsam Zugang zu Gaststätte

Bisingen: Auto im Kreisverkehr übersehen und Unfall verursacht

Beim Einfahren in den Kreisverkehr Heidelberger / Hechinger Straße übersah am Mittwoch eine 41-jährige Autofahrerin den Wagen eines 50-Jährigen, der sich bereits im Kreisverkehr befand. Beim Zusammenstoß der Autos wurde niemand verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von zirka 6000 Euro. Die Unfallverursacherin wird wegen der Vorfahrtsverletzung angezeigt.

Balingen-Frommern: Unbekannter Täter bricht in Mehrfamilienhaus ein

Ein unbekannter Täter hat sich am Mittwoch, zwischen 14 Uhr und 16 Uhr gewaltsam Zugang zu einem Mehrfamilienhaus in der Balinger Straße verschafft. Dort entwendete der Täter zielgerichtet mehrere elektronische Gegenstände. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen besonders schwerem Diebstahl aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Balingen, Telefon 07433 264-0 oder beim Polizeiposten in Frommern, Telefon 07433 998501-0 zu melden.

Dormettingen: Polizei zieht alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr

Eine defekte Beleuchtung war der Grund, warum eine Streife des Polizeireviers Balingen in der Nacht zum Donnerstag das Fahrzeug eines 23-Jährigen kontrollierte. Die Beamten stellten dabei fest, dass der Fahrer offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Sie ließen die Durchführung einer Blutentnahme anordnen und beschlagnahmten den Führerschein des 23-Jährigen. Diesem droht nach Abschluss der Ermittlungen eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und ein Führerscheinentzug.

Rosenfeld: 56-Jähriger Unfallverursacher wird schwer verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Bereich der Einmündung der Landesstraße 390 zur 415 am Mittwoch, gegen 12 Uhr wurde der 56-jährige Unfallverursacher schwer verletzt. Er wollte mit seinem Auto nach links auf die Landesstraße 415 abbiegen und übersah dabei einen von links kommenden Pkw. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der Verursacher musste durch den Rettungsdienst in ein Klinikum gebracht werden. Der Fahrer des zweiten Pkw blieb unverletzt. Es entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 11.500 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Hechingen: Unbekannter Täter verschafft sich gewaltsam Zugang zu Gaststätte

In der Nacht zu Mittwoch hat sich ein bislang unbekannter Täter mit brachialer Gewalt Zugang zu einer Gaststätte in der Bahnhofstraße verschafft. Im Schankraum brach er mehrere Spielautomaten auf und entwendete den Inhalt. Die genaue Schadenssumme ist nach dem bisherigen Ermittlungsstand noch nicht bekannt. Eine Besatzung des Polizeireviers in Hechingen bemerkte die aufgebrochene Eingangstür im Rahmen der Streife und verständigte den Besitzer. Die Polizei ermittelt nun wegen besonders schwerem Diebstahl und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07471 9880-0 zu melden.

gez. Silvio Hackel

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: