Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung Schwarzwald-Baar-Kreis vom 13.03.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - Donaueschingen: Unbekannter verursacht Sachschaden und flüchtet - Schönwald im Schwarzwald: Freilaufendes Pferd auf Straße unterwegs - St. Georgen: 3.000 Euro Sachschaden durch Verkehrsunfall - Unterkirnach: Unfall fordert zwei Leichtverletzte und Sachschaden - Bad Dürrheim: Defekter Kühlschrank ruft Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf den Plan - VS-Villingen: Unachtsamer Fahrstreifenwechsel führt zu Unfall

Donaueschingen: Unbekannter verursacht Sachschaden und flüchtet

Wegen des Tatbestands des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle mussten Beamte des Polizeireviers am Dienstagnachmittag Ermittlungen gegen einen derzeit noch unbekannten Verursacher einleiten. Dieser hatte zwischen 15.30 und 16.30 Uhr einen in der Güterstraße auf dem Parkplatz der ZG Raiffeisen eG abgestellten Pkw beim Rangieren gestreift und hieran mehr als 1.500 Euro Sachschaden verursacht. Ohne die Polizei zu verständigten oder sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher anschließend davon. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 0771 837830 um Hinweise von Zeugen

Schönwald im Schwarzwald: Freilaufendes Pferd auf Straße unterwegs

Eine nicht alltägliche Begegnung mussten mehrere Verkehrsteilnehmer in der Nacht auf den Donnerstag im Bereich der Kreisstraße 5751 machen: So kam es gegen 3.42 Uhr beinah zur Kollision mit Autofahrern und einem teils auf der Fahrbahn (400 m oberhalb vom "Waldpeter") freilaufenden Pferd. Eine Streife des Polizeireviers St. Georgen rückte sofort aus und konnte das Tier vor Ort feststellen. Zusammen mit einem hinzukommenden Pferdebesitzer gelang es, den Warmblüter einzufangen und zu fixieren. Zeitgleich versuchten die Beamten den verantwortlichen Pferdehalter zu ermitteln. Dies gelang schließlich am darauffolgenden Morgen, so dass der Besitzer den Vierbeiner mit leichten Blessuren wieder zurückführen konnte. Das Tier war diesem in der Nacht von einer Koppel ausgebrochen. Geprüft wird derzeit, ob der verantwortliche Pferdehalter den Einsatz der Polizei bezahlen muss.

St. Georgen im Schwarzwald: 3.000 Euro Sachschaden durch Verkehrsunfall

3.000 Euro Sachschaden an zwei beteiligten Fahrzeugen war am frühen Mittwochabend die Folge eines Unfalls im Bereich der Einmündung Brigach-/Industriestraße. Ein Autofahrer war in der Industriestraße in Richtung Brigach unterwegs. Beim Abbiegen nach rechts in die bevorrechtigte Brigachstraße übersah der Autofahrer einen von rechts herannahenden Pkw. Die beiden Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen und wurden beschädigt. Die beiden Autofahrer blieben unverletzt.

Unterkirnach - Landstraße 173: Unfall fordert zwei Leichtverletzte und Sachschaden

Zwei leicht verletzte Autofahrer und zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge waren am Donnerstagmorgen die Bilanz eines Verkehrsunfalls in der Villinger Straße. Eine Autofahrerin war dort um 7.10 Uhr in der Villinger Straße unterwegs und bog nach links in Richtung Villingen ab. Hierbei übersah sie einen von links heranfahrenden Pkw und stieß mit diesem im Kreuzungsbereich wuchtig zusammen. Sowohl die Unfallverursacherin wie auch der Fahrer des eigentlich bevorrechtigen Pkw wurden durch die Kollision leicht verletzt. Beide wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und anschließend ins Schwarzwald-Baar-Klinikum eingeliefert. Beide Autos mussten von Abschleppdiensten geborgen werden.

Bad Dürrheim: Defekter Kühlschrank ruft Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf den Plan

Ein defekter Kühlschrank war am Mittwochabend, 21.42 Uhr, der Grund für den kräftestarken Einsatz der Feuerwehr Bad Dürrheim, des Rettungsdienstes und einer Streife des Polizeireviers Schwenningen. Eine Hausbewohnerin in der Hofstraße verständigte um 21.42 Uhr die Einsatzkräfte und teilte einen stechenden Geruch in der betroffenen Wohnung mit. Die Einsatzkräfte rückten sofort aus. Vor Ort stellte sich dann schnell der Verursacher des verdächtigen ammoniakhaltigen Geruchs heraus: ein defekter Kühlschrank im fünften Obergeschoss des Anwesens. Vorsorglich mussten die Bewohner des betroffenen Stockwerks vorübergehend evakuiert und vom Deutschen Roten Kreuz betreut werden. Die Wehr musste das Stockwerk mit Frischluft belüften und den defekten Kühlschrank entsorgen.

VS-Villingen: Unachtsamer Fahrstreifenwechsel führt zu Unfall

Ein unachtsamer Fahrstreifenwechsel war am Mittwochmittag, 12.40 Uhr, die Ursache für einen Verkehrsunfall im Klosterring. Zu dem Unfall kam es, als zwei Autofahrer parallel zueinander sowie in die gleiche Fahrtrichtung von der Bickenstraße nach rechts in den Klosterring abbogen. Die Unfallverursacherin fuhr zu diesem Zeitpunkt auf dem rechten Fahrstreifen - der zweite Pkw links davon. Unmittelbar nach dem Abbiegen wechselte die Autofahrerin dann nach links und übersah den unmittelbar daneben befindlichen Pkw. Durch den folgenden Streifvorgang wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt - Schaden etwa 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

gez. Matthias Preiss Tel.: 07461 941-114

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: